American Water Spaniel

Der American Water Spaniel wurde mit einer Vielzahl von Anforderungen an die Rasse gezüchtet. Man wollte einen Jagdhund, der sowohl zu Lande als auch vom Kanu aus apportieren konnte. Ferner sollte die Gattung als Stöberhund eingesetzt werden. Im Zentrum stand stets eine leichte Statur. Der American Water Spaniel wird bis zu 46 cm groß und etwas über 20 kg schwer. Die Tiere sind mittelgroß, muskulös, ausgesprochen aktiv und verfügen über ein gewelltes bis gelocktes Haarkleid. Von besonderer Wichtigkeit ist das Vorhandensein einer reichlichen Unterwolle, da diese bei extremen Wetterbedingungen, im dichten Gestrüpp oder im Wasser genügend Schutz für die Hunde bieten muss. Aus farblicher Perspektive sind American Water Spaniel entweder einheitlich Leberbraun, Braun oder im dunklen Schokoladenbraun gehalten. Weiße Flächen an der Brust und den Zehen sind erlaubt.

Der American Water Spaniel: Vor allem in Nordamerika verbreitet

Der American Water Spaniel ist ein sehr intelligenter, lernfähiger, aufgeweckter und energiegeladener Jagdhund. Ebenso bekannt ist ihr Eifer, dem Herrn zu gefallen. Bei der Jagd erweisen sich diese Hunde als sehr zielstrebig, motiviert und erfolgsbegierig. Dennoch können sie bei konsequenter Erziehung im Feld kontrolliert werden. Außerhalb Nordamerikas ist der American Water Spaniel eher selten. Dem Staate Wisconsin dient die Rasse als offizielles Maskottchen.