Australian Terrier

Der Australian Terrier ist ein kräftiger kleiner Hund aus Australien, dessen Rasse noch recht unbekannt ist. Er ist klug, robust und wachsam und wird als Arbeits- und Familienhund gehalten. Der Australian Terrier hat eine stämmige und längliche Körperform. Er kann eine Schulterhöhe von 25 cm erreichen und wird ausgewachsen nur ungefähr 6,5 kg schwer. Sein dichtes, drahtiges Fell ist besonders stark an der Halskrause ausgeprägt und in verschiedenen Blau- und Sandtönen vertreten. Unter seinem glatten Deckhaar befindet sich eine kurze, weiche Unterwolle. Der Australian Terrier ist klug und lernt gern Neues kennen. Körperliche und geistige Beschäftigung fordern ihn und machen ihm Spaß. Er hat ein mutiges, lebhaftes Wesen und gilt als sehr anhänglich und leichtführig. Sein zähes, robustes Wesen ist typisch für den kleinen Hund.

Der Australian Terrier: Ein netter Familienhund

Der Australian Terrier ist für die Ratten- und Schlangenjagd gezüchtet worden. Auch als Hütehund von Schafherden wurde er eingesetzt. Wer ihn als Familienhund hält, sollte täglich lange Spaziergänge mit ihm einplanen und ihm mit Hundesport wie Agility oder anderen Aufgaben, bei denen er sich austoben kann, eine Freude machen. Der Australian Terrier zeigt sich aber nicht nur geschickt in der sportlichen Betätigung, sondern auch als Therapie- und Rettungshund. An ausgiebigen Fahrrad- oder Klettertouren hat er viel Spaß.