Cão Fila de São Miguel

Der portugiesische Cão Fila de São Miguel ist ein Treibhund von der Insel Saint Miguel, die zur Gruppe der Azoren gehört. Die Tiere wurden nicht importiert, sondern repräsentieren eine eingeborene Gattung, dessen Existenz bis zum Anfang des letzten Jahrhunderts dokumentiert ist. Der Cão Fila de São Miguel wird etwa 60 cm groß und 35 kg schwer. Seine Statur ist robust und rustikal. Das Haarkleid des Hundes ist kurz, glatt, dicht, rau und kennzeichnet sich im Bereich der hinteren Schenkel und am Schwanzansatz durch seine Fransigkeit. Die Fellfarbe ist für gewöhnlich in einem Falbton gehalten. Die Komponenten Grau oder Gelb sind ebenfalls vorhanden, während zusätzlich ein weißer Fleck im Brust- und Stirnbereich erlaubt ist.

Der Cão Fila de São Miguel: Treibhund mit Biss

Der Cão Fila de São Miguel kann eine Vielzahl an verschiedenen Funktionen und Aufgaben übernehmen. Der Treibhund wird auch als Wach-, Schutz- und Familienhund verwendet. Das Temperament dieser Tiere kann als sehr ausgeprägt beschrieben werden, dennoch sind sie folgsam und lassen sich sehr gut von ihren Besitzern führen. Ferner sind sie für ihre Intelligenz und Aufnahmefähigkeit bekannt. In seiner Funktion als Treibhund beißt der Cão Fila de São Miguel nur so zu, dass der Euter der Herdentiere nicht verletzt wird, es sei denn, die Tiere versuchen zu flüchten.