Chow-Chow

Der mittelgroße Chow-Chow mit dem dichten Fell gehört einer chinesischen Hunderasse an. Der Rassestandard wurde allerdings in Großbritannien entwickelt. Er gilt als guter Wachhund und ist treu und selbstbewusst. Der Chow-Chow zählt zu den ältesten Hunderassen der Welt. Seine Spuren lassen sich bis ins 11. Jahrhundert vor Christus zurückverfolgen. Nachdem er in China als Schlitten- und Jagdhund eingesetzt wurde, gelangten einige der flauschigen Hunde 1880 nach Europa und wurden von da an in England gezüchtet. Dort gelangte der Chow-Chow als Lieblingshund von Queen Victoria schnell zu großer Bekanntheit.

Aussehen und typische Merkmale

Der Chow-Chow kann bis zu 56 cm groß und bis zu 30 kg schwer werden. Er hat einen kräftigen, kurzen Oberkörper, mittellange, stämmige Beine und kleine, runde Pfoten. Sein Kopf ist breit, die aufrechtstehenden Ohren sind klein, dick und an den Spitzen etwas abgerundet. Der Chow-Chow gehört laut FCI-Standard zur Gruppe der Spitze. Charakteristisch sind seine blauen Lefzen und die blaue Zunge. Er hat einen dicken Pelz mit einer Mähne am Hals und einer buschigen Rute. Es gibt lang- und kurzhaarige Chow-Chows, die immer ein einfarbiges Fell haben. Es fühlt sich flauschig an und kann in den Farben Schwarz, Rot, Blaugrau, Weiß, Creme und Zimt vorkommen. Die Rückseiten der Hinterbeine und die Unterseite der Rute sind oft heller.

 Warum der Chow-Chow kein Anfängerhund ist

Das plüschige Aussehen täuscht: Der Chow-Chow ist eher ein Hund für erfahrene und geduldige Tierhalter. Er braucht eine disziplinierte Erziehung und hat einen starken Freiheits- und Unabhängigkeitsdrang sowie Stolz, der sein Wesen grundlegend bestimmt. Er mag es nicht, sich unterzuordnen oder zu etwas gezwungen zu werden. Außerdem ist er anderen Hunden gegenüber manchmal etwas zickig, sodass eine gewisse Vorsicht angebracht ist. Er braucht viel Auslauf und bindet sich fest an eine bestimmte Person. Da er Fremden gegenüber eher vorsichtig ist, kann man ihn gut als Ein-Mann-Hund bezeichnen.

Anspruchsvolle Haltung des Chow-Chows

Nicht nur in Sachen Erziehung, auch betreffend der Haltung und Pflege stellt der Chow-Chow an seinen Besitzer einige Ansprüche. Zunächst einmal braucht die eigenwillige Fellnase ausreichend Platz. Eine größere Stadtwohnung oder ein Haus mit Garten sind geeignet. Wichtig ist, dass der Chow-Chow sein eigenes Revier hat und sich bei Bedarf auch an einen ruhigen Platz zurückziehen kann. Wird er im Sommer im Garten gelassen, ist er zudem auf einen schattigen Ort angewiesen, denn sein dickes Fell macht ihn durchaus anfällig für Hitze. Zusätzlich braucht er Bewegung in Form langer Spaziergänge, für Hundesport ist er hingegen nicht unbedingt zu begeistern.

Fellpflege für die plüschige Hunderasse

Das Fell ist aufgrund der dichten Unterwolle pflegeintensiv und sollte besonders während des Fellwechsels täglich gebürstet werden. Denn: Verfilzungen der Haare können gereizte Hautpartien und Juckreiz zur Folge haben. Weiterhin sollte er besonders in der Zeit des Fellwechsels ein hochwertiges Futter serviert bekommen. Gebadet werden sollte er hingegen möglichst nur, wenn es unvermeidbar ist.
07.06.2014 - 17:11 Uhr Chow-Chow: Wesen und Charakter Sein teddyhaftes Aussehen bedeutet nicht, dass der Chow-Chow auch den Charakter eines Kuscheltiers hat: ... Weiterlesen
03.06.2014 - 10:05 Uhr Chow-Chow: Tipps zur Haltung des Hundes Der Chow-Chow ist ein vielseitiger Hund, dessen facettenreichen Charakter auch an die Haltung ein paar ... Weiterlesen
02.06.2014 - 18:01 Uhr Kleiner Chow-Chow: "Ich liebe Spielen!!!" Dieser flauschige kleine Chow-Chow sieht süß und unschuldig aus wie ein Teddy, aber spielt schon wie ein ... Jetzt ansehen
02.09.2013 - 10:24 Uhr Chow-Chow: Ein flauschiger Hund aus China Der Chow-Chow gehört einer sehr alten Hunderasse an und ist mit seinem dicken, flauschigen Fell und der ... Jetzt ansehen
17.07.2013 - 09:22 Uhr Fluffige Chow-Chows auf süßer (Garten-)Mission Die kleinen Helden aus diesem Video sind im wahrsten Sinne des Wortes goldig: Sie sehen aus wie flauschige ... Jetzt ansehen
19.04.2013 - 10:56 Uhr Chow-Chow versucht, sich aus Schüssel zu befreien Huch, wie kommt denn der Welpe in die Schüssel? Und vor allem: Wie kommt er wieder raus? Das scheint sich ... Jetzt ansehen