Deutsch Stichelhaar

Der Deutsch Stichelhaar ist der älteste deutsche rauhaarige Vorstehhund. Er findet seine Verwendung in erster Linie als Jagdgebrauchshund und gilt als ausgesprochen führig sowie vielseitig einsetzbar. Der Deutsch Stichelhaar erreicht im ausgewachsenen Stadium eine Widerristhöhe von 70 cm. Der Rassestandard hat für diese Hunde kein Gewicht festgelegt. Rüden werden bis zu 30 kg schwer. Die mittelgroßen Hunde sind sehr kräftig gebaut. Charakteristisch für Repräsentanten dieser Gattung sind die ausgeprägten Augenbrauen, wodurch die Tiere ein grimmiges Aussehen erhalten. Das Haar ist borstig bis hart und wird um die 4 cm lang. Aus farblicher Perspektive tritt der Deutsch Stichelhaar in drei Varianten in Erscheinung: Braun, mit oder ohne weißen Brustfleck, Braunschimmel mit oder ohne braune Platten sowie Hellschimmel, wobei sich im letzteren Fall braune Platten bilden können.

Der Deutsch Stichelhaar: Ausgeglichen und leicht zu führen

In puncto seiner Wesenszüge wird der Deutsch Stichelhaar als ungemein ausgeglichen und leicht zu führen beschrieben. Außerdem ist er sehr robust. Die Tiere agieren beim Jagen so mutig wie beherrscht und zeigen keinerlei Anzeichen von Angst oder Aggressivität. Durch ihr selbstbewusstes Wesen brauchen Deutsch Stichelhaar einen erfahrenen Hundehalter, der seine Rolle als Rudelführer klar definieren kann. Wer ihn als Familienhund halten möchte, sollte seinen Jagdtrieb bedenken und dem Hund ein hohes Maß an Beschäftigung und Auslauf bieten.