Krankheitssymptome

Laryngitis: Symptome einer Kehlkopfentzündung beim Hund

Unter Laryngitis ist eine Kehlkopfentzündung beim Hund zu verstehen. Die Erkrankung zeichnet sich durch relativ eindeutige Symptome aus. Diese Anzeichen deuten darauf hin, dass Ihr geliebter Vierbeiner eine Kehlkopfentzündung hat.

Der Tierarzt tastet vorsichtig den Kehlkopf der kleinen Fellschnute ab. Gute Besserung, Kleiner! Shutterstock / Vladislav Maximov

Der Tierarzt tastet vorsichtig den Kehlkopf der kleinen Fellschnute ab. Gute Besserung, Kleiner! Shutterstock / Vladislav Maximov

Eine Laryngitis kann akut auftreten oder dem Hund in chronischer Form – also immer wiederkehrend – zu schaffen machen. Beide Formen bringen gleichermaßen Beschwerden mit sich. Meistens lässt sich eine Kehlkopfentzündung beim Hund aber gut behandeln und die Herausforderung besteht eher darin, die Anzeichen dafür richtig einzustufen.

Kehlkopfentzündung beim Hund: Typische Symptome

Allgemeines Unwohlsein kann ein erstes Anzeichen einer Laryngitis bei Ihrer Fellnase sein. Meist geht diese Erkrankung mit der Verweigerung von Futter durch eventuelle Beschwerden beim Schlucken einher. Ihr Vierbeiner wird nach geraumer Zeit ohne Futter auch schlapp und lustlos, dann wird es höchste Zeit zum Tierarzt zu gehen. Ein sehr eindeutiges Warnzeichen ist der laute, meist produktive Husten, der im Winter durch die kalte Luft begünstigt wird. Besonders auffällig ist es, wenn dieser immer wieder in Schüben auftritt, Ihr Hund also richtige Hustenanfälle bekommt. Das kann so weit gehen, dass Ihr geliebter Vierbeiner ständig würgen und erbrechen muss.

Für eine Laryngitis spricht auch, wenn beim Erbrechen ein auffälliger weißer Schleim austritt. Achten Sie zudem auf das Bellen Ihres Hundes – es hört sich heiser an oder bleibt gänzlich aus. Sind Bakterien oder Viren die Übeltäter, äußert sich eine Kehlkopfentzündung beim Hund auch oft mit Fieber. In besonders schweren Fällen, meist aber bei der chronischen Laryngitis, kann es zu Atemnot kommen, sodass ein schnelles Handeln erforderlich ist.

Noch ein Tipp zur Diagnose von Laryngitis

Tasten Sie, wenn Sie unsicher sind, den Kehlkopf Ihres Hundes ab. Ist dieser entzündet, reagiert er darauf empfindlich und es kommt schon bei der kleinsten Berührung zu Würgen oder gar Erbrechen. Manche Hunde neigen bei der Erkrankung auch zu übermäßigem Grasfressen. Beobachten Sie Ihren Schützling auf vier Pfoten also aufmerksam.

Kehlkopfentzündung beim Hund: Was tun bei Laryngitis? Ansehen

Ursachen für die Kehlkopfentzündung beim Hund

Sehr häufige Ursache einer Laryngitis beim Hund ist die vorherige Reizung des Kehlkopfes. Dies kann auf ganz unterschiedliche Einflüsse zurückzuführen sein. Meist nutzen dann bakterielle oder virale Erreger die Gelegenheit, sich im gereizten Kehlkopf auszubreiten. Diese gelangen bei der Nahrungsaufnahme oder durch Einatmen dorthin und lösen eine Entzündung aus. Reizungen können unter anderem durch folgende Einflüsse verursacht werden:

  • ● Überreizung der Stimmbänder durch übermäßiges Bellen Ihres Hundes
  • ● Ziehen an der Leine oder ein zu enges Halsband, das permanent den Kehlkopf abdrückt
  • ● Kalte Luft im Winter, die der Hund einatmet
  • ● Über einen längeren Zeitraum eingeatmete Staubpartikel sowie Rauch und Gase
  • ● Zwingerhusten oder Allergien sind mögliche Vorboten einer Laryngitis
  • ● Eine schon angeschlagene Speiseröhre kann ebenfalls die Ursache sein.

Diese Themen zur Hundegesundheit könnten Sie auch interessieren:

Rückwärtsniesen beim Hund: Was Sie dagegen tun können

Erkälteter Hund: Behandlungsmöglichkeiten

Röcheln und Grunzen beim Hund: Hilfe

06.03.2019 - 08:00 Uhr Gründe für starkes Speicheln beim Hund Klar, fast jeder Hund sabbert hin und wieder. Je nach Rasse, kann das ständige Speicheln sogar völlig ... Weiterlesen
27.02.2019 - 12:54 Uhr Tipps: Durchfall beim Hund behandeln Ihr Hund hat Durchfall? Das ist leider ein recht häufiges Symptom, in den meisten Fällen aber recht harmlos ... Weiterlesen
23.01.2019 - 17:45 Uhr Kohletabletten für Hunde: Dosierung & Wirkung Wenn Ihr Hund etwas Giftiges gefressen hat, können Kohletabletten ihm das Leben retten. Die richtige ... Weiterlesen
21.01.2019 - 17:22 Uhr Baldrian bei Hunden richtig anwenden Eine beruhigende Wirkung von Baldrian lässt sich nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Hunden ... Weiterlesen
14.01.2019 - 18:09 Uhr Hundegesundheit: Checken Sie sie Zuhause Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Vierbeiner gehört für Hundehalter zu den wichtigsten Dingen im ... Weiterlesen
13.12.2018 - 17:15 Uhr Stumpfes Fell beim Hund: Was tun? Wenn Ihr Hund stumpfes Fell hat, sollten Sie den Ursachen dafür auf den Grund gehen. Oft steckt eine falsche ... Weiterlesen