Tierarzt

Warum fressen Hunde Kot? Ursachen für Koprophagie

Warum fressen Hunde Kot? Das als Koprophagie bezeichnete Verhalten stößt uns Menschen mitunter unangenehm auf, wenn wir es bei unseren Vierbeinern beobachten. Die Frage wird unter Tierärzten, Wissenschaftlern und Hundehaltern viel diskutiert; bislang gibt es viele mögliche Erklärungsansätze, aber keine einheitliche Antwort.

"Riecht eigentlich ganz gut; dann schmeckt es sicher auch" – Hunde empfinden Kot nicht als eklig – Shutterstock / Igor Normann

"Riecht eigentlich ganz gut; dann schmeckt es sicher auch" – Hunde empfinden Kot nicht als eklig – Shutterstock / Igor Normann

Die meisten Hundehalter werden es schon einmal bei ihren Vierbeinern beobachtet haben: Beim Gassigehen bleibt Wuff plötzlich stehen, schnuppert an einem herumliegenden Kothaufen und frisst plötzlich. Was in unseren Augen ziemlich eklig erscheint, kann viele Gründe haben. Koprophagie ist jedoch kein biologisch notwendiges Verhalten und kann zu Gesundheitsproblemen führen, wenn etwa Würmer, Parasiten oder Krankheitserreger über die Exkremente aufgenommen werden. Sollte Ihr Hund vermehrt Kot fressen, ist ein Tierarztbesuch ratsam.

Natürliche Ursachen für Koprophagie

Koprophagie kann grundsätzlich als natürliches Verhalten bezeichnet werden. Insbesondere bei Hündinnen, die geworfen haben, kommt es vermehrt vor, dass diese in den ersten Tagen nach der Geburt den Kot ihrer Welpen fressen. Warum, konnte noch nicht geklärt werden – möglicherweise überprüfen die Hündinnen so den Gesundheitszustand ihrer Welpen oder wollen ihr Nest sauber halten. Apropos Welpen: Auch Welpen beziehungsweise junge, heranwachsende Hunde fressen Kot – vermutlich, um den Aufbau einer gesunden Darmflora zu unterstützen. Die Exkremente fordern das Immunsystem und stärken es so indirekt. Ein weiterer Grund, warum Welpen Kot fressen: Neugier. Junge Hunde entdecken ihre Umwelt, sind an allem interessiert und untersuchen beziehungsweise probieren auch gerne einmal das, was bei ihnen hinten herauskommt.

Kot riecht für Hunde attraktiv

Hunde empfinden ihre Ausscheidungen und die anderer Hunde im Gegensatz zu Menschen nicht als übel riechend, sondern meist sogar als angenehm. Grund hierfür sind vermutlich bestimmte Fettsäuren, die beim Verdauungsprozess entstehen und mit dem Kot ausgeschieden werden. So können auch Exkremente anderer Tiere für Hunde gut riechen und offenbar auch gut schmecken.

Falsche Ernährung als Ursache für Koprophagie

Hundefutter ist nicht gleich Hundefutter. Minderwertige Nahrung, der es beispielsweise an wichtigen Mineralien oder Vitaminen mangelt, führt zu Defiziten in der Ernährung. Eine Theorie bezüglich der Ursachen, warum Hunde Kot fressen, besagt, dass eine solche Mangelernährung dahinter stecken kann. Achten Sie daher immer darauf, nur hochwertiges Hundefutter zu füttern und sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund alle wichtigen Nährstoffe erhält, die er braucht.

Hund frisst Kot: Wann wird Koprophagie zum Problem? Ansehen

Weitere Ursachen für Koprophagie

Hunde können durch bestimmte Lebensumstände zur vermehrten Koprophagie gedrängt werden. Mangelnde Hygiene etwa kann das Verhalten verstärken. Lebt ein Hund beispielsweise in einem vernachlässigten Hundezwinger, kann das Fressen von Kot eine Folge der schlechten Haltungsbedingungen sein.

Grundsätzlich kann auch fehlende Aufmerksamkeit den Drang zur Koprophagie verstärken. Hunde, die viel alleine sind und unter viel Langeweile leiden, wollen mit dem Fressen von Kot womöglich Aufmerksamkeit erregen. Bringen Sie Ihrem Hund daher unbedingt immer genügend Aufmerksamkeit entgegen und beschäftigen Sie ihn artgerecht. Des Weiteren können auch Krankheiten für Koprophagie verantwortlich sein. Eine Pankreasinsuffizienz, eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, kann die Ursache für den Kotverzehr sein. Der Hund versucht, durch die Aufnahme des Kots eine krankheitsbedingte Unterfunktion von Verdauungsenzymen auszugleichen. Auch ein Parasitenbefall kommt als Ursache in Frage. Starke Verwurmung etwa löst mitunter Koprophagie aus.

Diese Themen auf Einfachtierisch.de könnten Sie auch interessieren:

Warum Ihr Hund Sie beim Koten anstarrt: 5 Gründe

4 Fehler bei der Hundeernährung erkennen und beheben

Würmer beim Hund: Was passiert bei einer Wurmkur?

06.03.2019 - 08:00 Uhr Gründe für starkes Speicheln beim Hund Klar, fast jeder Hund sabbert hin und wieder. Je nach Rasse, kann das ständige Speicheln sogar völlig ... Weiterlesen
27.02.2019 - 12:54 Uhr Tipps: Durchfall beim Hund behandeln Ihr Hund hat Durchfall? Das ist leider ein recht häufiges Symptom, in den meisten Fällen aber recht harmlos ... Weiterlesen
23.01.2019 - 17:45 Uhr Kohletabletten für Hunde: Dosierung & Wirkung Wenn Ihr Hund etwas Giftiges gefressen hat, können Kohletabletten ihm das Leben retten. Die richtige ... Weiterlesen
21.01.2019 - 17:22 Uhr Baldrian bei Hunden richtig anwenden Eine beruhigende Wirkung von Baldrian lässt sich nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Hunden ... Weiterlesen
14.01.2019 - 18:09 Uhr Hundegesundheit: Checken Sie sie Zuhause Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Vierbeiner gehört für Hundehalter zu den wichtigsten Dingen im ... Weiterlesen
13.12.2018 - 17:15 Uhr Stumpfes Fell beim Hund: Was tun? Wenn Ihr Hund stumpfes Fell hat, sollten Sie den Ursachen dafür auf den Grund gehen. Oft steckt eine falsche ... Weiterlesen