Hundeernährung - Gesunde Hundeernährung und Tipps für gutes Hundefutter

02.09.2013 - 17:43 Uhr Hundeleckerli: 5 Tipps für den idealen Snack Spiel, Spaß und Belohnung ist für Hunde mit einem Leckerli gleich doppelt so toll. Wichtig ist, dass die ... Weiterlesen
14.08.2013 - 20:43 Uhr Schokoladenvergiftung: Behandlung bei Hunden Gefährliche Versuchung: Eine schnelle Behandlung beim Tierarzt kann überlebenswichtig werden, wenn Ihr Hund ... Weiterlesen
14.08.2013 - 14:10 Uhr Warum Schokolade giftig für Hunde ist Füttern Sie Ihren Hund lieber nicht mit Nougat oder Trüffelpralinen. Für Ihren Liebling ist Schokolade ... Weiterlesen
22.07.2013 - 17:50 Uhr Ist Getreide im Hundefutter ungesund? Hunde sind Fleischfresser. Trotzdem ist ein gewisser Anteil an Getreide im Hundefutter seit vielen ... Weiterlesen
16.07.2013 - 16:12 Uhr Richtiges Futter für junge Hunde: Tipps Ausgewogene Ernährung und das richtige Futter für junge Hunde entscheiden über ihre Entwicklung. Einige ... Weiterlesen
15.07.2013 - 17:31 Uhr Ernährung für sportliche Hunde: Tipps Egal ob Polizei-, Schlitten- oder Jagdhund: Die Ernährung für sportliche Hunde muss viel intensiver geplant ... Weiterlesen
17.01.2013 - 10:15 Uhr Fettsäuren sind für den Hund gesund Eine ausgewogene Ernährung muss den Hund auch mit essenziellen Fettsäuren versorgen. Der Körper des Tieres ... Weiterlesen
16.01.2013 - 16:43 Uhr Passenden Futternapf für Ihren Hund finden Vom klassischen Futternapf aus Keramik über Varianten aus Edelstahl bis hin zur Futterbar oder dem ... Weiterlesen
27.12.2012 - 12:42 Uhr Barfen: Worauf Sie achten sollten "Zurück zum Frischfleisch" lautet das Credo der "Barf"-Befürworter. Um Ihrem Hund auch eine tatsächlich ... Weiterlesen
17.12.2012 - 10:02 Uhr Ernährung: Geeignetes Futter für einen Senior-Hund Senior-Hunde benötigten eine ganz spezielle Ernährung. Oft haben diese betagten Vierbeiner Gewichtsprobleme ... Weiterlesen

Hundeernährung und Hundefutter

Hunde lieben es zu fressen. Am besten alles und sofort – Hundehalter können davon ein Lied singen. Doch die Ernährung der pelzigen Vierbeiner muss gut abgestimmt sein und seinem Alter, seinem Grad an Aktivität und auch seiner Rasse angepasst werden. Senioren brauchen anderes Futter als Welpen und es macht einen großen Unterschied, ob Ihr tierischer bester Freund gern stundenlange Spaziergänge macht oder seine Tage lieber schlafend im Körbchen verbringt. Informieren Sie sich darüber, was Sie tun können, um Gewichtsprobleme und Verdauungsschwierigkeiten zu vermeiden. Ob Nass- oder Trockenfutter – jedes hat Vor- und Nachteile. Auch die ausschließliche Ernährung mit Rohfleisch und Knochen – das sogenannte Barfen – kann für Ihren Hund infrage kommen. Lesen Sie hier, was Sie bei der Fütterung beachten müssen. Auch wenn Sie die Ernährung Ihres Hundes umstellen müssen, Sie auf der Suche nach dem passenden Fressnapf sind oder Ihr pelziger Freund vielleicht gar nicht fressen will, finden Sie hier Tipps und Tricks, die Ihnen bei der Lösung des Problems helfen.