Hunderassen im Portrait

Chinesischer Schopfhund: Erziehungstipps

Der Chinesische Schopfhund ist ein absoluter Anfängerhund: Seine Erziehung ist einfach und wird bei sensiblen, einfühlsamen Besitzern kaum Schwierigkeiten bereiten. Worauf Sie achten müssen, ist hier zusammengefasst.

Ganz leicht zu erziehen: Der Chinesische Schopfhund – Bild: Shutterstock / kavalenkava volha

Ganz leicht zu erziehen: Der Chinesische Schopfhund – Bild: Shutterstock / kavalenkava volha

Dass ein Hund leicht erziehbar ist, heißt natürlich nicht, dass seine Erziehung ohne Sachverstand angegangen werden sollte. Bevor der Chinesische Schopfhund einzieht, sollte sein zukünftiger Besitzer sich sehr gut mit den Grundlagen der Hundeerziehung vertraut machen, zum Beispiel mit Hilfe von Büchern oder einem Hundetrainer.

Chinesischer Schopfhund: Den Welpen erziehen

Früh übt sich, was mal ein fein erzogener Hund werden will: Gehen Sie mit Ihrem Hund in die Welpenschule, oder üben Sie im privaten Rahmen so viel wie möglich mit ihm, damit er wichtige Erfahrungen im Umgang mit anderen Hunden, Menschen und Umweltreizen lernt. Auch Grundkommandos wie „Sitz“, „Platz“, “Aus“ und „Bleib“ werden schon mit dem ganz kleinen Hund gelernt. Solange sein Besitzer weiß, was er tut, wird der außergewöhnliche Vierbeiner aus China blitzschnell dazu lernen, denn er ist klug, lernbegeistert und auf seinen Menschen fixiert, so, dass die Erziehung ein Leichtes sein sollte.

Besonderheiten bei der Erziehung

Natürlich sollten Sie aufpassen, dass Sie Ihrem Hund ein guter, konsequenter und klarer Lehrer sind. Passiert Ihnen allerdings mal ein Fehler, zum Beispiel, dass Sie ihm doch mal etwas durchgehen lassen, was er eigentlich nicht soll, werden Sie es nicht schwer haben, das wieder zu korrigieren. Der liebenswerte Kerl mit der lustigen Frisur verzeiht Fehler und neigt überhaupt nicht dazu, sie auszunutzen.

Checkliste für den Hundekauf: Was braucht Ihr Neuzugang? Ansehen

Dominanzverhalten, Aggressionen oder böswilliges Verhalten liegen nicht in seiner Natur. Allgemein ist der Hund sehr verträglich und anhänglich – seiner einwandfreien Erziehung sollte nichts im Wege stehen!

Diese Themen zur Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

Hundeerziehung: Bleiben Sie konsequent

Die häufigsten Fehler bei der Hundeerziehung vermeiden

Ab welchem Alter beginnt die Hundeerziehung?

03.12.2018 - 13:20 Uhr Wie man Hunden das ständige Bellen abgewöhnt Wer seinem Hund übermäßiges Bellen abgewöhnen möchte, sollte zunächst herausfinden, worin die Ursache ... Weiterlesen
29.11.2018 - 16:02 Uhr Hund "Pfötchen geben" beibringen Sie möchten Ihrem Hund "Pfötchen geben" beibringen? Keine Sorge, das ist nicht so schwierig. Darüber ... Weiterlesen
23.11.2018 - 17:31 Uhr Hund wirkt faul? Tipps gegen Lustlosigkeit Haben Sie auch schon manchmal gedacht, Ihr Hund sei faul? Während andere Vierbeiner beim Agility ... Weiterlesen
17.11.2018 - 15:30 Uhr Den Hund stubenrein bekommen Einen Hund stubenrein zu bekommen ist eine echte Herausforderung für jedes Herrchen oder Frauchen. Mit einer ... Weiterlesen
09.11.2018 - 17:35 Uhr Aversive Trainingsmethoden beim Hund Aversive Trainingsmethoden in der Hundeerziehung sind sehr umstritten. Dabei wird versucht, dem Hund ... Weiterlesen
07.11.2018 - 16:46 Uhr Desensibilisierung beim Hund Leidet ein Hund unter bestimmten Ängsten, können Hundehalter etwas dagegen unternehmen – eine ... Weiterlesen