Erziehungstipps

Erziehung: Das ist beim Berner Sennenhund wichtig

Ein gutmütiger, ausgeglichener Familienhund – so ist der Berner Sennenhund. Was bei der Erziehung des Schweizer Vierbeiners allerdings sehr wichtig ist und welche Schwierigkeiten Sie bekommen könnten, erfahren Sie hier.

Der liebe Berner Sennenhund neigt bei der Erziehung manchmal zu Sturheit – Bild: Shutterstock / Rita Kochmarjova

Der liebe Berner Sennenhund neigt bei der Erziehung manchmal zu Sturheit – Bild: Shutterstock / Rita Kochmarjova

Bei der Erziehung dieser Rasse sollten Sie in der Regel keine großen Probleme haben. Der Berner Sennenhund ist ein sehr entspannter Zeitgenosse, der praktisch keinen Hang zur Aggression hat und gut auf seine Bezugsperson hört. Das liegt vor allem daran, dass das Wesen dieses Vierbeiners sehr menschenbezogen, gutmütig und geduldig ist.

Berner Sennenhund: Motivation ist wichtig

Wie bei der Erziehung der meisten Rassen sollten Sie auch beim Berner Sennenhund früh mit der Sozialisierung beginnen, damit es später keine Schwierigkeiten mit anderen Hunden gibt. Da er so kinderlieb und familienbezogen ist, gibt es mit den Kleinen so gut wie nie Probleme.

Konsequenz ist allerdings ein wichtiger Punkt, wenn Sie einen Hund dieser Rasse erziehen möchten. Bei all ihrer Gutmütigkeit neigen Berner Sennenhunde trotzdem manchmal zu einer gewissen Sturheit. Wenn Sie Ihren Vierbeiner allerdings möglichst positiv motivieren – zum Beispiel mit Leckerlis und lobenden Worten –, sollte er schnell auf Sie hören.

Berner Sennenhund: Der Große aus der Schweiz Ansehen

Erziehung: Tipps aus der Hundeschule

Auch wenn der Berner Sennenhund sich meist relativ gut erziehen lässt, kann es Ihnen helfen, mit ihm schon als Welpen eine Hundeschule aufzusuchen. Dort übt Ihr neuer tierischer Mitbewohner nicht nur den Umgang mit Artgenossen, sondern Sie bekommen auch Tipps für Haltung, Erziehung und Co.

Diese Artikel zum Thema Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

Erziehungstipps für den Bernhardiner

Haltung und Pflege: Berner Sennenhund

Wenn der Hund nicht hört: Trainingstipps

15.08.2018 - 12:47 Uhr Hund ist stur? "Dickkopf" erziehen Wenn ein Hund nicht gehorcht, wird er schnell als "stur" bezeichnet. Dabei handelt es sich jedoch um ein ... Weiterlesen
07.08.2018 - 09:34 Uhr Hund fordert zu viel Aufmerksamkeit Hunde werden in der Regel gern beachtet und lernen schnell, wie sie die Aufmerksamkeit ihres ... Weiterlesen
12.07.2018 - 11:38 Uhr Tipps für das Fahrradfahren mit dem Hund Das Fahrradfahren mit Hund hält auf Dauer Herrchen, Frauchen und auch Bello fit. Doch Vorsicht: Wer nicht ... Weiterlesen
03.07.2018 - 09:00 Uhr So lernt Ihr Hund das Männchen-Machen Männchen-Machen gehört wohl zu den süßesten Tricks, die einem Hund beigebracht werden können. Doch wie ... Jetzt ansehen
25.06.2018 - 11:26 Uhr So vermeiden Sie gefährliche Eifersucht zwischen Hunden Zieht ein zweiter Hund ein, kann es zu Eifersucht kommen: Ist die Rangordnung zwischen zwei Hunden nicht ... Weiterlesen
14.04.2018 - 07:00 Uhr Niedrige und hohe Reizschwelle: Was heißt das? In Zusammenhang mit Hunden ist oft von Reizschwelle die Rede. Doch was genau bedeutet der Begriff eigentlich? ... Weiterlesen