Spielen

So lernt Ihr Hund das Männchen-Machen

Männchen-Machen gehört wohl zu den süßesten Tricks, die einem Hund beigebracht werden können. Doch wie gelingt es, dass der geliebte Vierbeiner sich auf Kommando auf die Hinterbeine stellt?

Ein süßer Trick: Männchen-Machen – Bild: Shutterstock / Monika Wisniewska

Ein süßer Trick: Männchen-Machen – Bild: Shutterstock / Monika Wisniewska

Wer seinem Hund das Männchen-Machen beibringen möchte, sollte sich zunächst einmal ausreichend mit Leckerlies ausstatten. Denn um das Tier auf seine Hinterbeine zu locken, müssen Sie ihm schon etwas bieten. Wenn Sie jetzt noch ein wenig Ausdauer mitbringen, sind Sie bestens vorbereitet, um mit Ihrem Vierbeiner das Kunststück zu trainieren.

Männchen-Machen beibringen: So geht es

Um dem Tier das Männchen-Machen beizubringen, lassen Sie ihn vor sich sitzen. Nun nehmen Sie das Leckerlie in die Hand und führen es über die Hundenase nach oben und leicht nach hinten. Das wird ihn dazu verleiten, sich auf seine Hinterbeine zu stellen.

Bei dieser Übung müssen Sie allerdings aufpassen, dass Sie das Leckerlie nicht zu weit hinter die Nase halten, denn dann könnte er umfallen. Und das soll ja schließlich nicht passieren. Darüber hinaus dürfen Sie das Leckerlie nicht zu hoch halten, denn dann wird er vermutlich zum Sprung ansetzen. Im Video sehen Sie, wie das Training funktioniert:

Übung macht den Meisterhund

Erwarten Sie nicht, dass das Männchen-Machen gleich gelingt. Ihr Hund wird einige Zeit brauchen, bis es ihm gelingt, die Balance zu halten. Wie lange, ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Sobald Ihr Hund den Trick gelernt hat, können Sie ein verbales Kommando dazunehmen. Es ist wichtig, dass Sie geduldig sind und Ihren Hund nicht überfordern – schließlich steht Spaß an erster Stelle. Auf der anderen Seite sollten Sie aufpassen, dass Sie Ihrem Hund nicht zu viele Leckerlies während der Trainingsstunden geben. Idealerweise verzichten Sie auf Dickmacher und wählen gesunde Leckerlies oder Trockenfutter.

Tricks für Hunde: Rolle machen Ansehen

Dann sollten Sie den Trick nicht beibringen

In der Regel kann jeder Hund diesen Trick erlernen. Falls ein Tier aber gesundheitliche Schwierigkeiten hat, wie zum Beispiel Gelenkprobleme, kann das Kunststück diese Probleme noch verschärfen. Auch ein massiges Gewicht beziehungsweise Übergewicht kann gesundheitliche Probleme beim Erlernen des Tricks mit sich bringen – konzentrieren Sie sich dann lieber auf andere Übungen.

Diese Themen zur Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

Agility-Training für den Hunde: Tipps für Anfänger

Hundeerziehung: Bleiben Sie konsequent

So können Sie Ihrem Hund das Klauen abgewöhnen

23.09.2017 - 16:02 Uhr Hund "Pfötchen geben" beibringen Sie möchten Ihrem Hund "Pfötchen geben" beibringen? Keine Sorge, das ist nicht so schwierig. Darüber ... Weiterlesen
15.09.2017 - 14:45 Uhr So wichtig ist Konsequenz in der Hundeerziehung Eine gute Hundeerziehung ist wichtig für Hund und Halter. Auch, wenn der Lohn es immer wert ist, kann eine ... Weiterlesen
07.09.2017 - 13:14 Uhr Zweiter Hund: Tiere aneinander gewöhnen Ein zweiter Hund im Haus kann Ihr Familienleben positiv verändern. Bedenken Sie aber, dass sich die Tiere ... Weiterlesen
26.08.2017 - 16:30 Uhr Hund bestrafen: Tipps für die Hundeerziehung Wenn Sie Ihren Hund bestrafen wollen, weil er ein unerwünschtes Verhalten gezeigt hat, müssen Sie dabei ... Weiterlesen
13.08.2017 - 14:17 Uhr Pudel erziehen: Darauf sollten Sie achten Pudel sind intelligente, gelehrige Tiere. Das macht die Erziehung in der Regel relativ problemlos. Darum ... Weiterlesen
29.07.2017 - 11:26 Uhr So vermeiden Sie gefährliche Eifersucht zwischen Hunden Zieht ein zweiter Hund ein, kann es zu Eifersucht kommen: Ist die Rangordnung zwischen zwei Hunden nicht ... Weiterlesen