Ausstattung

Hundegeschirr: So legen Sie es richtig an

Wer seinem Hund zum ersten Mal ein Hundegeschirr anlegen möchte, steht vielleicht etwas ratlos vor seiner neu erworbenen Halsband-Alternative. Wo gehört welche Lasche hin, wo schließt man die Schnalle und wie merkt man am Ende, ob das Hundegeschirr richtig sitzt? Wir erklären es Ihnen.

Ein Hundegeschirr sollte gut sitzen — Bild: Shutterstock / Sharon Morris

Ein Hundegeschirr sollte gut sitzen — Bild: Shutterstock / Sharon Morris

Egal, für welches Modell Sie sich entscheiden – beim Kauf eines Hundegeschirrs ist es sehr wichtig, auf die richtige Passform zu achten. Dafür messen sie den Hals- und Brustumfang Ihres Hundes. Letzteren misst man an der breitesten Stelle der Hundebrust direkt hinter dem Ellenbogen ab. Dazu legt man das Maßband locker an und notiert sich die Werte.

Ein passendes Hundegeschirr kaufen Sie dann im Zoogeschäft oder via Online-Versand.

Hundegeschirr anlegen: So klappt es

Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie Ihrem Hund zum ersten Mal ein Geschirr anlegen, er muss sich erst daran gewöhnen. Entfalten Sie es zunächst und halten Sie vor ihn. Er kann es so in Ruhe beschnuppern. Lassen Sie Ihren Hund anschließend "Sitz" machen und setzen Sie sich hinter ihn. Wenn Sie versuchen, Ihrem Hund das Geschirr von vorne überzuziehen, kann es sein, dass er Angst bekommt.

Einige Modelle haben zwei Laschen, die für die Beine vorgesehen sind. Heben Sie erst das rechte Vorderbein des Hundes und stecken es durch die rechte Lasche. Anschließend ist das linke Vorderbein mit der linken Lasche dran. Nun können Sie das Geschirr anlegen und die Schnalle oben am Rücken schließen.

Manches Hundegeschirr wird auch vorne an der Brust angelegt. Ziehen Sie dieses Hundegeschirr über den Hundekopf und stülpen es dann über den Rücken. Sie können es danach mit einer Schnalle schließen. Mag Ihr Hund es nicht, wenn Sie ihm etwas über den Kopf ziehen, können Sie die Halsschlaufe normalerweise öffnen und wie ein Halsband umbinden.

Loben Sie Ihren Hund, wenn er sich brav das Hundegeschirr anlegen lässt. Sie können ihn auch mit Leckerli davon überzeugen, dass dieser Vorgang für ihn bald zur gern absolvierten Routine wird.

Leinenführung: So gewöhnen Sie Ihren Hund an die Leine Ansehen

Hundegeschirr: Sitz kontrollieren

Für gewöhnlich ist das Hundegeschirr nach dem Anlegen in der Größe regulierbar. Es darf nicht zu fest sitzen, damit Ihr Hund sich nicht eingeengt fühlt. Es sollte aber auch nicht so locker sein, dass Ihr Hund beim Spaziergang hinausschlüpfen kann. Enthält es einen Vorderring am Brustgeschirr, ist es wichtig, dass dieser keinen Druck auf das Brustbein des Hundes ausübt. Der Ring sollte darüber oder darunter liegen.

Das Geschirr sollte dem Tier außerdem genügend Beinfreiheit lassen. Am besten liegt es bei großen Hunden etwa eine Handbreit hinter dem Ellenbogen. Bei kleinen ist etwas weniger Abstand in Ordnung, nur sollte der Gurt nicht direkt in den Achseln sitzen, weil er sonst scheuert.

Nun können Sie die Leine anlegen und der Spaziergang kann beginnen. Wenn Sie dabei das Gefühl bekommen, dass Ihr Hund sich beim Laufen unwohl fühlt, sollten Sie den Sitz des Hundegeschirrs noch einmal überprüfen.

Eine Zusammenfassung, wie Sie das Hundegeschirr anlegen und den Sitz überprüfen können, finden Sie im folgenden Video:

Zum zweiten Teil: Passendes Hundegeschirr im Fachhandel besorgen

Diese Themen zur Hundehaltung könnten Sie auch interessieren:

Hundebett oder Hundekorb: Was ist die richtige Wahl?

So finden Sie den passenden Futternapf für Ihren Hund

Hundeerziehung: Bleiben Sie konsequent

Hundegeschirr: So legen Sie es richtig an: Alle Kommentare

  • 2017-08-06 14:16:22
    Victor Flemming: Tolle Tipps!
  • 2014-01-23 22:59:15
    Simone Thalberg: Danke für die hilfreichen Tipps. Ich tue mich doch immernoch sehr schwer mit dem Hundegeschirr. Bisher habe ich meinem Hund immer eine Leine angelegt. Ich wollte nun aber zu einem Geschirr wechseln. Ich denke einfach, dass es besser für den Hund ist. Da kommt mir der Artikel hier ganz gelegen.
  • 2014-01-07 08:40:00
    Melinda Kruppe: Ich möchte bald von einer normalen Leine für meinen Hund zum HUndegeschirr wechseln. Ich habe viel gutes darüber gehört. Da waren diese Tipps hier im Artikel doch nochmal sehr hilfreich.
21.11.2017 - 16:22 Uhr Hund im Büro: Welche Regeln gibt es? Ein Hund im Büro kann sich positiv auf das Betriebsklima am Arbeitsplatz auswirken. Der Hundehalter ... Weiterlesen
31.10.2017 - 15:13 Uhr Material-Tipps für Hundekörbe Schlafen, Ausruhen, Entspannen und die nächsten Streifzüge planen – der Hundekorb ist der ideale ... Weiterlesen
24.10.2017 - 16:33 Uhr Hundeführerschein: Was ist das eigentlich? Viele Frauchen und Herrchen nennen einen Hundeführerschein ihr Eigen. Doch was verbirgt sich eigentlich ... Weiterlesen
12.10.2017 - 15:25 Uhr Hunde baden: So machen Sie es richtig Ob nach einer besonders ausgelassenen Gassirunde oder dem Herumtollen im Matsch: Von Zeit zu Zeit müssen ... Weiterlesen
23.09.2017 - 10:28 Uhr Tipps für die Fellpflege von Kurzhaarhunden Glanz und Geschmeidigkeit im kurzen Fell Ihres Hundes kommen nicht von allein. Um das Kurzhaarfell Ihres ... Weiterlesen
20.09.2017 - 13:43 Uhr Tipps: Hundehaare von der Kleidung entfernen Fast jeder Hundehalter kennt das Problem von Hundehaaren in der Wohnung oder auf der Kleidung. Alle ... Weiterlesen