Fellpflege

Kurzhaarfell pflegen: Tipps für ein schönes Hundefell

Glanz und Geschmeidigkeit im kurzen Fell Ihres Hundes kommen nicht von allein. Um das Kurzhaarfell Ihres Vierbeiners angemessen pflegen zu können, sollten Sie schonende und artgerechte Methoden anwenden. Hier ein paar Tipps dafür.

Kurzhaarfell pflegen: Tipps für ein schönes Hundefell – Foto: (CC) Flickr / skudex

Kurzhaarfell pflegen: Tipps für ein schönes Hundefell – Foto: (CC) Flickr / skudex

Kurzhaarfell pflegen: Eine haarige Angelegenheit

Ob lang, kurz, rau oder glatt, die Pflege Ihres tierischen Freundes sollten Sie nicht vernachlässigen, auch wenn sich Ihr Vierbeiner anfangs dagegen sträubt. Ein gesundes und geschmeidiges Fell bekommt Ihr Liebling nur durch eine regelmäßige Pflege. Wenn Sie allerdings Besitzer einer Kurzhaarrasse sind, können Sie das Bürsten entspannter angehen. Einmal pro Woche reicht vollkommen aus, um Kurzhaarfell angemessen pflegen zu können. Nur zu Zeiten des Fellwechsels bietet es sich an, den Vierbeiner öfter zu bürsten. Kleiner Tipp: Bürsten Sie Ihren Liebling oft und baden Sie ihn nur in den seltensten Fällen. Besonders Kurzhaarrassen besitzen eine empfindliche Haut, die durch chemische Zusätze während des Badens geschädigt werden kann.

Tipps zur Fellpflege Ihres Hundes

Zum Bürsten eignen sich am besten eine weiche Naturborsten- oder eine Gumminoppenbürste. Dabei wird das Haarkleid sanft gegen den Strich gebürstet, um loses, abgestorbenes Fell gründlich zu entfernen. Sie können auch einen Massagestriegel verwenden. Er sorgt für eine gute Durchblutung und ganz nebenbei auch für das Wohlbefinden Ihres Hundes. Zur gezielten Entfernung loser Haare ist ebenso ein sogenannter "Furminator" optimal. Er entfernt loses Haar sanft und sehr effektiv. Das Gerät sollte aber nur mit dem Strich verwendet werden. Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht zu fest aufdrücken und die Haut Ihres Lieblings nicht schädigen. Mit Gefühl und der entsprechenden Ausrüstung gelangen Sie ganz leicht ans Ziel und Ihr tierischer Freund bekommt neben einem glänzenden und gesunden Fell auch eine entspannende Massage mit Wohlfühlfaktor.

22.03.2015 - 12:52 Uhr So gestalten Sie Ihren Garten hundesicher Wer seinen Garten hundesicher machen möchte, sollte zum einen Gefahrenquellen beseitigen, zum anderen auf ... Weiterlesen
20.03.2015 - 18:13 Uhr Mops beschäftigen: Das macht ihm Spaß Eine Sportskanone ist der Mops nicht – trotzdem freut sich der Hund natürlich über ausreichend ... Weiterlesen
19.03.2015 - 18:40 Uhr So machen Sie Ihr Haus welpensicher Wenn ein Welpe ins Haus kommt, bedeutet das nicht nur viel Spaß, weiches Fell und große Hundekulleraugen ... Weiterlesen
18.03.2015 - 11:56 Uhr So beschäftigen Sie den temperamentvollen Labrador Ein Labrador Retriever braucht viel Bewegung. Gerade im jungen Alter sind die freundlichen Hunde sehr aktiv ... Weiterlesen
17.03.2015 - 17:23 Uhr So wird der Garten welpensicher Im Garten können zahlreiche Gefahren auf einen jungen Hund lauern. Umso wichtiger ist es, das Grundstück ... Weiterlesen
15.03.2015 - 14:03 Uhr Bullmastiff: Tipps für die Haltung Der Bullmastiff kann als Schutz-, Wach- oder Familienhund gehalten werden. Fachkundige, hundeerfahrene ... Weiterlesen