Hunderassen im Portrait

Malteser: Infos zu Pflege und Haltung

Klein, niedlich, flauschig, weiß: Kein Wunder, dass der Malteser Hund in Deutschland zu den beliebtesten Familienhunden gehören. Aber welche Besonderheiten erfordert eigentlich die Pflege ihres schönen Fells und in welcher Haltung fühlen sie sich am wohlsten? 

Malteser: Mit welcher  Pflege und Haltung fühlen Sie sich am wohlsten? — Bild: Shutterstock / Malota

Malteser: Mit welcher Pflege und Haltung fühlen Sie sich am wohlsten? — Bild: Shutterstock / Malota

Malteser gehören einer kleinen Hunderasse mit Ursprung in der zentralen Mittelmeerregion an. Sie werden bis zu 25 cm groß und haben ein weiches, langes und seidiges Fell, das bis zum Boden reichen kann. Durch ihr niedliches Aussehen werden Malteser oft für typische Schoßhunde gehalten — dabei sind sie das normalerweise gar nicht.

Malteser: Die artgerechte Haltung

Malteser sind zwar klein, haben aber eine gehörige Portion Selbstbewusstsein. Herumgetragen werden mögen die meisten Vertreter ihrer Rasse nicht. Sie können auch in der Wohnung gehalten werden, sind aber lebhaft, agil und brauchen ihren regelmäßigen und abwechslungsreichen Auslauf genau wie andere Hunde. Auch gegen gelegentliche längere Touren haben sie nichts einzuwenden.

Malteser sind zwar keine Kläffer, aber wachsam. Das ein oder andere Bellen sollte daher bedacht werden, wenn Sie die Haltung in einer Stadtwohnung mit hellhörigen Wänden planen. Durch ihr kinderfreundliches, treues und anhängliches Wesen eignen sich Malteser wunderbar als Familienhunde, die man in Spiel, Spaß und gemeinsame Aktivitäten integrieren kann. Darüber hinaus sind sie klug und freuen sich über anspruchsvolle Beschäftigung.

Malteser-Pflege leicht gemacht: Vier Accessoires Ansehen

Besondere Pflege für ein besonderes Fell

Die Fellpflege des Maltesers ist anspruchsvoll, denn das seidige Fell des süßen Vierbeiners besitzt kein Unterfell und neigt leicht zum Verknoten. Es sollte täglich sorgsam mit einer weichen Bürste gekämmt, entwirrt und von Schmutz befreit werden, der sich auf Spaziergängen darin verfangen haben kann.

Den Hund im Hundesalon scheren zu lassen, ist ebenfalls eine Option, um die Haarpracht des kleinen Vierbeiners in Zaum zuhalten. Was der Besitzer eines Maltesers an Pflegezeit investieren muss, spart er sich allerdings am Staubsaugen: Im Gegensatz zu anderen Hunden kommt der kleine weiße Hund nämlich nicht in den Fellwechsel.

Achtung: Im Sommer besteht Sonnenbrandgefahr für den treuen Hund mit dem hellen Fell. Lange, ausgiebige Spaziergänge sollten Sie daher an sehr heißen Tagen auf die Abend- und Morgenstunden verlegen und für die Mittagsrunde eine schattige Strecke wählen.

Diese Themen zur Pflege und Haltung von Hunden könnten Sie auch interessieren:

Tipps für ein schönes Hundefell: Zubehör für Zuhause

Fellwechsel beim Hund: Wie Sie ihn unterstützen

Hundefell scheren: Frisur für den Sommer

Malteser: Infos zu Pflege und Haltung: Alle Kommentare

  • 2016-12-09 22:16:20
    Petra Aßmann: Werte Frau Morgenstern, da muss ich widersprechen. Rassen wie Malteser oder Yorkshire. Terrier muss man sogar öfter baden, da das Haar ansonsten stumpf wird und bricht. Das feine Haar dieser Rassen ähnelt dem des Menschen und dieser wäscht sein Haar auch nicht nur einmal im Jahr.
  • 2016-03-13 16:25:13
    Marion Morgenstern: Hunde sollte man überhaupt nicht zu oft Baden, egal ob Malteser oder nicht, aber ich bin auch nicht für eine Schur. Das Fell soll die Hunde schützen. Sonst wären sie gleich ohne zur Welt gekommen ;)
  • 2014-12-27 12:56:39
    Petra Aßmann: Um Himmels Willen, was werden denn hier für Ratschläge zur Fellpflege des Maltesers gegeben??? Bitte diese Rasse NIEMALS scheren lassen, das Fell würde nach einiger Zeit sehr wellig werden und aussehen wie Watte. Außerdem ist es dann sehr viel schwerer zu pflegen als wenn es lang ist. Mit den geeigneten Pflegeprodukten sollte man einen Malteser regelmäßig, d.h. ca. alle 2 bis 4 Wochen baden, damit sein Haar nicht verfilzt und durch Staub und Schmutz abbricht. Badet man den Malteser häufiger, so stellt auch das tägliche Bürsten des langen Haares kein Problem dar und der Hund verfilzt auch nicht.
05.10.2017 - 16:17 Uhr Hundegeschirr richtig anlegen: Tipps Wer seinem Hund zum ersten Mal ein Hundegeschirr anlegen möchte, steht vielleicht etwas ratlos vor seiner ... Jetzt ansehen
23.09.2017 - 10:28 Uhr Tipps für die Fellpflege von Kurzhaarhunden Glanz und Geschmeidigkeit im kurzen Fell Ihres Hundes kommen nicht von allein. Um das Kurzhaarfell Ihres ... Weiterlesen
20.09.2017 - 13:43 Uhr Tipps: Hundehaare von der Kleidung entfernen Fast jeder Hundehalter kennt das Problem von Hundehaaren in der Wohnung oder auf der Kleidung. Alle ... Weiterlesen
16.09.2017 - 17:05 Uhr Border Terrier: Charakter Der Border Terrier mag zwar eher klein gebaut sein – er gehört aber zu den robusten und starken ... Weiterlesen
14.09.2017 - 17:07 Uhr Säuglinge und Hunde: Tipps Wenn sich Nachwuchs ankündigt, sollten Sie Ihren Hund gut auf den neuen Erdenbürger vorbereiten. Für ... Weiterlesen
04.09.2017 - 16:32 Uhr Schlafplatz: Ruhiger Schlaf für ihren Hund Für den richtigen Schlafplatz Ihres Hundes gibt es keine generelle Empfehlung. Die Wahl richtet sich ... Weiterlesen