Tierversicherung

Vorteile der Hundehaftpflichtversicherung

Wenn Ihr Hund einen Schaden verursacht, müssen Sie als Halter dafür haften. Dass es Vorteile hat, in solchen Fällen eine Hundehaftpflichtversicherung zu haben, liegt auf der Hand. Hier finden Sie ein paar Infos dazu, warum sich eine solche Versicherung auch für Sie lohnen kann.

Vorteile der Hundehaftpflichtversicherung: Bei Unfällen kann es teuer werden — Bild: Shutterstock / Nata Sdobnikova

Vorteile der Hundehaftpflichtversicherung: Bei Unfällen kann es teuer werden — Bild: Shutterstock / Nata Sdobnikova

Hundehalter zahlen für entstandene Schäden

"Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Geschädigten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen." – So steht es in Paragraph 833 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Viele Hundebesitzer sind sich der möglichen Gefahren aber nicht bewusst und gehen davon aus, dass schon nichts Schlimmes passieren wird.

Auch wenn Ihr Hund ein ruhiger, friedlicher und gut erzogener Charakter ist, kann es jederzeit zu Schadensfällen kommen, für die Sie letzten Endes aufkommen müssen. Vom zerbissenen Schuh eines Gastes, bis hin zum großen Verkehrsunfall auf der Straße – Gefahren lauern überall.

Einfach schön: Freundschaften zwischen Kind und Hund Ansehen

Vorteile einer Hundehaftpflichtversicherung

Ihr tierischer Begleiter löst einen Autounfall aus, indem er plötzlich auf die Straße läuft oder ein Fahrradfahrer stürzt, weil er Ihrem Hund ausweichen musste, der plötzlich einem Ball hinterher rannte – in solchen Fällen werden Sie als Halter zur Kasse gebeten. Auch bei Personenschäden müssen Sie die Arztrechnung bezahlen oder im schlimmsten Fall ein ganzes Leben lang finanziell für den Verletzten aufkommen.

Die Liste vergleichbarer Situationen ist lang und vorher nicht einzusehen. Die Vorteile einer Hundehaftpflichtversicherung liegen nun darin, dass diese für alle durch Ihren Kaltschnäuzer entstandenen Schäden aufkommt. Sowohl Sachschäden und Vermögensschäden als auch Personenschäden werden von der Versicherung übernommen. Tipp: Vergleichen Sie auf jeden Fall die Angebote und Kosten verschiedener Haftpflichtversicherungen, um den optimalen Schutz zu bekommen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Welche Schäden deckt die Hundehaftpflicht ab?

Ist die Hundehaftpflicht in Deutschland Pflicht? 

Hundehaftpflicht abschließen: Dies sollten Sie beachten

07.05.2019 - 16:08 Uhr Warum lecken Hunde Menschen ab? Wenn Hunde Menschen ablecken, ruft das unterschiedliche Reaktionen hervor. Was die eine Person total süß ... Weiterlesen
04.05.2019 - 13:38 Uhr Warum riechen Hunde Menschen am Po? Hunde lieben es, am Po von Menschen und Artgenossen zu riechen. Aber warum machen sie das eigentlich? Um das ... Weiterlesen
06.04.2019 - 17:58 Uhr Nasser Hund: Darum stinkt er so Hundeliebe bedeutet auch, bei Wind und Wetter mit der Fellnase nach draußen zu gehen. Dass der Hund stinkt, ... Weiterlesen
11.03.2019 - 13:43 Uhr Paarungsverhalten beim Hund: Deckakt Wenn eine Hündin läufig ist, beginnt ihre Phase der Fruchtbarkeit. Kommt es in der Hochphase der ... Weiterlesen
25.02.2019 - 15:04 Uhr Läufigkeit bei der Hündin: Verlauf, ... Sobald eine Hündin die Geschlechtsreife erreicht hat, wird sie läufig. Was das genau heißt, welche ... Weiterlesen
01.02.2019 - 10:26 Uhr So funktioniert das Hundegehirn Hunde sind faszinierende Tiere, die uns Tag für Tag aufs Neue in Erstaunen versetzen. Das Hundegehirn ist ... Weiterlesen