Hunderassen im Portrait

Germanischer Bärenhund: Artgerechte Haltung

Ein Germanischer Bärenhund eignet sich nicht für jeden Haushalt. Aufgrund seiner imposanten Größe ist die Haltung in der Stadt eher nicht zu empfehlen. Ein Bauernhof oder ein Haus mit großem Garten ist hingegen das reinste Paradies für diese Rasse.

Ein Germanischer Bärenhund fühlt sich am wohlsten, wenn er sich austoben kann – cc/Wikimedia/Bruceleespor

Ein Germanischer Bärenhund fühlt sich am wohlsten, wenn er sich austoben kann – cc/Wikimedia/Bruceleespor

Mit einer Widerristhöhe von bis zu 85 Zentimetern zählt ein Germanischer Bärenhund zu den sehr großen Hunden. Vor allem aufgrund seiner Größe ist eine artgerechte Haltung für diese sanftmütigen Riesen eine Herausforderung. Konkret bedeutet das: Ein Tier seines Formats hat in einer Stadtwohnung nichts zu suchen.

Germanischer Bärenhund: Perfekt für Familien

Ein Germanischer Bärenhund ist ein sehr familienbezogener Vierbeiner. Er sucht die Nähe zum Menschen und möchte nicht allzu lange von seinem Herrchen getrennt sein. Das hängt unter anderem mit dem Beschützerinstinkt zusammen, den diese Hunderasse über viele Jahre hinweg entwickelt hat. Planen Sie also ausreichend Zeit für ihn ein. Am liebsten liegt der gutmütige Riese in der Nähe seiner Besitzer und beobachtet das Geschehen. Wenn er seine "Herde" um sich hat, ist die Welt für ihn in Ordnung. Der umsichtige Vierbeiner hat übrigens noch etwas für sich: Er bellt nur sehr selten und erregt somit zumindest akustisch nicht unbedingt die Aufmerksamkeit Ihrer Nachbarn.

Germanischer Bärenhund: Familienbezogener Vierbeiner Ansehen

Artgerechte Haltung: Hauptsache viel Platz

Ein Germanischer Bärenhund benötigt außerdem viel Auslauf. Ideal ist ein großer Bauernhof, Sie können den großen Vierbeiner aber auch in einem weitläufigen Garten halten. Falls Sie keinen großen Garten Ihr Eigen nennen können, sollte sich in unmittelbarer Nähe zumindest ein Waldstück oder eine großzügige Wiese befinden, wo ein Germanischer Bärenhund sich richtig austoben kann. In der Stadt sollte diese Hunderasse hingegen nicht gehalten werden. Denn weder in einer kleinen Wohnung noch auf den überfüllten Straßen einer Großstadt kann sich der große Vierbeiner richtig entfalten.

Germanischer Bärenhund: Beschäftigung und Hundesport

Der Germanische Bärenhund freut sich, wenn er die Möglichkeit hat, seinen Beschützerinstinkt auszuleben, etwa als Wachhund für Ihr Haus oder das Grundstück. Ausgedehnte, aber entspannte Spaziergänge tun ihm ebenfalls gut. Außerdem können Sie mit ihm Suchspiele ausprobieren, indem Sie in der Wohnung oder im Garten Leckerlis verstecken und Ihrem Hund helfen, diese zu finden. Aufgrund seiner Größe ist nicht jeder Hundesport für ihn geeignet – beim Agility-Training oder Dog Dancing hätte er keinen Spaß. Allerdings mögen viele Germanische Bärenhunde Wasser und schwimmen gern – das schont die Gelenke und hält fit. Apportierspiele eignen sich ebenso, um Ihren Hund zu beschäftigen. Wie viele große Hunderassen ist ein Germanischer Bärenhund des Weiteren für den Zughundesport zu begeistern. Achten Sie aber darauf, dass Sie das Training erst beginnen, wenn er ausgewachsen ist.

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie ebenfalls interessieren:

Große Familienhunde: Diese Rassen passen zu Kindern

Der Hund soll draußen bleiben? Tipps zur Hundehaltung

Hundespiele für den Spaziergang: Tipps

25.02.2017 - 14:07 Uhr Der Elo: Ein Hund mit Charakter Der Elo gehört einer jungen Hunderasse an, deren Vertreter sehr beliebte Familienhunde sind. Kein Wunder, ... Weiterlesen
24.02.2017 - 13:51 Uhr Maltipoo: Wie ist sein Charakter? Ein wichtiger Grund, warum der Maltipoo in Deutschland ein immer beliebterer Familienhund wird, ist sein ... Jetzt ansehen
14.02.2017 - 14:38 Uhr Dogo Argentino: Typische Eigenschaften Der Dogo Argentino steht zwar in manchen Ländern auf der Rasseliste, ist bei konsequenter und liebevoller ... Weiterlesen
13.02.2017 - 16:45 Uhr Familienhunde: Mittelgroße Rassen Als Familienhunde eignen sich viele Vierbeiner. Auch mehrere mittelgroße Rassen kommen gut mit Kindern aus ... Weiterlesen
14.01.2017 - 18:01 Uhr 6 Fakten zum Boxer Der Boxer gehört zu den vielseitigsten und liebenswürdigsten Hunderassen. Der muskulöse Allrounder ist zum ... Weiterlesen
04.01.2017 - 17:51 Uhr Therapiehunde: Welche Vierbeiner eignen sich? Anders als Assistenzhunde werden Therapiehunde nicht für einen einzelnen Patienten speziell ausgebildet. ... Weiterlesen