Anschaffung

Hund kaufen: Gute Vorbereitung ist wichtig

Einen Hund zu kaufen, ist eine tolle Sache. Aber vor der Anschaffung sollten Sie sich gründlich um die Vorbereitung kümmern. Mit den richtigen Tipps finden Sie heraus, ob die Voraussetzungen auch wirklich stimmen, damit sich der Vierbeiner bei Ihnen wohlfühlt.

Hund kaufen: Eine gute Vorbereitung ist wichtig – Foto: Shutterstock /  Inna Astakhova

Hund kaufen: Eine gute Vorbereitung ist wichtig – Foto: Shutterstock / Inna Astakhova

Der Gang ins Tierheim oder zum Züchter ist nicht schwer. Aber bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich das gut überlegen und geeignete Vorbereitungen treffen. Diese gehen etwas weiter als nur ein Hundekörbchen, Futter und Spielzeug zu besorgen. Gehen Sie zu blauäugig an die Sache heran, kann das unter anderem böse finanzielle Folgen nach sich ziehen und im schlimmsten Fall müssen Sie sich wieder von Ihrem Liebling trennen.

Hund kaufen: Mehr als nur eine Familienentscheidung

Ein neuer Vierbeiner kann Ihr Familienglück nur dann ergänzen, wenn auch alle Mitbewohner einer Anschaffung zustimmen und jeder dazu bereit ist, sich um das Tier zu kümmern sowie Verantwortung zu übernehmen. Erst dann funktioniert eine reibungslose Versorgung. Ebenso muss der Vermieter zuvor darüber informiert werden, dass Sie sich einen Hund kaufen wollen. Rechtlich gesehen gibt es nämlich viele Regelungen in Sachen Vierbeiner. Tipp: Klären Sie am besten alles mit Ihrem Vermieter vorher ab, damit im Nachhinein keine Ungereimtheiten entstehen.

Erstausstattung für Hundewelpen kaufen: Tipps Ansehen

Welcher Hund passt zu mir?

Die Fellnasen sind so verschieden in ihrem Charakter wie wir Menschen. Wollen Sie einen Hund kaufen, dann sollte das ebenfalls in Ihre Entscheidung mit einfließen. Gehen Sie nicht nur nach dem Äußeren, sondern informieren Sie sich frühzeitig, welche Rasse am besten zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt. Möchten Sie einen kuschligen kleinen Gefährten, der gerne faul in der Ecke liegt? Dann ist zum Beispiel ein Husky mit seinem ausgeprägten Bewegungsdrang nichts für Sie. Sicher passen sich Hund und Herrchen mit der Zeit ein wenig an, aber grundsätzliche Eigenschaften lassen sich nicht abtrainieren.

Tipp für eine gute Vorbereitung: Planen Sie Zeit ein!

Spaziergänge, Pflege, Spielen – Ihr Hund verlangt viel Aufmerksamkeit von Ihnen. Vor allem bei einem Welpen müssen Sie als Halter Zeit in die Erziehung investieren. Abends nur mal schnell mit Bello um den Block, das ist einfach zu wenig! Ihr Freund auf vier Pfoten braucht mindestens zweimal täglich Auslauf, um seinen Bewegungsdrang auszuleben. Dazu benötigt er einen intensiven Kontakt zum Menschen, wann immer er es möchte. Planen Sie bei einer guten Vorbereitung also immer genügend Zeit für die Pflege ein. Tipp: Nehmen Sie sich die Fünfstundenmarke zu Herzen. Viel länger sollte kein Einzelhund allein bleiben. Das ist vor allem wichtig, wenn Sie ihn nicht mit zur Arbeit nehmen können.

Können Sie sich einen Hund leisten?

Zu guter Letzt kostet ein Hund auch Geld, darüber müssen Sie sich als künftiger Halter im Klaren sein. Zunächst sind da die regelmäßigen Kosten für Futter und Pflege. Hinzu kommen Rechnungen beim Tierarzt, die auch anfallen, wenn der treue Freund rundum gesund ist. Weitere Kostenfaktoren sind die Hundesteuer und die Haftpflichtversicherung. Planen Sie also viel Geld und Zeit ein und tun Sie es dabei nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihren zukünftigen Vierbeiner.

Diese Themen zur Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

Hund kaufen – ja oder nein?

Malteser kaufen: Infos zum Charakter des Hundes

Vorsicht Hundemafia: Keine Hunde skrupelloser Vermehrer kaufen

Hund kaufen: Gute Vorbereitung ist wichtig: Alle Kommentare

  • 2013-12-17 08:34:35
    Beate Schonmann: Es muss so viel beachtet und aufgeschrieben werden, bevor man sich einen Hund kauft. Ich selber plane nun schon seit über einem halben Jahr. Ich habe aber einfach das Gefühl, dass ich einfach nicht richtig vorbereitet bin. Eine Pro und Kontra Liste ist immernoch das Beste.
  • 2013-10-10 21:09:42
    Johanna Wechsler: Nina, wir hatten auch erst einen fünfjährigen Hund und zudem dann später noch einen Hund aus dem Tier heim adoptiert. Es war erst ziemlich schwirig, die beiden aneinander zu gewöhnen. Man muss ihnen eben auch genügend Zeit geben. Aber nach ein paar Wochen war das auch kein Problem mehr und jetzt sind sie ein Herz und eine Seele. Trotzdem, überleg es dir gut und schau ob es sich gerade anbietet noch einen Hund zu kaufen.
  • 2013-10-08 23:02:56
    Nina Müller: Ich würde mir ja total gern noch einen zweiten Hund kaufen. Aber ich bin mir so unsicher. Mein Hund und ich sind so ein eingespieltes Team und ich habe echt Angst, dass ein zweiter Hund das verändern könnte. Was meint ihr denn? Habt ihr zwei Hunde? Und kennt ihr euch damit aus, wie es ist, noch einen zweiten Hund dazuzuholen?
  • 2013-10-06 21:58:36
    Nadine Lau: Kann ich Johanna nur Recht geben. Es muss einfach gut überlegt sein einen Hund zu kaufen. Ich habe selbst keinen Hund sondern nur eine Katze. Hunde machen einfach so viel Arbeit. Man muss mit ihnen Gassi gehen und das kostet sehr viel Zeit, die ich neben meinem Beruf einfach nicht habe.
  • 2013-09-30 23:16:53
    Johanna Wechsler: Bevor man einen Hund kaufen kann, müssen erstmal einige dinge beachtet werden. Ich würde empfehlen, dass ihr euch eine Pro und Contra Liste erstellt. Zudem müsst ihr schauen, ob ihr genügend Platz habt für euren Hund. Wollt ihr einen großen oder kleinen Hund? Meldet euch in Foren an und lest viele Artikel. Die haben mir geholfen.
  • 2013-09-25 23:41:43
    Laura Gartner: Als wir uns überlegt haben unseen Hund zu kaufen, war das damals ziemlich spontan. Im Nachhinein eine total leichtsinnige Entscheidung. Wir hatten so wenig wissen und mussten noch so viel besorgen. Ich kann mich Melinda nur anschließen. Eine Liste ist wirklich wichtig.
  • 2013-09-25 23:17:15
    Melinda Kruppe: Ich kann nur empfehlen, sich voher eine Liste zu erstellen, auf der man jegliche Infos notiert, die man je erfahren hat. Was braucht man alles, was muss man beachten. Wann muss ich zum Tierarzt und und und. Das Thema Hund kaufen ist sehr komplex und erfordert viel Zeit. Viele Überlegungen müssen getroffen werden.
18.09.2017 - 18:14 Uhr Hund aus dem Ausland adoptieren: So geht's Wer einen Hund aus dem Ausland adoptiert, bietet dem Vierbeiner oftmals eine letzte Chance, zu überleben. In ... Weiterlesen
18.09.2017 - 12:10 Uhr Hundehaftpflicht: Der Versicherungsabschluss "Der will doch nur spielen!" – auch wenn dies auf viele Hunde zutreffen mag, ist eine ... Weiterlesen
16.09.2017 - 15:00 Uhr Hund aus dem Tierheim: Darauf sollten Sie achten Ein Hund aus dem Tierheim ist genauso toll wie ein Hund vom Züchter. Tierheimen ist zudem daran gelegen, ... Weiterlesen
16.09.2017 - 09:59 Uhr Hundezüchter finden: Verschiedene Möglichkeiten Einen seriösen Hundezüchter finden Sie nicht nur über eine Zeitungsanzeige oder das Telefonbuch. Es gibt ... Jetzt ansehen
14.09.2017 - 11:59 Uhr Welche Hunderasse passt zu mir? Die passende Hunderasse zu finden, ist gar nicht so einfach. Rund 340 anerkannte Hunderassen machen die Wahl ... Weiterlesen
13.09.2017 - 14:39 Uhr Hundepatenschaft für Hunde aus dem Tierheim Viele Menschen können aus unterschiedlichen Gründen kein Haustier halten. Eine Hundepatenschaft könnte ... Weiterlesen