Anschaffung

Welpen in der Zoohandlung kaufen? Tierschützer raten ab

Einen Welpen in der Zoohandlung kaufen - in vielen Ländern ist das möglich. In Deutschland ist der Verkauf von Hunden in Zoogeschäften verpönt, laut Gesetz aber dennoch legal. Der Tierschutz rät trotzdem davon ab.

Welpen in der Zoohandlung kaufen? Tierschützer raten ab – Foto: Shutterstock / Serg Manaylo

Welpen in der Zoohandlung kaufen? Tierschützer raten ab – Foto: Shutterstock / Serg Manaylo

Welpen in der Zoohandlung kaufen: Ist das legal?

Schon vor Jahrzehnten trafen die Mitglieder des Zentralverbands zoologischer Fachbetriebe e.V. ein stillschweigendes Übereinkommen, keine Hunde über den Zoofachhandel zu verkaufen. Doch laut Gesetz ist es nicht verboten, Welpen in einer Tierhandlung anzubieten. Dafür bedarf es lediglich einer besonderen Erlaubnis, die sich nach dem Tierschutzgesetz richtet und vom Ordnungsamt ausgestellt wird, wenn alle erforderlichen Auflagen erfüllt werden. So muss beispielsweise sichergestellt sein, dass die Hunde erst nach der neunten Lebenswoche zum Verkauf angeboten werden und sich Tierärzte theoretisch rund um die Uhr um die Welpen kümmern können. Auch die Herkunft der Tiere sowie die Käufer müssen genauestens registriert werden.

Tierschützer raten vom Kauf ab

Doch die Haltung in einem Glaskasten kann ernsthafte Folgen nach sich ziehen. Für die spätere Erziehung der Hunde ist die zentrale Prägezeit zwischen der achten und zwölften Lebenswoche von besonderer Bedeutung. Wachsen sie zu diesem Zeitpunkt in einer vergleichsweise reizarmen Umgebung auf, könnten später Verhaltensstörungen auftreten. Der Tierschutz fürchtet Spontankäufe, bei denen nicht genau überprüft wird, ob der potenzielle Käufer überhaupt in der Lage ist, sich um das Tier zu kümmern. Ist das nicht der Fall, würden wahrscheinlich noch mehr Hunde in den ohnehin schon überfüllten Tierheimen abgegeben werden. Aus diesem Grund sollten Sie keine Welpen in der Zoohandlung kaufen. Reagieren Sie vernünftig und informieren Sie sich vorzeitig, bevor Sie dann am besten einen anerkannten Züchter oder ein Tierheim für Ihr neues Familienmitglied aufsuchen.

Welpen in der Zoohandlung kaufen? Tierschützer raten ab:

  • 2013-08-06 12:39:43
    Gaby Sabitzer: Bitte meine Frage …wo ist da der große Unterschied? Gutes Tun ? Retten im Sinne des Tierschutzes…auch was gewisse Tierschutzorganisationen betrifft, denn auch diese Hunde bzw. Welpen wurden ja irgendwo "produziert" und mit dem Ankauf-Kauf unterstützt man das ja dann auch...dann holt man sich so eine arme Seele von Hund meint gutes zu tun…das ist doch ein ewiger Kreislauf - solange die Ursache des Problems nicht behoben ist… Abgesehen davon wäre ich für ein absolutes Verkaufsverbot von lebenden Tieren in Tierhandlungen.@ alles Schall und Rauch...Politiker werden nicht eingesetzt um etwas zu verändern, ihre Aufgabe ist es im Namen der Macht den Status Quo zu erhalten ...
  • 2013-01-23 16:51:05
    Pia Schilcher: Ich hätte gerne einen Hund wie den auf dem Bild.
25.02.2017 - 14:07 Uhr Der Elo: Ein Hund mit Charakter Der Elo gehört einer jungen Hunderasse an, deren Vertreter sehr beliebte Familienhunde sind. Kein Wunder, ... Weiterlesen
24.02.2017 - 13:51 Uhr Maltipoo: Wie ist sein Charakter? Ein wichtiger Grund, warum der Maltipoo in Deutschland ein immer beliebterer Familienhund wird, ist sein ... Jetzt ansehen
14.02.2017 - 14:38 Uhr Dogo Argentino: Typische Eigenschaften Der Dogo Argentino steht zwar in manchen Ländern auf der Rasseliste, ist bei konsequenter und liebevoller ... Weiterlesen
13.02.2017 - 16:45 Uhr Familienhunde: Mittelgroße Rassen Als Familienhunde eignen sich viele Vierbeiner. Auch mehrere mittelgroße Rassen kommen gut mit Kindern aus ... Weiterlesen
15.01.2017 - 12:23 Uhr Germanischer Bärenhund: Haltung Ein Germanischer Bärenhund eignet sich nicht für jeden Haushalt. Aufgrund seiner imposanten Größe ist die ... Weiterlesen
14.01.2017 - 18:01 Uhr 6 Fakten zum Boxer Der Boxer gehört zu den vielseitigsten und liebenswürdigsten Hunderassen. Der muskulöse Allrounder ist zum ... Weiterlesen