Anschaffung

Woran Sie einen guten Hundezüchter erkennen

Haben Sie die Entscheidung getroffen, Ihr Leben durch einen Welpen eines Rassehundes zu bereichern, steht die Suche nach einem Hundezüchter an. Für die Wahl des Züchters sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Schließlich soll das neue Familienmitglied gesund sein und unter artgerechten Bedingungen aufgewachsen sein. Hier die besten Tipps, woran sie einen guten Hundezüchter erkennen.

Jack-Russell-Terrier-Welpe auf der Wiese: Der Gesamteindruck sollte stimmen – Bild: Shutterstock / Utekhina Anna

Jack-Russell-Terrier-Welpe auf der Wiese: Der Gesamteindruck sollte stimmen – Bild: Shutterstock / Utekhina Anna

Ein seriöser Hundezüchter sollte sich auf eine Hunderasse spezialisiert haben, denn alleine für diese bedarf es eines großen Fachwissens. Sie sollten ihn nach der Zahl der Zuchthündinnen befragen, denn mehr als drei aktive Zuchthündinnen sollten nicht vorhanden sein. Die Tiere sollten mit der Zuchtfamilie in einem Haus wohnen, während die Hündin nicht mehr als einen Wurf pro Jahr haben sollte. Ein engagierter und vertrauenswürdiger Züchter wird Sie explizit nach Ihren Wohnverhältnissen befragen und das zukünftige Zuhause des kleinen Vierbeiners in Eigenregie begutachten wollen, da er seine Tiere nicht an jeden Interessenten verkauft.

Guten Hundezüchter erkennen: Achten Sie auf das Umfeld

Ein guter Hundezüchter sollte Ihnen ohne Widerwillen Antworten zu sämtlichen Fragen geben und von sich aus auf mögliche problematische Veranlagungen einer Rasse hinweisen. Die Hundewelpen sollten geimpft und entwurmt sein. Ein nächster Aspekt ist das Verhältnis des Züchters zu seinen Hunden. Kommen die Tiere gerne zu ihm? Herrscht ein liebevolles, von Zuwendung gekennzeichnetes Verhältnis zwischen Hunden und Züchter? Die Umgebung, in der die Welpen aufwachsen, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle: Sie sollte sauber sein, frei von Gerüchen und es sollten ausreichend Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten bereitstehen. Werden Sie misstrauisch, wenn Ihnen der Züchter die Welpen nicht in ihrem üblichem Umfeld zeigen will – er könnte etwas verbergen wollen.

Auf ins Grüne: Hundebabys in freier Natur

Vertrauen über den Kauf hinaus

Der Hundezüchter Ihres Vertrauens sollte Ihnen zu jeder Zeit Fotos und Dokumente über den Zuchtrüden bereitstellen können. Ist die Entscheidung für einen Kauf gefallen, sollte er in der Lage sein, Ihnen die unterschiedlichen Wesenszüge der einzelnen Welpen aufzuzeigen, um zu erörtern, welches der Tiere am besten zu Ihnen passt. In letzter Instanz wird ein offizieller Kaufvertrag aufgesetzt. Ein guter Hundezüchter wird sich im Interesse des Hundewohles dazu bereit erklären, den Welpen im Falle von Problemen zurückzunehmen.

19.09.2017 - 18:55 Uhr Hund anschaffen: Was sich im Leben verändert Hund anschaffen – ja oder nein? Diese Frage beschäftigt viele Tierliebhaber. Die spontane Antwort lautet ... Weiterlesen
18.09.2017 - 18:14 Uhr Hund aus dem Ausland adoptieren: So geht's Wer einen Hund aus dem Ausland adoptiert, bietet dem Vierbeiner oftmals eine letzte Chance, zu überleben. In ... Weiterlesen
18.09.2017 - 12:10 Uhr Hundehaftpflicht: Der Versicherungsabschluss "Der will doch nur spielen!" – auch wenn dies auf viele Hunde zutreffen mag, ist eine ... Weiterlesen
16.09.2017 - 15:00 Uhr Hund aus dem Tierheim: Darauf sollten Sie achten Ein Hund aus dem Tierheim ist genauso toll wie ein Hund vom Züchter. Tierheimen ist zudem daran gelegen, ... Weiterlesen
16.09.2017 - 09:59 Uhr Hundezüchter finden: Verschiedene Möglichkeiten Einen seriösen Hundezüchter finden Sie nicht nur über eine Zeitungsanzeige oder das Telefonbuch. Es gibt ... Jetzt ansehen
14.09.2017 - 11:59 Uhr Welche Hunderasse passt zu mir? Die passende Hunderasse zu finden, ist gar nicht so einfach. Rund 340 anerkannte Hunderassen machen die Wahl ... Weiterlesen