Irish Red and White Setter

Der Irish Red and White Setter eignet sich gleichermaßen als Jagd- wie als Familienhund. Gezüchtet wird er derweil für erstgenannte Funktion. Gegenüber seinem Verwandten, dem Irish Red Setter, ist dieser Hund die ältere der beiden Rassen. Der Irish Red and White Setter wird um die 66 cm groß und 38 kg schwer. Die athletisch und gut proportionierten Hunde werden in erster Linie für Jagdaktivitäten gezüchtet. Sie verfügen über langes, seidiges Haar, welches an der Rückseite der Läufe als Befederung dient. Diese sollte glatt, gerade und ohne Lockenbildung vorhanden sein. In farblicher Hinsicht wird der Irish Red and White Setter mit weißer Grundfarbe gehandelt. Dazu gesellen sich durchbrochene rote Flächen. Beide Farben sollten intensiv leuchten. Während eine leichte Tüpfelung im Gesicht, an den Pfoten und den Ellenbogen toleriert wird, sind Schimmelungen unzulässig.

Der Irish Red and White Setter: Innen ruhig, draußen energisch

Der Irish Red and White Setter zeichnet sich durch seine Intelligenz und Leidenschaft aus. Im Gegensatz zum Irish Red Setter gilt diese Varietät als etwas reservierter und auch aus diesem Grund als leichter zu erziehen. Gegenüber ihrer eigenen Familie gelten diese Hunde als ausgesprochen sanftmütig und unkompliziert. Innerhalb ihrer Behausung verhalten sich die Tiere für gewöhnlich ruhig. Bei der Jagd überzeugen Irish Red and White Setter durch ihren Mut, ihre Entschlossenheit und Ausdauer.