Parasiten - Hundekrankheiten und ihre Ursprünge

30.03.2013 - 09:47 Uhr Flöhe beim Hund vorbeugen: Tipps Flöhe beim Hund sind für Tier und Mensch lästig und können beim Vierbeiner zu erheblichen ... Weiterlesen
25.03.2013 - 12:03 Uhr Wurmkur beim Hund: Wie geht das? Würmer beim Hund sollten unbedingt vom Tierarzt behandelt werden. Doch wie läuft die sogenannte Wurmkur ... Weiterlesen
10.03.2013 - 11:51 Uhr Würmer beim Hund: Ursachen Würmer beim Hund können unterschiedliche Ursachen haben. Es gibt verschiedene Arten von Würmern, die einen ... Weiterlesen

Parasiten beim Hund

Die unliebsamsten Gefährten eines jeden Hundes sind Parasiten aller Art. Würmer beim Hund können Erbrechen und Verlust des Gewichtes bedeuten. Müde und geschwächt scheint der sonst immer agile Hund durch die Parasiten. Eine regelmäßige Wurmkur beim Hund kann helfen Ihrem Hund gesund zu bleiben. Einige Parasiten, wie z.b. Spul- und Bandwürmer, können auch den Menschen befallen. Viele Wurmarten können leider nur unter dem Mikroskop gefunden werden und bleiben somit weitergehend unentdeckt. Zecken können dem Hund genauso viel Schaden zuführen wie Milben. Diese Parasiten lassen sich nur mit Hilfe des Tierartztes entfernen und sind Ernst zu nehmende Parasiten, die diverse Hundekrankheiten auslösen können. Wer selbst schon einmal einen Läusebefall hatte, kann sich ausmalen, wie unangenehm es auch für den Hund ist, wenn sich Läuse auf seiner Haut breit machen. Wie beim Menschen auch, erfolgt die Übertragung der Parasiten durch bereits betroffene Tiere. Läuse beim Hund kann man durchaus bei der regelmäßigen Fellpflege entdecken und dann unbedingt handeln und sie mit speziellen Präparaten entfernen.