Petit Brabançon

Der belgische Petit Brabançon ist auch als Kleiner Brabanter oder Brabanter Griffon bekannt. Der Hund gehört zur Gattung der belgischen Zwerggriffons. Schon um 1900 erlangte dieser Hund ein hohes Maß an Popularität und wurde in Folge dessen vielfach exportiert und global bekannt. Der Petit Brabançon wird etwa 30 cm groß und 6 kg schwer. Dabei sind die Tiere sehr stämmig gebaut, mit leichter Tendenz zum Quadratischen, bei robuster Statur. Das harsche Haarkleid dieses Hundes liegt eng an und wird maximal 2 cm lang. Ferner hat es einen leicht drahtigen Charakter und sollte von glänzender Erscheinung sein. In farblicher Hinsicht werden sämtliche Griffon-Farben toleriert. Eine schwarze Maske sollte immer vorhanden sein. Obgleich nicht wirklich erwünscht, sind einige weiße Haare an der Brust erlaubt.

Der Petit Brabançon: Wachsam, mutig und anhänglich

Der Petit Brabançon wird heute vor allem als Wach- und Begleithund gehalten. Die Gattung ist sehr intelligent und im Hinblick auf ihr Wesen für gewöhnlich ausgeglichen und stolz. Ihrem Besitzer gegenüber sind diese sehr aufmerksamen Hunde anhänglich und loyal. Angst liegt ihnen genauso fern wie jegliche Form von Aggressivität. Von besonderer Ausprägung ist ferner der mutige Charakter des Petit Brabançon, der sich zudem als sehr kontaktfreudig und ausgesprochen aktiv präsentiert.