Posavski Gonic

Der Posavski Gonic stammt aus dem stark bewaldeten Tal der Sava, eine Region, welche südöstlich von der Hauptstadt Zagreb gelegen ist. Posavski Gonic bedeutet in der deutschen Sprache "Hund von Posavatz". Ein erster Rassestandard wurde im Jahr 1969 erstellt. Ein ausgewachsener Posavski Gonič wird bis zu 20 kg schwer und um die 58 cm groß. Dieser kroatische Hund ist kräftig gebaut und von mittleren Körperproportionen. Sein Haarkleid ist typischerweise rot, rötlich oder weizenfarben. Im Bereich des Kopfes, des Halses, an der Brust, am unteren Teil der Gliedmaßen sowie am Schwanzende treten weiße Abzeichen auf. Das Haar selber ist zwischen 2-3 cm lang, von steifer und dichter Natur sowie stets eng anliegend. In den hinteren Bereichen der Gliedmaßen, sowie an der Unterseite des Bauches und des Schwanzes wird das Haar etwas länger.

Der Posavski Gonič: Loyaler Jäger im Savetal

Der Posavski Gonič wird als ausgesprochen widerstandsfähiger Laufhund geschätzt, der sich auf die Jagd nach Hasen und Füchsen spezialisiert hat. Seine Konstitution ist dabei perfekt an die Gegebenheiten seiner Heimatregion, den weiten Wäldern des Savetales, angepasst. Hier finden sich schwer zugängliche Gebiete und viel Unterholz, Terrains, die dem Posavski Gonič mit seiner Statur entgegenkommen. Seinem Herrn gegenüber ist dieser Hund sehr loyal und anhänglich. Es handelt sich um einen passionierten Jäger mit mäßig lebhaftem Temperament.