Russkiy Toy

Der Russkiy Toy gilt heute gemeinhin als Gesellschafts- und Begleithund. Sein Vorfahre, der Englische Toy Terrier war im 20. Jahrhundert ausgesprochen beliebt. Zwischen 1920 und 1950 wurden kaum Toy Terrier gezüchtet, erst später nahmen russische Züchter die Zucht wieder auf - mit neuen Standards. Bei einem Gewicht von 3 kg wird ein Russischer Toy bis zu 29 cm groß. Sein Haarkleid ist typischerweise schwarz mit loh, blau mit lohn, eher seltener braun mit loh oder in allen Rottönen gefärbt. Dabei kann es in kurz und glatter, in lang und glatter sowie in leicht gewellter Form auftreten. Die langhaarige Varietät wurde ab dem Jahr 1958 gezüchtet und ist auch unter der Bezeichnung Moskauer Langhaariger Toy Terrier bekannt. Bei diesen Züchtungen wird das Haar zwischen 3 und 5 cm lang. Ein Russischer Toy wird bis zu 15 Jahre alt und fungiert heute als Begleit- und Gesellschaftshund.

Russkiy Toy als moderner Familienhund

Nachdem Englische Toy Terrier noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der beliebtesten Hunderassen waren, wurde zwischen den Jahren 1920 und 1950 die Zucht aufgegeben und erst später wieder aufgenommen. Hieraus resultiert der Russkiy Toy als neue Art in den Varianten Glatt- und Langhaar. Ein Russkiy Toy zeichnet sich in puncto Wesenszüge vor allem durch einen lebhaften, freudigen, anpassungsfähigen, verspielten und geselligen Charakter aus. Damit eignet sich diese Rasse hervorragend als Familienhund.
01.12.2016 - 18:27 Uhr Toypudel und Co.: Wofür steht das "Toy"? Der Begriff "Toy" kommt aus dem Englischen und bedeutet "Spielzeug". Toypudel, Russkiy Toy und Co. sind zwar ... Weiterlesen