Sussex Spaniel

Der Sussex Spaniel kommt aus Großbritannien und gehört zu den seltenen Jagdhunderassen. Der kleine kräftige Hund ist nicht zu unterschätzen: Er ist äußerst lebhaft und arbeitswillig. Daher braucht er jede Menge abwechslungsreiche Beschäftigung.  Der Sussex Spaniel wird ungefähr 40 cm groß und 23 kg schwer. Seine Statur ist kräftig und massiv, die Beine sind im Verhältnis zum Körper kurz. Unter seinem dichten, langen und glatten Deckhaar befindet sich reichlich Unterwolle, die den Hund vor Wind und Wetter schützt. Das Haarkleid des  Sussex Spaniel ist normalerweise braungold und passt hervorragend zu seinen haselnussbraunen Augen. Der Charakter des Hundes lässt sich als aktiv und temperamentvoll, aber auch als ausgesprochen freundlich bezeichnen. Er ist leicht führig und gelehrig. Dennoch gilt es, beim Spaziergang achtsam zu sein, denn der Jagdtrieb des kleinen Sussex Spaniels ist stark ausgeprägt.

Der Sussex Spaniel: Ein vielseitiger kleiner Jäger

Der Sussex Spaniel hat eine hervorragende Spürnase. Er wird zum Beispiel als Stöberhund und Jagdhund im dichten Unterholz eingesetzt. Beim Aufspüren von Wild geht er gemächlich und sorgfältig vor und gibt Laut, wenn er den Jäger auf die Beute aufmerksam machen will. Er wird neben seiner Profession als Jagdhund auch als Wach-, Familien- und Begleithund eingesetzt. Wichtig ist allerdings, ihm einen Ersatzausgleich zu bieten, wenn er nicht als Jagdhund gehalten wird, denn nur dann ist er entspannt und ausgeglichen.