Urlaub mit Hund - Die besten deutschen Urlaubsziele für Hund und Herrchen

06.01.2014 - 12:59 Uhr Zweithund anschaffen: Ja oder Nein? Wer sich einen Zweithund anschaffen möchte, will natürlich sichergehen, dass er seinem geliebten Haustier ...
stdClass Object
(
    [id] => 62162
    [slug] => zweithund-anschaffen-ja-oder-nein
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/zweithund-anschaffen-ja-oder-nein-id62162/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2014/01/zwei-hunde-spielen-mit-stock.jpg
    [amount_comments] => 
    [date] => 06.01.2014 - 12:59
    [date_atom] => 2014-01-06T12:59:21+01:00
    [title] => Zweithund anschaffen: Ja oder Nein? 
    [content] => Wer sich einen Zweithund anschaffen möchte, will natürlich sichergehen, dass er seinem geliebten Haustier damit auch einen Gefallen tut. Um das herauszufinden, sollten verschiedene Vor- und Nachteile abgewägt werden.

[googleadsense1]

[image1]

Der wichtigste Punkt, der sowohl für, als auch gegen einen Zweithund sprechen kann, ist, dass der Hund ein Rudeltier ist. So kann die Hundehaltung im Doppelpack im Idealfall artgerechter sein, für das Herrchen aber auch erziehungstechnisch eine größere Herausforderung darstellen.

Einen Zweithund anschaffen: Das spricht dafür

Wer viel arbeitet und wenig Zeit für seinen Hund hat, hat eine Sorge weniger, wenn seine beiden Hunde zu Hause ein tolles Team bilden und sich miteinander beschäftigen. Verstehen und ergänzen sich die Hunde gut, ist es eine Freude, ihnen bei der Interaktion zuzusehen. Charaktereigenschaften können sich bei den Tieren ergänzen und dafür sorgen, dass sie sich wohler fühlen als allein. Ein junger Hund kann von einem Älteren außerdem viel lernen. Das macht es umso wichtiger, das der Ersthund gut erzogen ist, denn schließlich guckt sich ein Jungspund nicht nur die guten Eigenschaften ab. Und noch ein guter Grund für einen Zweithund: So viele Hunde suchen ein schönes und liebevolles Zuhause. Wer genug Platz, Geld und Geduld hat, kann wenigstens einem davon etwas Gutes tun. [gallery1]

Ein zweiter Hund: Was spricht dagegen?

Hunde bilden schon zu zweit ein Rudel. Dieses muss der Tierbesitzer im Griff haben, um unangenehme Zwischenfälle zu vermeiden. Zwei Hunde können sich beim Jagen zusammenschließen oder Ungehorsam im Doppelpack üben – unerfahrene Hundehalter sind mit einem Rudel oft überfordert. Insgesamt ist es wichtig, die beiden Tiere entweder zusammen zu trainieren (zum Beispiel in der Hundeschule) oder den ersten Hund bereits sehr gut erzogen zu haben und zu kennen, bevor der Zweithund einzieht. Eifersucht, Rangordnungsprobleme und Streit um Spielzeug oder Hundefutter müssen zwar nicht vorkommen, können es aber und auch das sollte ein Hundebesitzer vorher unbedingt bedenken. Außerdem steigen natürlich die Kosten für Tierarzt, Futter und Hundesteuer mit einem Zweithund. Ist das alles kein Problem für den Hundebesitzer, steht dem Zweithund nichts mehr im Wege! [googleadsense2] Diese Artikel zum Thema Hundekauf könnten Sie auch interessieren: Zweiter Hund: So gewöhnen Sie die Tiere aneinander Hundeschule für Babys: Die passende Welpenspielgruppe finden Hundeerziehung: Bleiben Sie konsequent   [excerpt] => Wer sich einen Zweithund anschaffen möchte, will natürlich sichergehen, dass er seinem geliebten Haustier damit auch einen Gefallen tut. Um das herauszufinden, sollten verschiedene Vor- und ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Anschaffung [url] => /hunde/anschaffung-themen/ ) ) [short_headline] => [super_short_headline] => )
Weiterlesen
09.06.2013 - 15:34 Uhr Die schönsten Hundestrände an der Ostsee Jeder Hund planscht wohl gerne im Meer, buddelt im Sand oder lässt sich die wärmende Sonne auf das Fell ...
stdClass Object
(
    [id] => 43497
    [slug] => perfekter-urlaub-an-den-schonsten-hundestranden-der-ostsee
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/perfekter-urlaub-an-den-schoensten-hundestraenden-der-ostsee-id43497/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/05/Hund-Rennen-Meer.jpg
    [amount_comments] => 3
    [date] => 09.06.2013 - 15:34
    [date_atom] => 2013-06-09T15:34:05+02:00
    [title] => Perfekter Urlaub an den schönsten Hundestränden der Ostsee
    [content] => Jeder Hund planscht wohl gerne im Meer, buddelt im Sand oder lässt sich die wärmende Sonne auf das Fell scheinen - die Ostsee bietet den perfekten Raum dafür. Leider dürfen Hunde aus Naturschutzgründen nicht überall an den Strand. An der Ostsee gibt es jedoch viele Hundestrände, die den Urlaub mit Hund perfekt machen. Diese vier sollten Sie sich merken.

[googleadsense1][image1]

Urlaub mit Hund in Kühlungsborn

Das Ostseebad Kühlungsborn zeichnet sich durch besondere Hundefreundlichkeit aus. Es gibt hier gleich zwei Hundestrände – den Hundestrand Ost und der Hundestrand West. Beide bieten Ihrem Vierbeiner feinsandigen Strand und viel Natur. Das Schöne ist das flach abfallende Wasser in Kühlungsborn, welches Ihrem Seelöwen einen optimalen Einstieg in die Ostsee ermöglicht.

Der Hundestrand in Kellenhusen

Der Hundestrand im schleswig-holsteinischen Kellenhusen bietet besonders feinsandige Hundestrände. Hier finden Sie südlich und nördlich des Hauptstrandes flach ins Wasser abfallende Hundegebiete, wo Ihr Liebling toben, spielen, buddeln und entspannen kann. [gallery1][googleadsense3]

Ein Urlaub mit Hund am Niendorfer Hundestrand

Zwischen dem Timmendorfer Strand und Travemünde finden Sie Niendorf, einen Ortsteil vom Timmendorfer Strand. Der rund 300 Meter lange Hundestrand ist hier nur einen Hundesprung von der Kurpromenade entfernt. Wie fast in der gesamten Lübecker Bucht ist auch hier der Sand besonders fein. Der gesamte Hundestrand ist sehr gepflegt, so dass keine Gefahr für die Pfoten Ihres Hundes bestehen sollte.

Der Hundestrand in Peenemünde

Auf der hundefreundlichen Ostseeinsel Usedom finden Sie in jedem Ostseebad Hundestrände. Der Strand in Peenemünde bietet sich besonders an, da Ihr vierbeiniger Meeresentdecker hier auf endlosen Weiten toben, rennen, schwimmen und Kumpels beschnuppern kann. Der wunderschöne Strand liegt zwischen Karlshagen und Zinnowitz, direkt in Höhe des großen Parkplatzes.   Diese Themen zum Urlaub mit Hund könnten Sie auch interessieren: Strandurlaub mit Hund: Darauf sollten Sie achten Verreisen mit Hund: Mit der Planung fängt alles an Strandurlaub mit Hund: Baderegeln [excerpt] => Jeder Hund planscht wohl gerne im Meer, buddelt im Sand oder lässt sich die wärmende Sonne auf das Fell scheinen - die Ostsee bietet den perfekten Raum dafür. Leider dürfen Hunde aus ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Urlaubstipps [url] => /hunde/urlaubstipps-themen/ ) ) [short_headline] => Die schönsten Hundestrände an der Ostsee [super_short_headline] => )
Weiterlesen
07.06.2013 - 15:33 Uhr Die schönsten Hundestrände an der Nordsee Mit der Schnauze im Sand wühlen, durch die Wellen springen, das Fell in der Sonne wärmen – Hundestrände ...
stdClass Object
(
    [id] => 43495
    [slug] => die-schonsten-hundestrande-an-der-nordsee
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/die-schoensten-hundestraende-an-der-nordsee-id43495/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/05/Hund-Strand.jpg
    [amount_comments] => 2
    [date] => 07.06.2013 - 15:33
    [date_atom] => 2013-06-07T15:33:06+02:00
    [title] => Die schönsten Hundestrände an der Nordsee
    [content] => Mit der Schnauze im Sand wühlen, durch die Wellen springen, das Fell in der Sonne wärmen – Hundestrände an der Nordsee sind ein wahres Paradies für den Urlaub mit Hund. Da Hunde aus Hygiene- und Naturschutzgründen an vielen anderen Stränden verboten sind, ist es besonders schön, dass es an der Nordsee etliche, speziell für Vierbeiner reservierte Hundestrände gibt. Hier ist eine Auswahl der vier Schönsten unter Ihnen.

[googleadsense1][image1]

Hundestrände an der Nordsee: Dornum-Neßmersiel

Die ostfriesische Gemeinde Dornum bietet besonders viel Abwechslung und Komfort für den Urlaub mit Hund. Im nahegelegenen Neßmersiel finden Sie einen wunderschönen, knapp 8500 Quadratmeter großen Hundestrand mit Hundespielplatz, Agility-Fun-Park und Freilaufzone direkt am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, der jede Menge Spaß für Ihren Vierbeiner verspricht.

Urlaub mit dem Hund in Norden-Norddeich

Das Nordseebad Norden-Norddeich an der ostfriesischen Küste bietet einen zwei Hektar großen Hundestrand, an dem sich Ihr Urlauber mit vier Pfoten nach Lust und Laune austoben kann. Die rund zwei Hektar große Freilauffläche liegt direkt neben dem normalen Sandstrand und erlaubt das leinenlose Herumtollen Ihres Hundes an der Nordsee. Besonders schön ist hier der sehr flach abfallende Strand ins kühle Nass. [gallery1][googleadsense3]

Der Hundestrand auf Norderney

Die meistbesuchte der ostfriesischen Inseln hat sogar zwei ausgewiesene Hundestrände mit Sandstrand - einer liegt am Ostrand der Insel in der Nähe des Stadtzentrums, der andere direkt am FKK-Strand. Ihr Hund kann hier in vollen Zügen die Nordsee genießen. Norderney ist in den letzten Jahren auffällig hundefreundlich geworden und verfügt sogar über eine inseleigene Hundepension. Das Anleinen am Strand ist aber, wie fast überall auf den Inseln, auch hier ein Muss.

Urlaub mit Hund auf der „Hundeinsel“ Juist

Auf Juist sind Hunde willkommen. Sie ist die kleinste der ostfriesischen Inseln, verfügt aber trotzdem über zwei Hundestrände. Sie finden einen der Strände hinter den Tennisplätzen im Osten und den anderen im Westen. Eine zusätzliche, leinenfreie Auslaufgegend in der Flugplatzstraße macht das Angebot für Ihren Seehund komplett. Und da die Insulaner sehr auf Sauberkeit aus sind, gibt es auf der Insel gleich 13 Hundekotstationen.   Diese Themen zum Urlaub mit Hund könnten Sie auch interessieren: Strandurlaub mit Hund: Baderegeln Perfekter Urlaub an den schönsten Hundestränden der Ostsee Strandurlaub mit Hund: Darauf sollten Sie achten [excerpt] => Mit der Schnauze im Sand wühlen, durch die Wellen springen, das Fell in der Sonne wärmen – Hundestrände an der Nordsee sind ein wahres Paradies für den Urlaub mit Hund. Da Hunde aus Hygiene- ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Urlaubstipps [url] => /hunde/urlaubstipps-themen/ ) ) [short_headline] => Die schönsten Hundestrände an der Nordsee [super_short_headline] => )
Weiterlesen
08.05.2013 - 16:45 Uhr Strandurlaub mit Hund: Baderegeln Baderegel gelten nur für Menschen? Beim Urlaub mit Hund nicht unbedingt! Vielleicht kennen Sie das: Ihr Hund ...
stdClass Object
(
    [id] => 45339
    [slug] => strandurlaub-mit-hund-baderegeln
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/strandurlaub-mit-hund-baderegeln-id45339/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/05/Hund-Schwimmen-Meer.jpg
    [amount_comments] => 
    [date] => 08.05.2013 - 16:45
    [date_atom] => 2013-05-08T16:45:00+02:00
    [title] => Strandurlaub mit Hund: Baderegeln
    [content] => Baderegel gelten nur für Menschen? Beim Urlaub mit Hund nicht unbedingt! Vielleicht kennen Sie das: Ihr Hund sieht Wasser und schon ist er drin. Wenn manche Vierbeiner am Strand das Meer sehen, sind sie kaum noch zu bändigen. Hier sind ein paar Baderegel, die Sie und Ihr Hund im Urlaub beachten sollten.

[googleadsense1][image1]

Schwimmen nur bei körperlicher Fitness

Baderegel Nummer eins für den Strandurlaub mit Hund ist, dass Ihre Wasserratte nur dann ins Wasser gehen sollte, wenn die nötigen gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind. Wenn Ihr Hund zum Beispiel eine fiebrige Infektion, Hauterkrankungen, Herz-Kreislauf-Probleme oder etwa Neigung zu Epilepsie hat, sollte er besser auf das Schwimmen verzichten. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihr Hund nicht zu übermütig wird und seine eigene Kondition überschätzt. Tipp: Generell gilt, dass Sie Ihren Hund beim Schwimmen stets beaufsichtigen sollten – wirkt er müde, holen Sie ihn raus. Wichtig ist auch, dass Sie Ihren Hund niemals mit Hundegeschirr oder Halsband ins Wasser gehen lassen, da er sich beim Schwimmen mit den Pfoten im Band verfangen könnte!

Baderegeln für Hunde: Vollen Magen vermeiden

Schwimmen mit vollem Magen ist gefährlich. Das gilt auch für Ihren Hund. Da das Blut nach dem Essen hauptsächlich für den Magen-Darm-Trakt verwendet wird, werden andere Körperteile unter Umständen beim Schwimmen unterversorgt, was im schlimmsten Fall zum Ertrinken führen kann. Eine weitere Baderegel für den Urlaub mit Hund ist die, dass Sie Temperaturschocks vermeiden sollten. Ist die Außentemperatur im Sommer zu heiß, sollte sich Ihr Hund zunächst langsam an das kühle Wasser gewöhnen, um Herz-Kreislauf-Problemen vorzubeugen. Tipp: Lassen Sie Ihren Vierbeiner erst mit den Pfoten, anschließend mit den Beinen und erst dann langsam mit dem ganzen Körper in das kühle Nass eintreten. [gallery1][googleadsense3]

Urlaub mit Hund: Vorsichtig bei Salzwasser

Die nächste Baderegel für den Urlaub mit Hund besagt, dass Sie Ihrem Vierbeiner unbedingt vor und nach dem Schwimmen genügend Trinkwasser geben sollten, da er sonst womöglich Meerwasser trinkt. Der hohe Salzgehalt würde dazu führen, dass Ihr treuer Begleiter unbemerkt große Mengen an Flüssigkeit verliert. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie Ihren Seehund nach dem Schwimmen gut abtrocknen, um offene Hautstellen mit Fell zu bedecken und ihn auch mal aus der prallen Sonne nehmen. Die Gefahr eines Sonnenbrandes oder gar eines Hitzeschocks besteht auch für Hunde!   Diese Themen zum Urlaub mit Hund könnten Sie auch interessieren: Strandurlaub mit Hund: Darauf sollten Sie achten Getrübtes Urlaubsparadies: Dänemark verschärft Hundegesetz Verreisen mit Hund: Mit der Planung fängt alles an [excerpt] => Baderegel gelten nur für Menschen? Beim Urlaub mit Hund nicht unbedingt! Vielleicht kennen Sie das: Ihr Hund sieht Wasser und schon ist er drin. Wenn manche Vierbeiner am Strand das Meer sehen, sind ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Urlaubstipps [url] => /hunde/urlaubstipps-themen/ ) ) [short_headline] => [super_short_headline] => )
Weiterlesen
29.04.2013 - 11:23 Uhr Welpen an die Hundebox gewöhnen Wenn Sie einen Welpen an seine Hundebox gewöhnen möchten, ist das gar nicht so schwer. Beim Training ist es ...
stdClass Object
(
    [id] => 44880
    [slug] => welpen-an-die-hundebox-gewohnen
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/welpen-an-die-hundebox-gewoehnen-id44880/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/04/Papillon-Hund-Welpe-Box.jpg
    [amount_comments] => 6
    [date] => 29.04.2013 - 11:23
    [date_atom] => 2013-04-29T11:23:25+02:00
    [title] => Welpen an die Hundebox gewöhnen
    [content] => Wenn Sie einen Welpen an seine Hundebox gewöhnen möchten, ist das gar nicht so schwer. Beim Training ist es vor allem wichtig, dass Sie ihm positive Erfahrungen vermitteln. Der kleine Hund soll sich in seiner neuen Transportbox pudelwohl und sicher fühlen. Um das zu erreichen, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt. 

[googleadsense1][image1]

Eine Hundebox wird nicht nur für den sicheren Transport im Auto gebraucht, sondern dient dem Hund auch als gemütlicher Rückzugsort. Hat Herrchen einen wichtigen Termin, oder hält sich an einem Ort auf, der für Welpen aus Sicherheitsgründen ungeeignet ist, kann er seinen Hund durchaus kurz in der Box unterbringen. Daher ist es sinnvoll, ihn schon frühzeitig daran zu gewöhnen.

Welpen in der Hundebox: Nur kurz und nie zur Strafe

Gerade bei seinen ersten Aufenthalten in der Hundebox sollte der Welpe nur positive Erfahrungen machen. Wenn Sie ihn daran gewöhnen möchten, sollten Sie es ihm darin gemütlich machen. Statten Sie die Box mit einer Decke oder einem Kissen aus, stellen Sie ein Schälchen Wasser bereit und verstecken Sie ihm ein paar Leckerli. Sie können die Kiste auch an drei Seiten mit einer Decke abdecken, damit der Jungspund sich darin wie in einer Höhle fühlt. Oder Sie servieren ihm einige Tage sein Futter in der Box und machen ihm den Aufenthalt damit im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft. [gallery1][googleadsense3]

Gewöhnung an die geschlossene Tür

Ein Welpe sollte nicht länger als 30 Minuten in seiner Hundebox eingesperrt sein und gerade bei seiner ersten Erfahrung mit geschlossener Tür weder Unruhe, noch Stress erfahren. Statten Sie ihm die Box mit einem spannenden Kauspielzeug aus oder wählen Sie zum Üben einen Zeitpunkt, an dem er müde von einem langen Spaziergang ist und es sich gerne in der Box gemütlich macht. Bleiben Sie im Raum, wenn der kleine Hund das erste Mal hinter verschlossener Tür in der Box verweilt und verhalten Sie sich ganz normal, wenn er wieder heraus darf. In den nächsten Tagen können Sie auch mal aus dem Raum gehen. Wahrscheinlich wird es für den Hund schon ganz normal sein, in der Box zu bleiben.

Nächster Schritt: In die Box auf Kommando

Möchten Sie, dass Ihr Hund auf Kommando in die Box geht? Dann werfen Sie ein Leckerli hinein und sagen ein Kommando wie "In die Box!", sobald er losläuft, um es zu holen. Nach ein paar Tagen sagen Sie das Kommando zuerst und werfen dann das Leckerli. Belohnen Sie den Hund nur, wenn er hineingeht, nicht, wenn er herauskommt. Mit so viel Übung wird die Hundebox für den jungen Hund schnell zur Normalität — wenn nicht sogar zu seinem Lieblingsplatz.   Diese Artikel zum Thema Urlaub mit Hund könnten Sie auch interessieren: Fliegen mit Hund: So übersteht Ihr Liebling die Reise Bahnreise mit dem Hund buchen: Preise und Bestimmungen Tipps: Die richtige Hundepension finden   [excerpt] => Wenn Sie einen Welpen an seine Hundebox gewöhnen möchten, ist das gar nicht so schwer. Beim Training ist es vor allem wichtig, dass Sie ihm positive Erfahrungen vermitteln. Der kleine Hund soll ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Ausstattung [url] => /hunde/ausstattung-themen/ ) ) [short_headline] => [super_short_headline] => )
Weiterlesen
23.04.2013 - 16:57 Uhr Diese 13 Hunde haben in Dänemark Einreiseverbot Das Haltungs- und Einreiseverbot in Dänemark gilt für Hunde dieser Rassen, die nach dem 17. März 2010 ...
stdClass Object
(
    [id] => 44850
    [slug] => diese-13-hunde-haben-in-danemark-einreiseverbot
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/bilder/urlaub-mit-hund/diese-13-hunde-haben-in-daenemark-einreiseverbot-idb44850/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/04/Pit-Bull-Welpe-Hund.jpg
    [amount_comments] => 1
    [date] => 23.04.2013 - 16:57
    [date_atom] => 2013-04-23T16:57:03+02:00
    [title] => Diese 13 Hunde haben in Dänemark Einreiseverbot
    [content] => Das Haltungs- und Einreiseverbot in Dänemark gilt für Hunde dieser Rassen, die nach dem 17. März 2010 angeschafft wurden. Für früher angeschaffte Hunde gelten Sonderregelungen.
    [excerpt] => Das Haltungs- und Einreiseverbot in Dänemark gilt für Hunde dieser Rassen, die nach dem 17. März 2010 angeschafft wurden. Für früher angeschaffte Hunde gelten Sonderregelungen.
    [entity] => stdClass Object
        (
            [id] => 6
            [entity_type_id] => 4
            [entity_type] => 
            [parent_id] => 2
            [name] => Hunde
            [slug] => hunde
            [label] => Hunde
            [prefix] => 
            [lft] => 0
            [rgt] => 0
            [uri] => /
        )

    [entities] => Array
        (
            [0] => stdClass Object
                (
                    [id] => 1
                    [entity_type_id] => 1
                    [entity_type] => Site
                    [parent_id] => 0
                    [name] => Tier-DB
                    [slug] => tier-db
                    [label] => Tier-DB
                    [prefix] => 
                    [lft] => 1
                    [rgt] => 1110
                    [uri] => /
                )

            [1] => stdClass Object
                (
                    [id] => 6
                    [entity_type_id] => 4
                    [entity_type] => animal species
                    [parent_id] => 2
                    [name] => Hunde
                    [slug] => hunde
                    [label] => Hunde
                    [prefix] => 
                    [lft] => 3
                    [rgt] => 690
                    [uri] => /
                )

        )

    [heading_position] => 
    [video] => 
    [category] => stdClass Object
        (
            [name] => Hunde
            [slug] => hunde
            [url] => /hunde/
        )

    [sub_category] => stdClass Object
        (
            [name] => Hunde
            [slug] => suesse-hunde-bildergalerien
            [url] => /hunde/suesse-hunde/bildergalerien/
        )

    [badges] => stdClass Object
        (
            [gallery] => 1
        )

    [header_labels] => stdClass Object
        (
            [first] => Array
                (
                    [text] => Hunde: Süß & Lustig
                    [url] => /hunde/suesse-hunde/
                )

            [second] => Array
                (
                    [text] => Ausland
                    [url] => /hunde/ausland-themen/
                )

        )

    [short_headline] => 
    [super_short_headline] => 
)
Jetzt ansehen
23.04.2013 - 16:54 Uhr Einreiseverbot: Neue Hundegesetze in Dänemark Hundebesitzer, die gern in Dänemark Urlaub machen, sind zurzeit in Sorge um ihre Vierbeiner. Ein ...
stdClass Object
(
    [id] => 44836
    [slug] => getrubtes-urlaubsparadies-danemark-verscharft-hundegesetz
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/getruebtes-urlaubsparadies-daenemark-verschaerft-hundegesetz-id44836/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/04/Pitbull-Hund.jpg
    [amount_comments] => 1
    [date] => 23.04.2013 - 16:54
    [date_atom] => 2013-04-23T16:54:49+02:00
    [title] => Getrübtes Urlaubsparadies: Dänemark verschärft Hundegesetz
    [content] => Hundebesitzer, die gern in Dänemark Urlaub machen, sind zurzeit in Sorge um ihre Vierbeiner. Ein verschärftes Hundegesetz sorgt nämlich dafür, dass die Idylle mit den schönen weiten Stränden nicht mehr so ungefährlich für Tiere ist, wie sie scheint. 

[googleadsense1][image1]

Einreiseverbot für bestimmte Rassen nach Dänemark und die Drohung mit sofortiger Einschläferung machen das beliebte Urlaubsland derzeit nicht gerade zu einem attraktiven Reiseziel für Hundebesitzer. Die Verschärfung des dänischen  Hundegesetzes ist zwar bereits seit 2010 in Kraft, wird aber erneut heftig diskutiert. Der Grund: Die dänische Tierschutzorganisation "Fair Dog" machte kürzlich via Internet eine erschreckende Meldung: Etwa 1.400 dänische Hunde sollen seit der Gesetzesänderung getötet worden sein. Kein Wunder, dass auch Dänemark-Urlauber in Alarmbereitschaft sind.

Neues Hundegesetz in Dänemark: Das wurde geändert

Dänemark macht seit 2010 ernst und verbietet die Einfuhr von 13 Rassen ins Land, bestätigt auch Europas größtes Haustierregister Tasso e.V. Dazu gehören unter anderem der Pitbull, der Amerikanische Staffordshire Terrier und die Amerikanische Bulldogge. Die Regel gilt für alle Tiere, die nach dem 17. März 2010 angeschafft wurden, außerdem für Mischlinge dieser Hunderassen und sogar Vierbeiner, bei denen durch ihr Aussehen der bloße Verdacht auf eine Rassezugehörigkeit besteht.

Hunde dürfen eingeschläfert werden

Bei Verstoß gegen das Hundegesetz sollen die Tiere eingeschläfert werden. Die Entscheidungsmacht über ein solches Todesurteil kann die dänische Polizei auch ohne juristische Prüfung rechtfertigen. Bissige Hunde können laut dem neuen Gesetz ebenfalls sofort eingeschläfert werden. [gallery1][googleadsense3]

Leinenpflicht im Dänemark-Urlaub

Auch die Leinenpflicht in Dänemark wurde durch das Hundegesetz verschärft. Zwischen April und September müssen Sie Ihren Hund während des Urlaubs an der Leine führen. Halten Sie sich nicht daran, kann eine Strafe fällig werden: Rund 270 Euro kostet ein Verstoß. Aber es gibt noch einen weiteren Grund, weshalb Sie Ihren Hund gut im Blick behalten sollten.

Lebensgefahr für streunende Hunde

Ein älteres dänisches Hundegesetz besagt, dass Grundstückbesitzer streunende Hunde, die ihr Gelände betreten, erschießen dürfen. Da in Dänemark nun das Ausbleiben deutscher Touristen befürchtet wird, soll zurzeit an einer urlauberfreundlichen Überarbeitung des Hundegesetzes gearbeitet werden. Allerdings wäre es schön, wenn auch dänische Hunde von den möglichen Gesetzesänderungen profitieren dürften.   Diese Themen zum Urlaub mit Hund könnten Sie auch interessieren: Gesetze im Ausland: Informieren Sie sich richtig Hundeapotheke: Auch auf Reisen immer dabei Strandurlaub mit Hund: Darauf sollten Sie achten [excerpt] => Hundebesitzer, die gern in Dänemark Urlaub machen, sind zurzeit in Sorge um ihre Vierbeiner. Ein verschärftes Hundegesetz sorgt nämlich dafür, dass die Idylle mit den schönen weiten Stränden ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 146 [entity_type_id] => 5 [entity_type] => [parent_id] => 6 [name] => Bullterrier [slug] => bullterrier [label] => Bullterrier [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => /hunde/bullterrier-ide146/ ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 146 [entity_type_id] => 5 [entity_type] => dog [parent_id] => 6 [name] => Bullterrier [slug] => bullterrier [label] => Bullterrier [prefix] => [lft] => 134 [rgt] => 135 [uri] => /hunde/bullterrier-ide146/ ) [1] => stdClass Object ( [id] => 79 [entity_type_id] => 5 [entity_type] => dog [parent_id] => 6 [name] => American Staffordshire Terrier [slug] => american-staffordshire-terrier [label] => American Staffordshire Terrier [prefix] => [lft] => 26 [rgt] => 27 [uri] => /hunde/american-staffordshire-terrier-ide79/ ) [2] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) [3] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Ausland [url] => /hunde/ausland-themen/ ) ) [short_headline] => Einreiseverbot: Neue Hundegesetze in Dänemark [super_short_headline] => )
Weiterlesen
06.02.2013 - 17:09 Uhr Strandurlaub mit dem Hund Planen Sie schon Ihren Urlaub? Der Strandurlaub mit dem Hund kann eine "haarige" Angelegenheit sein. An ...
stdClass Object
(
    [id] => 38225
    [slug] => strandurlaub-mit-dem-hund-darauf-sollten-sie-achten
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/strandurlaub-mit-hund-darauf-sollten-sie-achten-id38225/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/02/Schwarzer-Hund-Wasser-Meer-Strand.jpg
    [amount_comments] => 
    [date] => 06.02.2013 - 17:09
    [date_atom] => 2013-02-06T17:09:35+01:00
    [title] => Strandurlaub mit Hund: Darauf sollten Sie achten
    [content] => Planen Sie schon Ihren Urlaub? Der Strandurlaub mit dem Hund kann eine "haarige" Angelegenheit sein. An Stränden gibt es einerseits besondere Verhaltensregeln für Sie und Ihren Vierbeiner. Andererseits sollten Sie nicht nur Ihre Gesundheit schützen – etwa vor zu viel Sonneneinstrahlung –, sondern auch die Ihres treuen Begleiters. Lesen Sie im Folgenden nützliche Tipps. 

[googleadsense1][image1]

Für Fans der Stadt Palma de Mallorca, die zugleich einen Hund besitzen, gibt es gute Neuigkeiten: Auf Probe wird jetzt für ein Jahr ein Hundestrand eingerichtet. Bis jetzt war es untersagt, mit seinem Hund an der kompletten Küste beziehungsweise dem Strand Gassi zu gehen. Dieses Beispiel zeigt: Der Strandurlaub mit dem Hund muss wohl überlegt sein. Ein wichtiger Tipp ist daher: Informieren Sie sich im Vorfeld über die vorherrschenden Bestimmungen Ihres Urlaubsziels über das Ausführen am Strand.

Exkremente am Strand: Ein Ärgernis für alle

Sind Hunde am Strand erlaubt, gibt es trotzdem gewisse Regeln zu beachten, die sich eigentlich gar nicht so sehr von den ganz normalen Verhaltensregeln in der Stadt unterscheiden. Grund für das häufige Hundeverbot an Stränden sind nicht zuletzt die Exkremente der Vierbeiner, die – wie wir alle wissen – am Schuh oder nackten Fuß unschön sind. Es versteht sich von selbst, dass Sie insbesondere beim Strandurlaub mit dem Hund penibel darauf achten sollten, wann und wo Ihr laufendes Fell sein großes Geschäft erledigt. Tipp: Nehmen Sie daher ausreichend Tüten mit, um den Kot ordnungsgemäß vom Strand zu entfernen. Weiterhin spielen an Urlaubsstränden besonders viele Kinder. Die Kleinen haben häufig Angst vor den Tieren und auch den besorgten Eltern sind die Vierbeiner meist suspekt. Achten Sie daher darauf, dass sich Ihr Hund nicht allzu weit von Ihnen entfernt, um irgendwelchen Schabernack zu treiben, der Anderen übel aufstoßen könnte.

Schützen Sie Ihren Hund vor zu viel Sonne

Ferner sollten Sie nicht nur das Wohlbefinden Ihrer Mitmenschen im Auge behalten, sondern auch das Ihres Hundes. Wie auch der Mensch wird ein Hund in der prallen Sonne schnell durstig. Genügend Wasser dabei zu haben, ist also ein Muss. Außerdem sollten Sie dafür Sorge tragen, dass der Hund sich auch mal im Schatten ausruhen kann. Hier ist ein Sonnenschirm oder eine Strandmuschel die beste Lösung. Bei Hunden mit einem hellen und dünnen Fell bietet es sich außerdem an, eine spezielle Sonnencreme zu verwenden, denn gerade bei Hunden ist ein Sonnenbrand überaus schmerzhaft. Für den Notfall sollten Sie darüber hinaus Verbandszeug mit sich führen: Der Strand kann voller scharfer Muscheln oder sogar Scherben sein. Wenn Sie dieses Tipps beherzigen, steht einem tollen Strandurlaub mit dem Hund nichts mehr im Wege. Für tolle Fotos vom Strandurlaub mit Hund hier klicken. [excerpt] => Planen Sie schon Ihren Urlaub? Der Strandurlaub mit dem Hund kann eine "haarige" Angelegenheit sein. An Stränden gibt es einerseits besondere Verhaltensregeln für Sie und Ihren Vierbeiner. ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Urlaubstipps [url] => /hunde/urlaubstipps-themen/ ) ) [short_headline] => Strandurlaub mit dem Hund [super_short_headline] => )
Weiterlesen
16.01.2013 - 11:13 Uhr Fliegen mit Hund: Tipps für die Reise Das Fliegen mit dem eigenen Hund bedeutet für Vierbeiner und Herrchen großen Stress. Deshalb ist das ...
stdClass Object
(
    [id] => 33503
    [slug] => fliegen-mit-hund-so-ubersteht-ihr-liebling-die-reise
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/fliegen-mit-hund-so-uebersteht-ihr-liebling-die-reise-id33503/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/01/Chihuahua-Hund-Koffer-Fliegen.jpg
    [amount_comments] => 
    [date] => 16.01.2013 - 11:13
    [date_atom] => 2013-01-16T11:13:20+01:00
    [title] => Fliegen mit Hund: So übersteht Ihr Liebling die Reise
    [content] => Das Fliegen mit dem eigenen Hund bedeutet für Vierbeiner und Herrchen großen Stress. Deshalb ist das Flugzeug als Transportmittel für eine Reise nicht unbedingt empfehlenswert. Mit einer gut geplanten Vorbereitung lassen sich ein paar Flugstunden dennoch gut überstehen.

[googleadsense1][image1]

Fliegen mit Hund: Vorbereitung auf die Reise

Eine Reise mit dem Flugzeug ist für jeden Hund unangenehm. Ungewohnte Geräusche, eine fremde Umgebung und das Alleinsein machen vielen Vierbeinern Angst. Deshalb ist eine gründlich geplante Vorbereitung für das Fliegen mit Hund dringend erforderlich, wenn es um das Wohlbefinden Ihres Vierbeiners geht. Machen Sie sich deshalb schlau wie groß und wie schwer Ihr Hund ist. Kleinere Tiere zwischen fünf und acht Kilogramm dürfen im Passagierraum befördert werden. Alle anderen Tiere müssen im Frachtraum transportiert werden. Deshalb sollten Sie vor allem beim Kauf der Transportbox darauf achten, dass Ihr Vierbeiner bequem liegen kann. Je besser Ihr Gefährte an den Umgang mit der Transportbox vor dem Abflug gewöhnt ist, desto weniger Stress bedeutet es für Ihren Hund.

Verhalten im Flugzeug: Tipps fürs Fliegen mit Hund

Ist das Ticket gebucht, kann Ihr bester Freund auch schon auf große Reise gehen. Achten Sie aber darauf, dass er zwölf Stunden vor Abflug nichts mehr frisst. So verhindern Sie Erbrochenes im Flugzeug. Bei einem längeren Flug bietet sich Trockenfutter zum Verzehr an und wenn Sie den Wasserbehälter vor dem Abflug mit Eiswürfeln füllen, kann beim Transportieren der Box kein Wasser auslaufen und Ihr Hund hat kurze Zeit später trotzdem etwas zu trinken. Wenn der Flug dann vorbei ist, informieren Sie sich, wie die Ausgabestelle heißt und wo sie sich im Flughafengebäude befindet. Lassen Sie Ihren besten Freund nur so lange allein wie nötig und nehmen Sie alle wichtigen Unterlagen mit. Dann steht auch einem unbeschwerten Urlaub in der Ferne nichts mehr im Wege. [excerpt] => Das Fliegen mit dem eigenen Hund bedeutet für Vierbeiner und Herrchen großen Stress. Deshalb ist das Flugzeug als Transportmittel für eine Reise nicht unbedingt empfehlenswert. Mit einer gut ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Transport [url] => /hunde/transport-themen/ ) ) [short_headline] => Fliegen mit Hund: Tipps für die Reise [super_short_headline] => )
Weiterlesen
14.01.2013 - 17:07 Uhr Richtigen Hundesitter finden: Tipps Einen Hundesitter finden Sie mit den richtigen Tipps ganz schnell in Ihrer Nähe. Denn im Alltag und ...
stdClass Object
(
    [id] => 31786
    [slug] => den-richtigen-hundesitter-finden-tipps
    [url] => http://www.einfachtierisch.de/hunde/urlaub-mit-hund/richtigen-hundesitter-finden-tipps-id31786/
    [image] => http://media.einfachtierisch.de/images/2013/01/Hund-Golden-Retriever-Herbst-Hundesitter.jpg
    [amount_comments] => 8
    [date] => 14.01.2013 - 17:07
    [date_atom] => 2013-01-14T17:07:42+01:00
    [title] => Richtigen Hundesitter finden: Tipps
    [content] => Einen Hundesitter finden Sie mit den richtigen Tipps ganz schnell in Ihrer Nähe. Denn im Alltag und spätestens bei der Urlaubsplanung stellt sich die Frage: Wer soll sich um das geliebte Haustier kümmern, während Sie nicht da sind?

[googleadsense1][image1]

Hundesitter finden leicht gemacht

Wenn auch Sie beruflich zu stark eingebunden sind, um regelmäßige Gassi-Runden mit Ihrem besten Freund zu genießen, sollten Sie sich einen Hundesitter zulegen. Für Ihren Liebling ist es eine tolle Möglichkeit auch regelmäßig Kontakt zu anderen Rassen zu pflegen. Ihr treuer Freund kann sich austoben und lernt sich schnell im Rudel zurechtzufinden. Hundesitter bieten manchmal auch einen Fahrservice an, holen Ihren Hund zu abgesprochenen Terminen ab und bringen ihn nach dem Gassi gehen wieder zurück. Und wenn Sie es nicht rechtzeitig zum Tierarzt schaffen, kann auch hier Ihr Sitter helfen. In Absprache ist wirklich vieles möglich. Kleiner Tipp: Vergleichen Sie dringend alle Angebote, bevor Sie sich eine Hilfe ins Haus holen. Verfügt Ihr Hundesitter über Hundeerfahrung und besitzt selbst einen Vierbeiner? Solche Fragen sollten zuvor geklärt sein.

Hundesitter im Urlaub: Tipps

Auch im Urlaub kann Ihr Hundesitter Retter in der Not spielen. Gerade wenn das Urlaubsziel weit weg und ein Flug unumgänglich ist, bietet sich beispielsweise ein Betreuungsservice über die freien Tage an. Oft sind es dann die privaten Haushalte der Hundesitter, in denen Ihr Vierbeiner seine eigenen Ferien verbringt. Die Bezahlung variiert dabei je nach Länge und Intensität des Auftrages. Grundsätzlich können Sie bei stündlich abgerechneten Jobs mit einem durchschnittlichen Stundenlohn zwischen sechs und acht Euro rechnen. Für die längere Pflege Ihres Bellos veranschlagen erfahrene Hundesitter Tagessätze zwischen zehn und 15 Euro. Denken Sie immer daran, Ihr Liebling wird teilweise mehr Zeit mit Ihrem Hundehelfer als mit Ihnen verbringen, das Geld sollte also gut angelegt sein. [excerpt] => Einen Hundesitter finden Sie mit den richtigen Tipps ganz schnell in Ihrer Nähe. Denn im Alltag und spätestens bei der Urlaubsplanung stellt sich die Frage: Wer soll sich um das geliebte Haustier ... [entity] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 0 [rgt] => 0 [uri] => / ) [entities] => Array ( [0] => stdClass Object ( [id] => 1 [entity_type_id] => 1 [entity_type] => Site [parent_id] => 0 [name] => Tier-DB [slug] => tier-db [label] => Tier-DB [prefix] => [lft] => 1 [rgt] => 1110 [uri] => / ) [1] => stdClass Object ( [id] => 6 [entity_type_id] => 4 [entity_type] => animal species [parent_id] => 2 [name] => Hunde [slug] => hunde [label] => Hunde [prefix] => [lft] => 3 [rgt] => 690 [uri] => / ) ) [heading_position] => [video] => [category] => stdClass Object ( [name] => Hunde [slug] => hunde [url] => /hunde/ ) [sub_category] => stdClass Object ( [name] => Reise & Unterbringung [slug] => urlaub-mit-hund [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [header_labels] => stdClass Object ( [first] => Array ( [text] => Reise & Unterbringung [url] => /hunde/urlaub-mit-hund/ ) [second] => Array ( [text] => Tierbetreuung [url] => /hunde/tierbetreuung-themen/ ) ) [short_headline] => [super_short_headline] => )
Weiterlesen
Seite 1 / 2

Urlaub mit Hund - Reise und Unterbringung

Es steht ein Urlaub mit Hund an? Oder gilt es zu klären, ob Ihr Hund mit in die Ferien kommt oder lieber zu Hause bleibt – möglich ist beides. Wenn Sie mit Ihrem Vierbeiner auf Reisen gehen, sollten Sie diesen Ausflug gut vorbereiten. Egal ob mit dem Auto, der Bahn oder gar dem Flugzeug – grundsätzlich darf der beste Freund des Menschen fast überall mit. Voraussetzungen dafür sind ein artgerechter und sicherer Transport und ein Extra-Ticket für den Hund. Wenn die Reise ins Ausland geht, sollten Sie sich über Einreisebestimmungen, wichtige Impfungen und Transportvoraussetzungen im jeweiligen Land erkundigen. Die Ratgeber von einfachtierisch.de helfen Ihnen dabei, den Urlaub für Sie Ihren Hund so angenehm wie möglich zu gestalten. Wie müssen Transportboxen fürs Flugzeug aussehen? Braucht mein Hund in der Bahn einen eigenen Sitzplatz und wie viel kostet das? Hier finden Sie Antworten. Sollte Ihr pelziger Vierbeiner allerdings zu Hause bleiben, dann muss eine passende Unterbringung her. Hundesitter oder lieber eine Hundepension? Was eignet sich besser für Ihren tierischen Freund? Finden Sie es heraus, denn wenn Sie im Urlaub sind, soll es auch Ihrem Hund an nichts fehlen.