Brasilianisch Kurzhaar

Die Brasilianisch Kurzhaar ist eine schöne, kluge und freundliche Katze mit einem eleganten Erscheinungsbild. Wie viele alte Katzenrassen stammt auch sie von den einheimischen Straßenkatzen ab. Die Brasilianisch Kurzhaar ist eine mittelgroße Katze, mit muskulösem, aber schlankem Körperbau. Mit einem Durchschnittsgewicht von 3 bis 5 kg ist sie nicht nur zierlicher, sondern auch leichter als die ähnliche American Shorthair. Sie hat mittellange Beine und runde Pfoten. Ihr Kopf ist klein, zart und keilförmig, das Profil ist geschwungen. Große, weit auseinanderstehende Augen sind charakteristisch für diese Katze. Auch die Ohren sind groß und mit Fellbüscheln besetzt. Das Fell der Brasilianisch Kurzhaar ist seidig, kurz und glänzend. Es hat keine Unterwolle und liegt daher eng am Körper an. Außer Pointfarben sind alle Farben in der Zucht erlaubt.

Die Brasilianisch Kurzhaar: Zucht in der Kritik

Die Brasilianisch Kurzhaar ist eine sanftmütige und gesellige Familienkatze, die es liebt, zu beobachten. Dafür erklimmt sie gerne Plätze in der Höhe. Außerdem gilt sie als sensibel und aufmerksam. Die Zucht der schönen Tiere basierte auf einem Experiment: Als man feststellte, dass alle brasilianischen Straßenkatzen ähnliche Merkmale und Wesenzüge aufwiesen, pickte man sich willkürlich einige Tiere für die Zucht heraus und kreuzte sie mit brasilianischen Hauskatzen. Dieser Vorgang wird von professionellen Züchtern und Tierschützern häufig kritisiert. Außerdem hat die Rasse aufgrund der Einkreuzungen heute nicht mehr viel mit ihren Vorfahren von der Straße gemeinsam. Trotzdem ist die schöne Brasilianisch Kurzhaar eine beliebte Hauskatze, die besonders in den USA ihre Fans hat.