Kastration bei Katzen

Ab welchem Alter sollten Sie Ihre Katzen kastrieren lassen?

Welches ist das richtige Alter, um eine Katze kastrieren zu lassen? Darüber scheiden sich die Geister. Denn die Antwort auf diese Frage hängt von mehreren Faktoren ab:

Katze kastrieren lassen: Vor oder nach dem Eintritt der Geschlechtsreife? — Bild: Shutterstock / Schubbel

Katze kastrieren lassen: Vor oder nach dem Eintritt der Geschlechtsreife? — Bild: Shutterstock / Schubbel

Einige sind davon überzeugt, dass man für das Kastrieren einer Katze mindestens bis zur Geschlechtsreife des Tieres warten sollte. Andere vertreten die Ansicht, dass der Eingriff besser schon vorher durchgeführt werden sollte im Rahmen einer sogenannten Frühkastration.

Katze kastrieren lassen: Welches Alter ist richtig?

Die meisten Katzen werden im Alter von 6 bis 10 Monaten geschlechtsreif. Kater sind tendenziell etwas später dran. Ihre Geschlechtsreife tritt meist erst zwischen 8 und 10 Monaten ein.

Doch spätestens, wenn die Katze während der Rolligkeit durch ihr lautes Maunzen die Nachbarn um den Schlaf bringt, oder der Kater anfängt, zu markieren, lässt sich nicht mehr leugnen, dass das Tier sich in der Pubertät befindet. Dann gehen viele Katzenhalter mit ihrem Stubentiger zum Tierarzt, um einen Termin für eine Kastration zu machen.

Im Prinzip ist nichts Falsches daran. Allerdings kann es für Besitzer von mehreren Katzen oder Freigängern zu bösen Überraschungen kommen, wenn sie sich keinen vierbeinigen Nachwuchs wünschen und die Katze unbemerkt geschlechtsreif geworden ist.

Vorteile einer Kastration vor der Geschlechtsreife

Eine Kastration vor der Geschlechtsreife hat Vor- und Nachteile. Befürworter der frühen Kastration sind der Ansicht, die Rolligkeit einer Katze nicht abwarten zu müssen, um das Tier kastrieren zu lassen. Sie sehen die Verhinderung unerwünschten Nachwuchses als einen entscheidenden Vorteil an. Das ist vor allem bei Freigängern und Tieren mit Geschwistern entscheidend.

Bei manchen Tieren (so zum Beispiel bei vielen, die im Winter geboren wurden) setzt die Geschlechtsreife schon im Alter von 3 bis 4 Monaten ein, also viel früher als normal. Daher empfehlen Befürworter der Frühkastration, den operativen Eingriff bei Katzen mit 4 Monaten und bei Katern mit 5 bis 10 Monaten durchführen zu lassen.

Wird vor der Geschlechtsreife nämlich keine Kastration vorgenommen, gehen Besitzer das Risiko ein, dass sich seine Samtpfote unkontrolliert fortpflanzt. Katzenbabys an sich sind zwar süß, allerdings finden nicht immer alle Tiere auch ein Zuhause. Die Folge: Sie landen im Tierheim oder fristen ein Dasein als Streuner.

Ein weiterer Vorteil der Kastration vor der Geschlechtsreife besteht außerdem darin, dass das Risiko von bestimmten Krankheiten wie Gesäugetumoren bei Katzen reduziert wird.

Katze kastrieren oder sterilisieren: Was ist der Unterschied? Ansehen

Nachteile einer Frühkastration bei Katzen

Als Nachteile führen Gegner des frühen Eingriffs an, dass das Jungtier eventuell noch nicht vollständig entwickelt ist und kleiner als seine Artgenossen bleiben könnte. Sehr früh kastrierte Kater sehen oft kateruntypisch aus.

Außerdem wird diesen Katern ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Harnsteinen nachgesagt, da die Harnwege noch mangelhaft entwickelt sein können. Durch das Fehlen der sexuellen Reife bleiben die Tiere außerdem häufig etwas verspielter und kätzchenhafter als ihre Artgenossen. Das muss jedoch kein Nachteil sein.

Der richtige Zeitpunkt: Eine Entscheidung des Tierarztes

In welchem Alter die Geschlechtsreife eintritt, ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Die Dringlichkeit einer Kastration ist je nach Haltungsbedingungen individuell zu beurteilen. Den besten Rat für einen idealen Termin kann Ihnen daher Ihr Tierarzt unter Einbeziehung seiner Erfahrungen, nach Untersuchung des Tieres und Einschätzung der jeweiligen Voraussetzungen geben. Suchen Sie ihn also möglichst rechtzeitig auf!

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Tierarztkosten: Wie teuer ist es, eine Katze zu kastrieren?

Kastration bei Katzen: Wie läuft die Operation ab?

Katze droht Übergewicht nach Kastration: Was können Sie tun?

29.03.2019 - 11:22 Uhr Liste der für Katzen giftigen Pflanzen Katzenhalter müssen besonders aufpassen, dass sie keine für Katzen giftige Pflanzen in Wohnung oder Garten ... Weiterlesen
17.03.2019 - 11:48 Uhr Durchfall bei Katzen stoppen Leichter, akuter Durchfall bei Katzen ist in der Regel nicht lebensgefährlich. In diesem Fall können Sie ... Weiterlesen
08.03.2019 - 12:09 Uhr Katze sabbert: Ist sie krank? Meistens ist es nicht schlimm, wenn Ihre Katze sabbert. Viele Stubentiger neigen zu vermehrtem Speichelfluss, ... Weiterlesen
20.02.2019 - 14:42 Uhr Katze kastrieren: Kosten beim Tierarzt Wie hoch sind bei der Kastration einer Katze die Kosten beim Tierarzt? Das regelt die Gebührenordnung für ... Weiterlesen
19.02.2019 - 15:54 Uhr Kastration bei Katzen: Ablauf der OP Die Kastration bei Katzen variiert im Ablauf – je nach Geschlecht des Tieres. Aber was genau passiert ... Weiterlesen
14.02.2019 - 12:22 Uhr Katze kastrieren: Vor- und Nachteile Eine Katze kastrieren zu lassen ist heute ein Routineeingriff, der nicht nur für Freigänger, sondern auch ... Weiterlesen