Notfälle

Augenverletzungen bei Katzen: Was tun? Erste-Hilfe-Tipps

Augenverletzungen können für Katzen fatale Folgen haben, wenn sie nicht rechtzeitig vom Tierarzt behandelt werden. Im schlimmsten Fall verliert Ihre Samtpfote das Augenlicht. Deshalb sollten Sie wissen, was im Ernstfall zu tun ist. Erste-Hilfe-Maßnahmen können entscheidend zu besseren Heilungschancen beitragen.

Die Augen einer Katze sind Hochleistungs-Organe, die Ihre regelmäßige Aufmerksamkeit verdienen – Bild: Shutterstock / BHamms

Die Augen einer Katze sind Hochleistungs-Organe, die Ihre regelmäßige Aufmerksamkeit verdienen – Bild: Shutterstock / BHamms

Mit den Augen ist nicht zu spaßen, das gilt für Menschen wie für Katzen. Gehen Sie deshalb kein Risiko ein, indem Sie zu lange zögern, wenn Sie unsicher sind. Lassen Sie lieber einmal zu oft Ihren Liebling vom Tierarzt kontrollieren als zu wenig. Und beachten Sie die folgenden Tipps.

Augenverletzungen mit Fremdkörper außerhalb

Wenn Sie einen Fremdkörper im Auge Ihrer Katze entdecken, sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen. Egal, ob es nur ein kleines Pflanzenteil oder etwas Größeres ist – eine solche Verletzung muss fachmännisch versorgt werden. Bis es so weit ist, können Sie Ihrer Katze Erste Hilfe gegen Augenverletzungen leisten.

Handelt es sich um einen kleinen, beweglichen Fremdkörper außerhalb des Auges, können Sie versuchen, diesen mithilfe einer sterilen Elektrolytlösung herauszuspülen. Verwenden Sie keine Pinzette, denn aufgrund der Abwehrbewegungen des Tiers könnten Sie das Auge eventuell noch mehr verletzen. Die Elektrolytlösung bekommen Sie beim Tierarzt – fragen Sie ihn einfach bei der nächsten Routineuntersuchung Ihrer Katze danach. Dann haben Sie sie zur Hand, falls Ihre Fellnase sich einen Fremdkörper am Auge einfängt.

Augenverletzungen mit Fremdkörper innerhalb

Falls ein fester Gegenstand direkt im Auge steckt, ziehen Sie ihn auf keinen Fall heraus. Im schlimmsten Fall könnten Sie so das Auge öffnen. Decken Sie stattdessen das verletzte Auge mit einer sterilen Mullbinde ab und sichern Sie diese mit einem Kopfverband. Wenn möglich, legen Sie Ihrer Katze einen Halskragen um, damit Sie sich auf dem Weg zum Tierarzt nicht am Auge kratzen kann.

Katzenaugen: Warum haben Katzen vertikale Pupillen? Ansehen

Wie erkenne ich eine Entzündung des Auges?

Augenverletzungen durch Entzündungen äußern sich in wässrigem oder schleimigem Ausfluss, der im Fall einer bakteriellen Infektion auch eitrig werden kann. Meist ist die Bindehaut gerötet. Ihre Katze kneift die Augen häufig zusammen oder kratzt sich mit der Pfote daran. Auch eine plötzliche Lichtempfindlichkeit oder das Ablehnen von Streicheleinheiten am Kopf kann ein Zeichen für eine Augenentzündung sein.

Wie behandle ich eine Augenentzündung?

Reinigen Sie die Augenwinkel Ihrer Samtpfote zwei- bis dreimal täglich mit einem sauberen Tuch. Suchen Sie trotzdem unbedingt einen Tierarzt auf, der zur Linderung der Beschwerden eine Augensalbe verschreiben kann.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Katzenaugen pflegen: Worauf Sie achten sollten

Tränende Augen bei Katzen: Mögliche Ursachen

Katzensprache: Was Katzenaugen zu erzählen haben

18.09.2017 - 15:05 Uhr Fibrosarkom: Ursachen und Behandlung Das Fibrosarkom ist ein bösartiger Hauttumor. Dabei entarten die Zellen des Bindegewebes (Fibrozyten) und ... Weiterlesen
13.09.2017 - 12:07 Uhr Katzenbabys: Warum der Impfschutz so wichtig ist Das Immunsystem junger Kätzchen ist noch nicht vollständig aufgebaut. Deshalb ist der Impfschutz bei ... Weiterlesen
12.09.2017 - 12:12 Uhr Mastitis bei Katzen behandeln Eine Mastitis bei Katzen ist eine Entzündung des Gesäuges, also der Zitzen. Sie befällt manche ... Weiterlesen
09.09.2017 - 18:15 Uhr Katze hält den Kopf schief: Was hat sie? Hält Ihre Katze den Kopf schief, leidet sie unter einer sogenannten Kopfschiefhaltung. In der Regel wird ... Weiterlesen
07.09.2017 - 16:13 Uhr Passivrauchen: Für Katzen besonders schädlich Passivrauchen ist nicht nur für unsere Mitmenschen schädlich, sondern birgt auch für unsere Samtpfoten ... Weiterlesen
03.09.2017 - 16:15 Uhr Schock bei Katzen: Symptome erkennen und ... Haben Katzen einen Schock, können sie sich in ernsthafter Lebensgefahr befinden. Umso wichtiger ist es, dass ... Weiterlesen