Krankheitssymptome

Erbrechen bei Katzen: Mögliche Ursachen

Erbrechen bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben, viele davon sind harmlos. Da es aber auch Anzeichen für eine ernste Erkrankung sein kann, ist es wichtig, einige mögliche Ursachen zu kennen und ausschließen zu können.

Erbrechen bei Katzen: Viele Ursachen sind ungefährlich — Bild: Shutterstock / TalyaPhoto

Erbrechen bei Katzen: Viele Ursachen sind ungefährlich — Bild: Shutterstock / TalyaPhoto

Erbrechen bei Katzen ist ein Schutzreflex. Hat sie etwas Giftiges oder einen Fremdkörper verschluckt, oder sich einen Krankheitserreger eingefangen, möchte sie ihn auf diese Weise loswerden. Das beste Beispiel dafür ist das Erbrechen von verschluckten Haaren, das wohl jeder Katzenbesitzer kennt.

Erbrechen bei Katzen: Viele Ursachen sind harmlos

Unsere reinlichen Katzen verschlucken bei ihrer täglichen Katzenwäsche eine Menge Fell, das sie dann von Zeit zu Zeit, gerne, wenn gerade Besucher im Haus sind, in Form von Haarballen hervorwürgen. Diese Ursache ist harmlos und unbedenklich.

Im Regelfall müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn das Erbrechen nur ab und an auftritt und die Katze ansonsten putzmunter ist. Frisst, trinkt und spielt der Stubentiger wie sonst, sollte mit ihm alles in Ordnung sein. Kontaktieren Sie bei Unsicherheiten aber bitte Ihren Tierarzt.

Erbrechen als Anzeichen von Krankheiten

Erbrechen bei Katzen kann aber auch Anzeichen für eine ernste Erkrankung oder Vergiftung sein. Infektionen können ebenso zur Ursache werden, wie Parasiten oder versehentlich aufgenommene Fremdkörper. Zu den häufigen Ursachen von Erbrechen gehören das Fressen von giftigen Pflanzen oder anderen unverträglichen Stoffen.

Katzenkrankheiten wie Magenschleimhautentzündung, Nierenleiden oder Schilddrüsenüberfunktion können die Ursache für das Erbrechen bei Katzen sein, wenn es länger anhält, das Tier allgemein angeschlagen oder anders wirkt als sonst, Fressunlust und andere Krankheitssymptome zeigt. Suchen Sie auch in diesem Fall zur Abklärung der Symptome so schnell wie möglich einen Tierarzt auf.

Erbrechen bei Katzen: Viele Ursachen sind ungefährlich — Bild: Shutterstock / TalyaPhoto

Erbrechen bei Katzen: Viele Ursachen sind ungefährlich — Bild: Shutterstock / TalyaPhoto

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Wenn die Katze Durchfall hat: Wann zum Tierarzt?

Würmer bei Katzen: Symptome

Bachblüten für Katzen: Anwendung und Dosierung

 

 

09.09.2017 - 18:15 Uhr Katze hält den Kopf schief: Was hat sie? Hält Ihre Katze den Kopf schief, leidet sie unter einer sogenannten Kopfschiefhaltung. In der Regel wird ... Weiterlesen
07.09.2017 - 16:13 Uhr Passivrauchen: Für Katzen besonders schädlich Passivrauchen ist nicht nur für unsere Mitmenschen schädlich, sondern birgt auch für unsere Samtpfoten ... Weiterlesen
03.09.2017 - 16:15 Uhr Schock bei Katzen: Symptome erkennen und ... Haben Katzen einen Schock, können sie sich in ernsthafter Lebensgefahr befinden. Umso wichtiger ist es, dass ... Weiterlesen
27.08.2017 - 10:56 Uhr Putzmittel: Lebensgefahr für Katzen Nicht nur für Kinder, auch für Katzen sind manche Putzmittel gefährlich. Bewahren Sie Reinigungsmittel ... Weiterlesen
26.08.2017 - 19:52 Uhr Warum es keine Katze mit Down-Syndrom geben kann Im Internet entstehen schnell Gerüchte und eines davon betrifft die Katze mit Down-Syndrom. Herzerweichende ... Weiterlesen
26.08.2017 - 13:23 Uhr Fenstersturz bei Katzen: Sofort zum Tierarzt Ihre Katze sitzt gern bei offenem Fenster auf der Fensterbank? Das kann gefährlich werden. Ein Fenstersturz ... Weiterlesen