Krankheitssymptome

Fieber bei Katzen: Symptome erkennen

Fieber bei Katzen ist eine natürliche Reaktion des Immunsystems, die der Körper zeigt, um Viren und Bakterien zu bekämpfen. Fieber ist daher normalerweise ein Symptom für eine andere Grunderkrankung, die der Tierarzt abklären sollte.

Fieber bei Katzen äußert sich durch Abgeschlagenheit — Bild: Shutterstock / Photoseeker

Fieber bei Katzen äußert sich durch Abgeschlagenheit — Bild: Shutterstock / Photoseeker

Steigt die Körpertemperatur der Katze infolge eines Infekts, spricht man von Fieber. Wird es zu hoch oder dauert lange an, ist das eine große Belastung für den Körper der Katze und kann sogar tödlich ausgehen. Nicht nur, um die Ursachen abzuklären, ist es daher wichtig, die Symptome von Fieber bei Katzen zu erkennen.

Fieber bei Katzen: So erkennen Sie die Symptome

Die normale Körpertemperatur der Katze liegt zwischen 38 °C und 39,2 °C. Auch andere Ursachen als Fieber können für ihre kurzzeitige Erhöhung sorgen, zum Beispiel Stress, Sommerhitze oder große körperliche Anstrengungen. Fieber bei Katzen äußert sich dagegen meist dadurch, dass die Katze abgeschlagen und matt ist und sich wenig bewegt.

Sie schläft mehr als sonst, frisst schlecht – oder vielleicht sogar gar nicht –, trinkt aber viel, da sie aufgrund der hohen Temperatur einen größeren Flüssigkeitsbedarf hat. Die Nase ist meist trocken, die Augen können tränen. Manche Tiere zittern und ihre Atmung beschleunigt sich. Bei sehr hohem Fieber können außerdem die Muskeln und Gelenke steif werden.

Erste Hilfe für Katzen: Tipps für den Notfall Ansehen

Bei Verdacht auf Fieber einen Tierarzt aufsuchen

Sie können bei Ihrer Katze zwar auch selber Fieber messen, um einem Verdacht auf Fieber nachzugehen, sollten dafür aber lieber einen Tierarzt aufsuchen. Die meisten Tiere lassen sich die Behandlung nicht gern gefallen, sodass ein Versuch unnötiges Verletzungsrisiko für Sie und Ihren Stubentiger bergen könnte.

Da es, wenn die Katze tatsächlich Fieber hat, außerdem im nächsten Schritt darum geht, die Ursache dafür zu ergründen, sollten Sie so oder so einen Tierarzt zurate ziehen. Er entscheidet nun, welche Maßnahmen erforderlich sind, um die Fieber verursachende Grunderkrankung zu bekämpfen.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Niereninsuffizienz: Häufige Katzenerkrankung

Warum der Impfschutz bei Katzenbabys so wichtig ist

Hitzschlag bei Katzen: Symptome und Erste Hilfe

 

 

20.08.2015 - 14:02 Uhr Mundgeruch bei Katzen behandeln Wenn Katzen Mundgeruch haben, hängt es von der Ursache ab, wie leicht er sich behandeln lässt. In vielen ... Weiterlesen
19.08.2015 - 16:55 Uhr Fettleber bei Katzen behandeln Entdecken Sie erste Symptome der Lebererkrankung, ist Eile geboten. Katzen mit Fettleber müssen ... Weiterlesen
18.08.2015 - 18:11 Uhr Katze nach der Operation: Tipps Eine Katze braucht nach der Operation eine Sonderbehandlung, damit sie sich möglichst schnell wieder erholen ... Weiterlesen
14.08.2015 - 19:17 Uhr Katze hat Mundgeruch: Ursachen Der Atem der Katze duftet in der Regel nicht nach Rosenblüten, doch ist Mundgeruch an sich noch kein Grund ... Weiterlesen
12.08.2015 - 19:28 Uhr Depressionen bei Katzen behandeln Ob eine Katze wirklich an Depressionen leidet, kann nur ein Tierarzt feststellen. Hat er körperliche ... Weiterlesen
11.08.2015 - 15:06 Uhr Symptome von Depressionen bei Katzen Auch Ihrer Samtpfote kann etwas so sehr aufs Gemüt schlagen, dass sie Depressionen entwickelt. Die Symptome ... Weiterlesen