Krankheitssymptome

Gewichtsabnahme bei Katzen: Ist die Fellnase krank?

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen ist fast immer ein Symptom für eine Krankheit. Die einzige Ausnahme: Die Samtpfote ist übergewichtig und muss Diät halten.

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen sollte vom Tierarzt untersucht werden – Bild: Shutterstock / foaloce

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen sollte vom Tierarzt untersucht werden – Bild: Shutterstock / foaloce

Als Krankheitszeichen ist eine Gewichtsabnahme bei Katzen sehr unspezifisch, da die unterschiedlichsten Erkrankungen zu Abmagerung führen können. Gehen Sie daher bei unbeabsichtigtem Gewichtsverlust mit Ihrer Fellnase zum Tierarzt, um die Ursachen dafür festzustellen.

Gewichtsabnahme: Ein Symptom, viele Ursachen

Tritt die Gewichtsabnahme bei Katzen zusammen mit Fieber, Erbrechen und Durchfall auf, verbirgt sich möglicherweise FIP dahinter. Muss sich Ihr Stubentiger häufig übergeben, wirkt abgeschlagen und hat ein stumpfes Fell, kann die Abmagerung jedoch auch Zeichen einer Niereninsuffizienz sein.

Katzen, die unter dem sogenannten Fettlebersyndrom leiden, verweigern häufig das Futter und werden in der Folge immer dünner. Dabei ist Übergewicht eine der Hauptursachen einer Fettleber, sodass die Gewichtsabnahme zunächst gewünscht erscheint. Allerdings kommt es schon nach wenigen Tagen der Appetitlosigkeit und Futterverweigerung zu einem Nährstoffmangel bei den vierpfotigen Patienten. Hat die Fellnase im Gegenzug einen gesteigerten Appetit und nimmt trotzdem stetig ab, kann dies ein Anzeichen für eine Schilddrüsenüberfunktion sein.

Wann mit dünnen Katzen zum Tierarzt?

Die genannten Krankheiten müssen unbedingt vom Tierarzt behandelt werden. Auch, wenn übergewichtige Katzen plötzlich nichts mehr fressen mögen, sollten Sie mit Ihr schnell zum Arzt, bevor eine Gewichtsabnahme eintritt. Eine gesunde, ausgewogene Diät für übergewichtige Stubentiger stimmen Sie am besten mit dem Tierarzt ab, um die Entstehung einer Fettleber hoffentlich rechtzeitig abzuwenden.

Die Katze will kein Nassfutter fressen? Das hilft Ansehen

Nur, wenn die Katze auf diese Weise abnimmt, brauchen Sie sich bei Gewichtsverlust keine Sorgen zu machen. Davon abgesehen sollten Sie das Symptom vorsichtshalber ernst nehmen.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

FIP bei Katzen: Krankheitssymptome

Kranke Katze: Symptome einer Niereninsuffizienz

Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen: Symptome

03.10.2017 - 15:02 Uhr Toilettenverhalten von Katzen: Tipps Vom Kot Ihrer Katze können Sie viel über die Gesundheit Ihres Stubentigers lernen. Beim Saubermachen des ... Weiterlesen
01.10.2017 - 10:39 Uhr Augenverletzungen bei Katzen: Erste Hilfe Augenverletzungen können für Katzen fatale Folgen haben, wenn sie nicht rechtzeitig vom Tierarzt behandelt ... Weiterlesen
18.09.2017 - 15:05 Uhr Fibrosarkom: Ursachen und Behandlung Das Fibrosarkom ist ein bösartiger Hauttumor. Dabei entarten die Zellen des Bindegewebes (Fibrozyten) und ... Weiterlesen
13.09.2017 - 12:07 Uhr Katzenbabys: Warum der Impfschutz so wichtig ist Das Immunsystem junger Kätzchen ist noch nicht vollständig aufgebaut. Deshalb ist der Impfschutz bei ... Weiterlesen
12.09.2017 - 12:12 Uhr Mastitis bei Katzen behandeln Eine Mastitis bei Katzen ist eine Entzündung des Gesäuges, also der Zitzen. Sie befällt manche ... Weiterlesen
09.09.2017 - 18:15 Uhr Katze hält den Kopf schief: Was hat sie? Hält Ihre Katze den Kopf schief, leidet sie unter einer sogenannten Kopfschiefhaltung. In der Regel wird ... Weiterlesen