Krankheitssymptome

Gewichtsabnahme bei Katzen: Ist die Fellnase krank?

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen ist fast immer ein Symptom für eine Krankheit. Die einzige Ausnahme: Die Samtpfote ist übergewichtig und muss Diät halten.

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen sollte vom Tierarzt untersucht werden – Bild: Shutterstock / foaloce

Eine Gewichtsabnahme bei Katzen sollte vom Tierarzt untersucht werden – Bild: Shutterstock / foaloce

Als Krankheitszeichen ist eine Gewichtsabnahme bei Katzen sehr unspezifisch, da die unterschiedlichsten Erkrankungen zu Abmagerung führen können. Gehen Sie daher bei unbeabsichtigtem Gewichtsverlust mit Ihrer Fellnase zum Tierarzt, um die Ursachen dafür festzustellen.

Gewichtsabnahme: Ein Symptom, viele Ursachen

Tritt die Gewichtsabnahme bei Katzen zusammen mit Fieber, Erbrechen und Durchfall auf, verbirgt sich möglicherweise FIP dahinter. Muss sich Ihr Stubentiger häufig übergeben, wirkt abgeschlagen und hat ein stumpfes Fell, kann die Abmagerung jedoch auch Zeichen einer Niereninsuffizienz sein.

Katzen, die unter dem sogenannten Fettlebersyndrom leiden, verweigern häufig das Futter und werden in der Folge immer dünner. Dabei ist Übergewicht eine der Hauptursachen einer Fettleber, sodass die Gewichtsabnahme zunächst gewünscht erscheint. Allerdings kommt es schon nach wenigen Tagen der Appetitlosigkeit und Futterverweigerung zu einem Nährstoffmangel bei den vierpfotigen Patienten. Hat die Fellnase im Gegenzug einen gesteigerten Appetit und nimmt trotzdem stetig ab, kann dies ein Anzeichen für eine Schilddrüsenüberfunktion sein.

Wann mit dünnen Katzen zum Tierarzt?

Die genannten Krankheiten müssen unbedingt vom Tierarzt behandelt werden. Auch, wenn übergewichtige Katzen plötzlich nichts mehr fressen mögen, sollten Sie mit Ihr schnell zum Arzt, bevor eine Gewichtsabnahme eintritt. Eine gesunde, ausgewogene Diät für übergewichtige Stubentiger stimmen Sie am besten mit dem Tierarzt ab, um die Entstehung einer Fettleber hoffentlich rechtzeitig abzuwenden.

Die Katze will kein Nassfutter fressen? Das hilft Ansehen

Nur, wenn die Katze auf diese Weise abnimmt, brauchen Sie sich bei Gewichtsverlust keine Sorgen zu machen. Davon abgesehen sollten Sie das Symptom vorsichtshalber ernst nehmen.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

FIP bei Katzen: Krankheitssymptome

Kranke Katze: Symptome einer Niereninsuffizienz

Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen: Symptome

25.12.2017 - 13:23 Uhr Für Katzen giftige Lebensmittel zu Weihnachten Brennende Kerzen, Weihnachtsbäume, die zum Hinaufklettern verlocken, oder giftige Deko durch Schneespray ... Weiterlesen
20.12.2017 - 15:43 Uhr Gefährliche Weihnachtsdeko für Katzen So schön und festlich sie auch aussieht: Weihnachtsdeko und festliche Accessoires können für Katzen ... Weiterlesen
30.11.2017 - 14:11 Uhr Zahnerkrankung FORL bei Katzen FORL steht für "Feline Odontoklastische Resorptive Läsionen" und ist eine weit verbreitete, tückische ... Weiterlesen
07.11.2017 - 16:27 Uhr Katze hat Schluckauf: Ist das schlimm? Wenn eine Katze Schluckauf hat, klingt das sehr niedlich. Meistens ist der Spuk genauso schnell vorbei, wie ... Jetzt ansehen
16.10.2017 - 15:32 Uhr Chronische Darmentzündung (IBD) bei Katzen IBD bei Katzen steht für "Inflammatory Bowel Disease" und lässt sich mit "chronische Darmentzündung" ... Weiterlesen
14.10.2017 - 15:39 Uhr Reizdarm bei Katzen: Was ist das? Regelmäßiger Durchfall ist das Hauptsymptom bei Katzen mit Reizdarm. Die Ursachen dafür sind meist Stress ... Weiterlesen