Vorsorge

Katzen: Tipps für gute Abwehrkräfte

Auch für Katzen sind gute Abwehrkräfte wichtig. Die Immunabwehr lässt sich vor allem über die Ernährung stärken, aber auch mit homöopathischen Mitteln. Mit diesen Tipps und Tricks helfen Sie Ihrer Samtpfote.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei den Abwehrkräften der Katze – Bild: Shutterstock / g215

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei den Abwehrkräften der Katze – Bild: Shutterstock / g215

Damit der Körper Ihrer Katze sich so gut wie möglich von selbst gegen Krankheiten wehren kann, sind gute Abwehrkräfte wichtig. Umwelteinflüsse wie Stress, Bewegungsmangel oder etwa Medikamente schlagen nicht nur bei uns Menschen auf die Gesundheit, sondern auch bei Katzen. Bei einer starken Immunabwehr spielen viele Faktoren eine Rolle.

Ernährung für gute Abwehrkräfte

Eine wichtige Basis ist gesundes und ausgewogenes Katzenfutter, mit dem die Samtpfoten alle wichtigen Nährstoffe aufnehmen. Besonders wichtig für eine gesunde Ernährung ist für Katzen Fleisch. Dadurch bekommen die Tiere Proteine und Fette, die sie für eine gute Immunabwehr brauchen. Ein Antioxidanzienkomplex ist besonders wichtig: Vitamin E und C sowie wie Taurin und Lutein schützen die Körperzellen gemeinsam und stärken so das Immunsystem.

Katzen: Weitere Tipps zur Immunabwehr

Außer über das Futter können die Abwehrkräfte auch mit anderen Mitteln verbessert werden. Eine beliebte Methode ist die Homöopathie. Hierbei bekommen die Katzen entweder vorbeugend über einen längeren Zeitraum oder akut bestimmte homöopathische Mittel verabreicht, die die Immunabwehr stärken. Dazu gehören beispielsweise Echinacea, der Sonnenhut, oder das von Bienen produzierte Harz Propolis. Aber auch klassischer Honig und die Urwaldpflanze Katzenkralle haben eine positive Wirkung auf das Immunsystem.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Impfung gegen FSME und Borreliose bei Katzen

Katzen impfen: Darauf sollten Sie achten

Katzenschnupfen: Gefährlich für den Stubentiger

29.10.2018 - 18:12 Uhr Schmerzmittel bei Katzen? Für uns Menschen sind Schmerzen schon schlimm, aber wie fühlen sich erst unsere Katzen? Sie können mit ... Jetzt ansehen
23.10.2018 - 10:04 Uhr Katzen mit Bachblüten behandeln: Die ... Bachblüten für Katzen haben sich in vielen Fällen bewährt. So können zum Beispiel die Notfalltropfen, ... Weiterlesen
19.10.2018 - 18:31 Uhr In welchem Alter Katzen kastrieren? Wenn man eine Katze kastrieren lassen möchte, spielt neben dem richtigen Tierarzt auch der richtige ... Weiterlesen
11.10.2018 - 17:47 Uhr Schrödingers Katze: Eine Erklärung Entstanden ist sie 1935, ihr Comeback hatte sie spätestens in der beliebten Serie "The Big Bang Theory": ... Jetzt ansehen
23.08.2018 - 10:56 Uhr Putzmittel: Lebensgefahr für Katzen Nicht nur für Kinder, auch für Katzen sind manche Putzmittel gefährlich. Bewahren Sie Reinigungsmittel ... Weiterlesen
18.08.2018 - 14:02 Uhr Mundgeruch bei Katzen behandeln Wenn Katzen Mundgeruch haben, hängt es von der Ursache ab, wie leicht er sich behandeln lässt. In vielen ... Weiterlesen