Vorsorge

Welche Impfungen sind für Katzen sinnvoll?

Beim Thema Impfungen für Katzen scheiden sich die Geister: Manche halten sie für notwendig, andere für überflüssig. Welche der Immunisierungen tatsächlich sinnvoll sind, erfahren Sie hier.

Impfungen gegen Leukose und Katzenseuche sind eine wichtige Vorsorge – Bild: Shutterstock / Kachalkina Veronika

Impfungen gegen Leukose und Katzenseuche sind eine wichtige Vorsorge – Bild: Shutterstock / Kachalkina Veronika

Es gibt einige Krankheiten, vor denen Sie Ihre Samtpfote nur durch Impfungen schützen können. In diesen Fällen ist auch eine regelmäßige Auffrischung des Schutzes wichtig. Impfen bei Katzen ist beispielsweise bei der Katzenseuche besonders sinnvoll.

Impfungen: Katzenseuche, Tollwut und Co.

Katzenseuche ist eine möglicherweise tödlich verlaufende Magen-Darm-Erkrankung. Ein Impfschutz ist hier sehr zu empfehlen – besonders bei jüngeren Tieren sind die Symptome oft schlimm. In erster Linie bei Freigängern gilt das ebenfalls für die Tollwut. Deutschland gilt zwar seit 2008 als tollwutfrei, aber falls Ihre Katze draußen herumstreunt, sollten Sie sicherheitshalber trotzdem über eine Impfung nachdenken. Leukose ist eine Viruserkrankung, die über Speichel übertragen wird. Katzenbabys können sich beispielsweise über die Muttermilch anstecken. Impfungen können hier Leben retten.

Hauskatzen: Abenteuerlustige Stubentiger Ansehen

Immunisierung bei Katzen: Tipps

Auch wichtig ist eine Immunisierung gegen Katzenschnupfen. Was bei uns eine leichte Erkältung und damit nicht weiter schlimm ist, kann bei Katzen mehr als gefährlich werden. Im schlimmsten Fall kann die Lunge mit Bakterien befallen werden. Vor allem, wenn mehrere Samtpfoten zusammenleben und/oder sie nach draußen können, sollten Sie über einen Impfschutz nachdenken. Bedenken Sie aber, dass solche Impfungen keinen hundertprozentig sicheren Schutz bieten können – ähnlich der Grippeimpfung beim Menschen. Die sogenannte Katzenschnupfenkomplex-Impfung besteht aus vier Typen: Felines Herpesvirus, Felines Calicivirus, Chlamydien und Bordatella bronchiseptika.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Impfung gegen FSME und Borreliose bei Katzen

Katzen impfen: Darauf sollten Sie achten

Warum der Impfschutz bei Katzenbabys so wichtig ist

25.12.2017 - 13:23 Uhr Für Katzen giftige Lebensmittel zu Weihnachten Brennende Kerzen, Weihnachtsbäume, die zum Hinaufklettern verlocken, oder giftige Deko durch Schneespray ... Weiterlesen
20.12.2017 - 15:43 Uhr Gefährliche Weihnachtsdeko für Katzen So schön und festlich sie auch aussieht: Weihnachtsdeko und festliche Accessoires können für Katzen ... Weiterlesen
30.11.2017 - 14:11 Uhr Zahnerkrankung FORL bei Katzen FORL steht für "Feline Odontoklastische Resorptive Läsionen" und ist eine weit verbreitete, tückische ... Weiterlesen
07.11.2017 - 16:27 Uhr Katze hat Schluckauf: Ist das schlimm? Wenn eine Katze Schluckauf hat, klingt das sehr niedlich. Meistens ist der Spuk genauso schnell vorbei, wie ... Jetzt ansehen
16.10.2017 - 15:32 Uhr Chronische Darmentzündung (IBD) bei Katzen IBD bei Katzen steht für "Inflammatory Bowel Disease" und lässt sich mit "chronische Darmentzündung" ... Weiterlesen
14.10.2017 - 15:39 Uhr Reizdarm bei Katzen: Was ist das? Regelmäßiger Durchfall ist das Hauptsymptom bei Katzen mit Reizdarm. Die Ursachen dafür sind meist Stress ... Weiterlesen