Krankheitssymptome

Zahnfleischentzündung bei der Katze: Ursachen

Zahnprobleme, ein schwaches Immunsystem und verschiedene Katzenkrankheiten: Eine Zahnfleischentzündung bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten Auslöser möchten wir im Folgenden beschreiben. 

Eine Zahnfleischentzündung kann ganz verschiedene Ursachen haben – Bild: Shutterstock / Marina Onokhina

Eine Zahnfleischentzündung kann ganz verschiedene Ursachen haben – Bild: Shutterstock / Marina Onokhina

Die Zahnfleischentzündung ist nicht nur eine unangenehme Krankheit für Katzen. Sie kann auch chronisch werden, sich in andere Körperteile ausbreiten, oder mit Folgeerscheinungen wie Zahnausfall einhergehen. Zu den häufigsten Ursachen für die Erkrankung gehören bakterielle Infektionen durch Zahnprobleme.

Zahnbelag und Zahnstein als Ursachen für Zahnfleischentzündungen

Zahnstein, Zahnbelag und andere Zahnprobleme sind häufig bei Katzen – vor allem bei Wohnungskatzen, die nur Nassfutter, also Futter mit wenig Abrieb für die Zähne bekommen. Nach dem Fressen lagern sich Futterrückstände auf ihren Zähnen ab, bilden einen Belag und begünstigen so die Ansiedlung von Bakterien, die das Zahnfleisch angreifen und zu Entzündungen führen.

Diese Entzündungen sollten nicht unterschätzt werden, denn sie können sich über den Organismus ausbreiten und auch an anderen Stellen zu Entzündungen führen. Katzenbesitzer sollten deshalb möglichst viel Wert auf die Zahnpflege Ihrer Katze legen und den Tierarzt bei Routineuntersuchungen regelmäßig auch die Zähne checken lassen.

Weitere mögliche Ursachen für Zahnfleischentzündungen

Darüber hinaus können Zahnerkrankungen wie Wurzelentzündungen oder Abszesse Zahnfleischentzündungen begünstigen. Oft geht die Krankheit auch mit Virusinfektionen, zum Beispiel durch den Herpesvirus einher. Verletzungen im Mundbereich, Vergiftungen oder Tumore können ebenfalls Entzündungen des Zahnfleischs verursachen.

Vorsicht mit für Katzen giftigen Pflanzen Ansehen

In vielen Fällen kommen auch mehrere Ursachen zusammen, grundsätzlich spielt aber meist ein schwaches Immunsystem eine Rolle bei der Entstehung der Krankheit, deshalb betrifft die Infektion oft ältere oder chronisch kranke Katzen, die zum Beispiel an der Katzenkrankheit FIV leiden.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Zahnstein bei Katzen vorbeugen: Tipps

Symptome: Wie Sie Zahnstein bei Katzen erkennen

Zahnstein bei Katzen entfernen: Behandlung

 

07.06.2017 - 17:01 Uhr Katzen entwurmen: Warum es nötig ist "Warum soll ich meine Katzen entwurmen lassen, auch wenn noch keine Symptome auf einen Wurmbefall hindeuten?" ... Weiterlesen
29.05.2017 - 16:36 Uhr Ist Ingwer giftig für Katzen? Für Menschen ist Ingwer ein beliebtes Hausmittel gegen Übelkeit, Erkältungen und Schmerzen. Doch wie sieht ... Weiterlesen
29.04.2017 - 16:26 Uhr Coronavirus bei Katzen: Symptome Das Coronavirus bei Katzen kann die sogenannte Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) auslösen. Eine Infektion ... Weiterlesen
20.04.2017 - 13:34 Uhr Nabelbruch bei Katzen: Symptome erkennen Hat sich die innere Bauchwandschicht nach der Geburt nicht vollständig verschlossen, spricht man von einem ... Weiterlesen
18.04.2017 - 14:17 Uhr Kranke Katze: Symptome von Katzenseuche erkennen Eine der gefährlichsten Katzenkrankheiten, die es gibt, ist die Katzenseuche. Symptome der aus als Feline ... Weiterlesen
13.04.2017 - 17:48 Uhr Traumatisierte Katze: Symptome Ein großer Schreck oder ein Unfall können ein Trauma bei Katzen verursachen. Eine traumatisierte Katze ... Weiterlesen