Parasiten

Zecken bei Katzen entfernen: Tipps

Wer Zecken bei Katzen entfernen möchte, sollte dies möglichst schnell nach der Entdeckung der Milbentiere tun, um seine Vierbeiner vor Krankheiten wie Borreliose oder Anaplasmose zu schützen. Was Sie beim Hantieren mit der Pinzette beachten sollten, verraten Ihnen diese Tipps.

Zecken bei Katzen entfernen: Im Zweifel hilft der Tierarzt — Bild: Shutterstock / SMA Studio

Zecken bei Katzen entfernen: Im Zweifel hilft der Tierarzt — Bild: Shutterstock / SMA Studio

Vor allem Freigänger sind durch Zeckenbisse und die möglichen Infektionskrankheiten Borreliose und Anaplasmose gefährdet. Die Bundestierärztekammer (BTK) empfiehlt deshalb, das eigene Haustier nach jedem Freigang auf Parasiten zu untersuchen. Bei einem Biss muss die Zecke entfernt werden. Das sollte möglichst schnell und mit dem richtigen Werkzeug geschehen.

Mit einer Pinzette Zecken bei Katzen entfernen

Untersuchen Sie Ihre Samtpfote möglichst nach jedem Freigang auf mögliche Parasiten. Werden Sie fündig, entfernen Sie die Zecke am besten mit einer Pinzette, auf keinen Fall mit den bloßen Fingern oder Fingernägeln, da diese den Blutsauger nicht fest genug erfassen können.

Setzen Sie die Pinzette möglichst dicht am Körper Ihrer Katze um das Spinnentier herum an. Dann ziehen Sie es behutsam heraus, am besten gerade und ohne zu zögern. Wenn es Ihnen leichter fällt, die Zecken bei Katzen mit einer leichten Drehbewegung herauszuziehen, ist das jedoch auch in Ordnung. Wichtig ist, dass Sie zwischendurch nicht innehalten und den Parasiten am Stück entfernen. Alternativ zu einer Pinzette können Sie auch eine Zeckenzange verwenden – der Vorgang bleibt gleich.

Mit diesen Mitteln können Sie Zecken bei Katzen entfernen Ansehen

Tipps für das Entfernen der Parasiten

Wenn Sie Zecken bei Katzen entfernen, sollten Sie den Parasiten niemals quetschen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie den mit Krankheitserregern infizierten Speichel der Zecke in die Wunde "pumpen". Ebenfalls verzichten sollten Sie auf Klebstoff oder Nagellack, um Zecken bei Katzen zu entfernen. Denn: Träufeln Sie davon etwas auf den Parasiten, entleert dieser womöglich seinen Mageninhalt in die Wunde und infiziert Ihre Samtpfote. Seien Sie gründlich, damit nichts von der Zecke in oder auf der Haut Ihrer Katze verbleibt, was zu einer Entzündung führen könnte. Sollte dennoch etwas zurückbleiben, finden Sie Tipps in unserem Ratgeber "Zeckenkopf entfernen: Erste Hilfe für die Katze".

Im Zweifel einen Tierarzt aufsuchen

Wenn Sie sich nicht zutrauen, den Parasiten selbst zu entfernen, können Sie einen Tierarzt aufsuchen, der dies übernimmt. Wichtig: Sollten Sie Veränderungen an der Haut Ihres Haustieres feststellen – etwa Schwellungen oder Rötungen – sollte der Gang zum Tierarzt ohnehin selbstverständlich sein. Er kann feststellen, ob eine gefährliche Infektion mit FSME und Borreliose vorliegt und sie gegebenenfalls behandeln.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie ebenfalls interessieren:

Tipps: So können Sie Zecken bei Katzen vorbeugen

Ursachen für Wurmbefall bei Katzen

Ohrmilben bei Katzen: Mittel zur Behandlung

Zecken bei Katzen entfernen: Tipps: Alle Kommentare

  • 2014-02-18 09:09:40
    Bärbel Schaller-Schmidt: Es ist recht einfach Zecken bei Katzen zu entfernen. Es sein denn die Katze ist ein kleiner Zappelphilipp so wie meine Maus. Da sie eine Freigängerin ist schleppt sie des öfteren mal eins zwei Zecken an. Bisher konnte ich sie aber immer gut entfernen.
  • 2014-01-27 08:52:37
    Laura Gartner: Das ist eigentlich der selbe Prozess wie bei Hunden. Zecken entfernen zu lassen finde ich unnötig. Mit ein wenig Übung bekommt das eigentlich jeder gut hin. Der Artikel ist im übrigen sehr gut geschrieben.
  • 2014-01-13 09:37:38
    Susanne Keller: Ich finde es sehr schwierig Zecken überhaupt erstmal zu finden. Gerade bei Straßenkatzen die ja nun wirklich immer draußen sind. Man muss die Tiere ja ständig auf Zecken kontrollieren. Trotzdem sollte die Zecken schnell entfernen, das stimmt wohl.
22.02.2018 - 12:46 Uhr Zahnstein bei Katzen vorbeugen Im Wesentlichen können Sie Zahnstein bei Katzen vorbeugen, indem Sie die Zähne Ihrer Samtpfote regelmäßig ... Weiterlesen
17.02.2018 - 08:26 Uhr Spondylose bei Katzen: Was ist das? Wenn Katzen passiver und inkontinent werden und sich nicht mehr richtig pflegen, dann kann dies auf eine ... Weiterlesen
07.02.2018 - 17:26 Uhr Wenn Katzen Trennungsangst haben Trennungsangst äußert sich bei Katzen meist durch verändertes Verhalten, sobald die Tiere alleine sind. ... Weiterlesen
16.01.2018 - 10:31 Uhr Ohren von Katzen reinigen: Diese Tricks helfen Die Ohren von Katzen reinigen, ist eine delikate Angelegenheit, um die sich Ihr Stubentiger normalerweise ... Weiterlesen
11.01.2018 - 13:40 Uhr Erkältung bei Katzen: Symptome Auch Katzen bleiben bei Wind, Wetter und Zugluft manchmal nicht von einer Erkältung verschont. Ob es Ihren ... Weiterlesen
04.01.2018 - 15:07 Uhr Tränende Augen bei Katzen: Mögliche Ursachen Tränende Augen bei Katzen können ganz harmlose Ursachen haben, aber auch ernste Erkrankungen anzeigen. ... Weiterlesen