Ernährungstipps

Katzen mit Schonkost füttern: Rezepte

Wer Katzen mit Schonkost füttern möchte, kann diese mithilfe einiger Rezepte leicht zu Hause selber machen. So kann er sichergehen, dass die kranke Katze auch wirklich nur die Nahrungsmittel und Zusatzstoffe erhält, die ihr gut tun.

Katzen mit Schonkost füttern: Selbermachen ist nicht schwer – Bild: Shutterstock / Inna Astakhova

Katzen mit Schonkost füttern: Selbermachen ist nicht schwer – Bild: Shutterstock / Inna Astakhova

Magen-Darm-Krankheiten, altersbedingte Fressunlust oder Stress: Wenn dem Stubentiger sein normales Futter nicht mehr schmecken mag, oder er es nicht verträgt, rät der Tierarzt oft zu Schonkost. Die Zutaten für die Rezepte finden Sie in jedem Supermarkt.

Wann braucht eine Katze Schonkost?

Eine Katze kann aus verschiedenen Gründen auf Schonkost angewiesen sein, etwa während einer Krankheit oder zur Genesung nach einer Krankheit oder Operation. Oft ist eine Erkrankung oder Überlastung des Magen-Darm-Traktes ein Grund. Häufige Ursachen für Schonkost sind:

• Erbrechen

• Durchfallerkrankungen

• Bauchschmerzen

Appetitlosigkeit

• Nach Operationen

• Während oder nach Erkrankungen

• Überlasteter Magen-Darm-Trakt

Schonkost für die Katze: Zutaten und ihre Wirkung

Insbesondere bei Durchfallerkrankungen oder Erbrechen ist eine reizarme Kost die beste Wahl. Geeignete Zutaten sind zum Beispiel:

• Hühnchen und Pute: Leicht verdaulich

• Fettarmer Fisch, zum Beispiel Seelachs

• Äpfel: Im geriebenen Zustand binden die im Apfel enthaltenen Pektine Flüssigkeit

• Karotten: Werden sie lange gekocht und anschließend püriert, dämmen sie Erreger im Darm ein.

Katze hat Durchfall: Welche Schonkost füttern?

Pute und mageres Hühnchen tun Ihrer Katze gut, wenn sie schonendes Futter bekommen soll. Dieses Fleisch ist besonders leicht verdaulich, wenn es gekocht und sorgsam von Knochen und Fett befreit wurde. Wenn die Katze Durchfall hat oder hatte, können auch ein wenig geriebener und geschälter Apfel oder weichgekochte, pürierte Karotten helfen.

Durchfall bei Katzen: So können Sie ihn stoppen Ansehen

Rezepte für Katzenschonkost zum Selbermachen

Die meisten Katzen lieben Hühnchen. Kochen Sie es ohne Gewürze in Wasser, befreien Sie es von Fett, Haut und Knochen und schneiden Sie es in kleine Stückchen, die Sie Ihrem Haustier zimmerwarm servieren. Noch leichter verdaulich ist püriertes Geflügelfleisch. Hat die Katze Durchfall, können Sie etwas geriebenen Apfel oder Möhrenpüree dazugeben und das Ganze mit etwas leicht gesalzener Brühe aus dem Bioladen verrühren. Diese hilft, Ihrer Katze verlorene Mineralstoffe wieder zuzuführen.

Füttern Sie die Schonkost in kleinen Portionen über den Tag verteilt und stets zimmerwarm. Achten Sie darauf, dass keine schwer verdaulichen Zutaten im Futter sind, also nicht zu harte Stücke, nicht zu viel Fett und keine Rohkost mit Ausnahme geriebenen Apfels. Die Schonkost sollte überdies immer stark zerkleinert, am besten püriert sein. Stellen Sie der Katze immer genug Wasser zur Verfügung. Wenn Sie mag, darf Sie auch etwas Brühe trinken. Sprechen Sie sich bei Unsicherheiten immer mit Ihrem Tierarzt ab, der Ihnen, wenn Sie nicht selber kochen möchten, auch fertige Schonkost mitgeben kann.

Achtung! Leidet Ihre Katze an einer chronischen Erkrankung wie einer Organschwäche, braucht sie Spezialfutter vom Tierarzt; Schonkost alleine reicht in diesem Fall nicht aus und ist nur vorübergehend bei akuten Verdauungsbeschwerden sinnvoll.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Schonkost für Katzen: Tipps und Informationen

Wenn Katzen erbrechen: Was Sie tun können

Wenn die Katze Durchfall hat: Wann zum Tierarzt?

Katzen mit Schonkost füttern: Rezepte : Alle Kommentare

  • 2016-02-01 11:55:06
    Andreas Sitzler: Meine Mutter hat nie Katzenfutter gekauft . Mit Ihrem Rezept wurden die Katzen sehr alt ( vier Katzen , drei Kater und eine Katze ) . Sie kochte Suppenhuhn mit einer Prise Salz , Karotten und ungesalzenen Reis
  • 2014-03-20 01:28:00
    Doris Zeiß: In eine Katze gehören keine Kohlehydrate in Form von Kartoffeln oder Reis. Weiterhin ist für eine Katze Fett Energielieferant Nummer 1. Warum sollte man ihr dies verweigern? Wenn eine Katze Durchfall hat, stimme ich voll zu, dann kann man Huhn mit Brühe geben, dazu gekochte Möhren, die eine stopfende und Stuhlregulierende Wirkung haben. Aber Fett und Salz braucht das Tier eben auch. Bitte empfehlen Sie Katzenhaltern nicht Getreide zu füttern. Es ist schlimm genug, dass die Tiernahrungsindustrie das in das Katzenfutter rührt und für gesund und wichtig verkaufen will. Das muss man aber nicht unterstützen...!
13.12.2016 - 18:55 Uhr Tipps rund um Fischöl für Katzen Fischöl kann für Katzen eine sinnvolle Nahrungsergänzung sein, die unseren geliebten Stubentigern dabei ... Weiterlesen
09.12.2016 - 10:00 Uhr Das richtige Katzenfutter für Kitten Mit der richtigen Ernährung bei Katzen kann man nicht früh genug beginnen. Gutes Katzenfutter für ... Weiterlesen
08.12.2016 - 11:49 Uhr Katzen richtig füttern: So geht's Wie Sie Ihre Katze richtig füttern, hängt vor allem von den Lebensumständen Ihres Lieblings ab. Denn wie ... Weiterlesen
24.11.2016 - 11:45 Uhr Nassfutter für Katzen im Test Gutes Nassfutter ist sehr wichtig für eine gesunde Katzenernährung – leider gibt es aber einige schwarze ... Weiterlesen
21.11.2016 - 18:55 Uhr Wenn alte Katzen wählerisch beim Futter werden Wenn Katzen ein paar Jahre auf dem Buckel haben, werden sie oft wählerisch beim Futter. Generell ändern ... Weiterlesen
29.10.2016 - 18:10 Uhr Welche Nährstoffe brauchen Katzen? Katzen sind reine Fleischfresser und benötigen daher andere Nährstoffe als Menschen, die Allesfresser sind. ... Weiterlesen