Ernährungstipps

So füttern Sie einen Freigänger

Ein Freigänger hat einen anderen Nahrungsbedarf als eine Wohnungskatze. Wann, wie und womit Sie Ihre Katze am besten füttern, wenn Sie nach draußen kann, möchten wir Ihnen hier erläutern.

Katzen mit Freigang haben sehr unterschiedliche Nahrungsbedürfnisse – Bild: Shutterstock / Leyla Ismet

Katzen mit Freigang haben sehr unterschiedliche Nahrungsbedürfnisse – Bild: Shutterstock / Leyla Ismet

Beim Füttern einer Katze mit Freilauf ist die große Herausforderung, das gesunde Mittelmaß zu finden. Denn einerseits brauchen die Samtpfoten mehr Energie als reine Stubentiger, weil sie draußen herumstreunern. Auf der anderen Seite jagen Freigänger in der Regel auch und fressen zum Teil Mäuse oder andere Kleintiere. Das Problem ist, dass Sie als Halter nicht alles mitbekommen, was Ihr Haustier ergaunert.

Freigänger füttern: Das ist wichtig

Versuchen Sie, Ihrer Samtpfote möglichst abwechslungsreiche Kost zu servieren. Also am besten eine Mischung aus Dosenfutter und Trockennahrung. Die meisten Katzen freuen sich auch sehr darüber, wenn Sie ihr Futter selber machen. Das hat auch den Vorteil, dass Sie genau wissen, was Ihr Haustier tatsächlich frisst.

Was die Menge angeht: Hier hilft nur ausprobieren. Katzen, auch Freigänger, haben ein gutes Gespür dafür, wie viel Nahrung sie tatsächlich brauchen. Wenn sich Ihre Samtpfote also vielleicht schon eine Maus gegönnt hat, wird sie vielleicht das servierte Futter stehen lassen und zumindest nicht ganz auffressen.

Die Top 10 der süßesten Katzenverstecke Ansehen

Achten Sie auf feste Zeiten

Ein guter Tipp ist es aber, Ihre Katze zu geregelten Zeiten zu füttern. Die Tiere haben eine gute innere Uhr und werden sich an die feste Fressenszeit gewöhnen. Ob Sie Ihren Freigänger morgens und abends oder beispielsweise nur morgens mit einer ordentlichen Portion versorgen, bleibt Ihnen überlassen und ist eine Frage des Ausprobierens. Im Winter finden Katzen beispielsweise weniger Beute als im Sommer und brauchen ergo größere Mengen an Futter.

Diese Themen zur Katzenernährung könnten Sie auch interessieren:

Katzenspielzeug zum Befüllen mit Snacks

Tipps: Die richtige Nahrung für Wohnungskatzen

Wichtig: Katzenfutter ohne Tierversuche

10.05.2017 - 14:41 Uhr Wieviel Taurin braucht die Katze? Taurin ist ein unheimlich wichtiger Bestandteil in der Katzennahrung. Stubentiger können es nur in kleinem ... Weiterlesen
09.05.2017 - 12:33 Uhr Leckere Fischrezepte für die Katze Wer Katzenfutter selber machen möchte, hat viele Möglichkeiten. Fischrezepte sind lecker und gesund für ... Weiterlesen
08.05.2017 - 13:16 Uhr Katzenfutter mit Fleisch: Lecker Rezepte Wer Katzenfutter selber kochen möchte, bietet seiner Samtpfote eine gesunde Alternative. Mit Fleisch lassen ... Weiterlesen
01.05.2017 - 11:07 Uhr Ist Käse für Katzen gesund? Die meisten Katzen lieben den Geruch von Käse und fressen das Milchprodukt gern, wenn Sie es Ihnen anbieten. ... Weiterlesen
29.04.2017 - 08:59 Uhr Tipps zum Katzenfutter mit Geflügel Mit Geflügel gelingt die Mahlzeit für Ihre Samtpfote garantiert. Wenn Sie Katzenfutter selber kochen ... Weiterlesen
24.04.2017 - 19:08 Uhr Warum fressen Katzen Gras? Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Katzen Gras fressen? Schließlich sind die Samtpfoten eigentlich ... Weiterlesen