Verhalten

Aufmerksamkeit! So setzen Katzen ihren Willen durch

Wenn es darum geht, Aufmerksamkeit einzufordern, sind Katzen wahre Meister. Ob lange Maunzkonzerte, sanfte Tatzenstupser oder das Springen auf den Schreibtisch – die Samtpfoten wissen, dass ihre Menschen ihnen nicht widerstehen können.

"Halloooo! Hier bin ich! Beachte mich! Spiel mit mir!": Katzen wissen ganz genau, wie sie ihre Lieblingsmenschen bezirzen können – Shutterstock / The Len

"Halloooo! Hier bin ich! Beachte mich! Spiel mit mir!": Katzen wissen ganz genau, wie sie ihre Lieblingsmenschen bezirzen können – Shutterstock / The Len

Normalerweise wollen Katzen Aufmerksamkeit, weil sie Hunger haben, spielen, nach draußen wollen oder weil sie Lust auf Kuscheleinheiten haben. Verhält sich Ihr Stubentiger allerdings ungewöhnlich, ist zum Beispiel aggressiv, plötzlich sehr scheu oder zeigt sonstige Verhaltensänderungen, lassen Sie das lieber vom Tierarzt abklären. Die folgenden Zeichen aus dem Repertoire der Katzensprache sind jedoch in der Regel kein Grund zur Sorge.

Wenn Katzen bei der Arbeit stören ...

Katzen mögen es zwar gar nicht, wenn man sie bei ihren täglichen Unternehmungen – Nickerchen, Fressen, Putzen – stört. Doch das bedeutet nicht, dass sie auch ihre Lieblingsmenschen bei ihren Alltagstätigkeiten in Ruhe lassen. Vor allem, wenn Sie am Schreibtisch sitzen und eigentlich arbeiten wollen, ist das mit Katzen im Haus gar nicht so einfach. Schwups, schon ist Mieze auf den Schreibtisch gesprungen und legt sich genau so vor die Tastatur, dass Sie nicht mehr tippen können. Oder sie versucht, Ihnen zu "helfen" und tupft mit ihren Flauschepfötchen selbst auf den Tasten herum. Vielleicht kommt Ihnen die Situation wie in diesem Cole-und-Marmalade-Video bekannt vor?

Katzen stören jedoch nicht nur mit großem Vergnügen bei der Arbeit, wenn sie Ihre Aufmerksamkeit wecken wollen. Sobald Sie es sich mit der Zeitung oder einem Buch auf dem Sofa gemütlich gemacht haben, dauert es sicher nicht lange, bevor Ihre Schnuffelschnute auf Ihren Schoß springt und kuscheln möchte. Oder sie legt sich einfach auf die Seite, die Sie gerade lesen wollten. Aber eigentlich ist dieses Verhalten so niedlich und liebenswert, dass man den Fellnasen gar nicht böse sein kann – und das wissen sie genau, scheint es.

Liebe ist ... wie Katzen ihre Zuneigung zeigen Ansehen

"Miau! Aufmerksamkeit! Sofort!"

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ist das "Miau" der Katze. Kleine Kätzchen kommunizieren durch das Maunzen mit ihrer Mama, doch erwachsene Katzen miauen üblicherweise nur bei Menschen. Wer seine Miez gut kennt, weiß, wie sich ihre verschiedenen Miaus anhören und ob sie Hunger hat, nach draußen oder spielen möchte oder in Kuschellaune ist. Die Katze Casey in dem Video zum Beispiel möchte unbedingt jetzt sofort in den Garten gelassen werden und dort nach dem Rechten sehen:

Weitere "Übersetzungshilfen" für das Katzenmaunzen finden Sie in unseren Ratgebern:

Verspielte Stubentiger wollen Beachtung

Sind Katzen der Meinung, es sei an der Zeit für ihre Spielstunde, kommunizieren sie dies in der Regel recht deutlich. Manche Salonlöwen holen einfach ihr Spielzeug und legen es ihrem Lieblingsmenschen in den Schoß oder vor die Füße. Andere Stubentiger bekommen ihre wilden fünf Minuten und sausen kreuz und quer durch die Wohnung. Oder sie fangen einfach von sich aus an, mit ihrem Menschen zu spielen, zum Beispiel, indem sie sich verstecken und die Beine mit Pfotenhieben traktieren, sobald man an ihnen vorbeigeht. Etwas schmerzhaft wird es, wenn Katzen in Spiellaune sind, während ihr menschlicher Spielgefährte im Bett liegt. Da kann es schon vorkommen, dass herzhaft in die Zehen gebissen wird, die sich unter der Bettdecke verstecken.

Es geht auch anders

Wollen Katzen Aufmerksamkeit, können sie sehr erfinderisch werden und sind zu allen Schandtaten bereit. Sie springen zum Beispiel auf die Küchenzeile oder den Tisch, obwohl sie das nicht dürfen. Sie werfen Gegenstände auf den Boden oder stoßen Gläser um. Vielleicht klettern sie auch an Ihrem Bein hoch, schauen Sie stundenlang an, spielen nachts den Wecker oder wickeln die Klopapierrolle ab. Diese und weitere freche Angewohnheiten von Katzen, die ihre Lieblingsmenschen um den Finger wickeln möchten, sehen Sie im folgenden Video:

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Warum kommen Katzen gern mit ins Badezimmer?

Liebe und Zärtlichkeit fördern die Katzengesundheit

Geschenke und Co.: Weitere Liebesbeweise Ihrer Katze

10.05.2019 - 11:48 Uhr Schlafpositionen von Katzen: Bedeutung Sie sehen so wahnsinnig niedlich und auch manchmal unglaublich lustig aus, wenn sie schlafen, doch haben all ... Weiterlesen
26.04.2019 - 14:06 Uhr Darf die Katze im Bett schlafen? Eine Katze im Bett ist für viele Katzenbesitzer der Inbegriff von Glückseligkeit. Wer bringt es schon ... Weiterlesen
21.04.2019 - 17:50 Uhr Katze als Freigänger halten oder nicht? Wenn Sie Ihre Katze als Freigänger halten, bringt das zwar einige Vorteile mit sich – aber auch ein paar ... Weiterlesen
19.04.2019 - 11:20 Uhr Rassekatzen wie Maine Coon: Freigang oder nicht? Jede Katze liebt es, als Freigänger durch die Natur zu streifen, doch ist dies nicht ganz ungefährlich. ... Jetzt ansehen
17.04.2019 - 11:10 Uhr Katzentreppe: Praktischer Helfer für Freigänger Eine Katzentreppe für den Balkon oder fürs Fenster ist ein wahrer Segen, sowohl für Ihre Freigänger-Katze ... Jetzt ansehen
16.04.2019 - 11:03 Uhr Katze frisst Pflanzen: Das können Sie tun Wenn Ihre Katze Ihre Pflanzen in der Wohnung und auf dem Balkon anknabbert, ist das nicht nur ärgerlich – ... Weiterlesen