Berühmte Katzen

Darum liebt das Internet Katzenvideos so sehr

Nichts im Internet beschäftigt uns Menschen so wie Katzenvideos. Süß, lustig, albern, clever, verrückt – private Videos von Katzen sind seit Jahren der Renner weltweit und haben Hundevideos schon lange abgelöst. Katzenstars erobern Portale wie YouTube und ernten Millionen von Klicks, Likes und Kommentaren. Ist das nun gut oder schlecht und was sagt es über uns aus?

Katzen und Internet – das passt einfach wunderbar zusammen – Shutterstock / ben44

Katzen und Internet – das passt einfach wunderbar zusammen – Shutterstock / ben44

Berühmte Katzen wie Grumpy Cat, Maru oder Cole und Marmalade sind mittlerweile beliebter als viele menschliche YouTube-Stars – teilweise bescheren die Samtpfoten ihren stolzen Besitzern sogar horrende Einnahmen aus Werbung und Co. Mögliche Gründe, warum Katzenvideos weltweit so boomen, gibt es viele – hier ein paar Theorien.

Katzenvideos sind Balsam für die Seele

Es ist so simpel wie einleuchtend: Katzenvideos sind so erfolgreich, weil sie den Menschen eine interessante Auszeit bescheren. Niemand denkt mehr an Probleme, Stress und die Anstrengungen des Alltags, wenn er oder sie ein paar Katzen lustige oder niedliche Dinge machen sieht. Wer abends von der Arbeit erledigt nach Hause kommt, vielleicht noch genervt ist vom Feierabendverkehr, kann sich beim Anblick süßer Kitten sofort entspannen. Sind Katzenvideos also eine moderne Form der Entspannung? Quasi Alltagsflucht und Ablenkung in Form von Schnurrhaaren? Ja, für viele Fans der Samtpfoten-Videos ist das sicherlich so. Und das ist auch völlig in Ordnung – es geht nett und harmonisch zu in den meisten Katzenvideos und es ist eine gelungene Abwechslung zum Alltag, wo Nettigkeit und Harmonie mitunter immer öfter auf der Strecke bleiben.

Studien zufolge sollen Katzenvideos auch die Konzentration fördern. Als kurze Pause von der Arbeit etwa können sie dafür sorgen, dass sich die Zuschauer hinterher erfrischter fühlen. Mehr zur Studie und zum Glück, das die lustigen Videos bescheren erfahren Sie im Artikel: "Studie beweist: Katzenvideos machen glücklich".

Zugehörigkeitsgefühl und Austausch

Es gibt noch mehr mögliche Gründe für den Erfolg von Katzenvideos, etwa den Wunsch nach Zusammengehörigkeit. Die lustigen und süßen Internetkatzen bringen Menschen untereinander ins Gespräch. Ob über geteilte Facebook-Links oder YouTube-Kommentare – die Community lacht, weint, erschreckt, fasziniert und freut sich gemeinsam über das Gesehene. Der Austausch über die "gemeinsame Sache" führt zusammen.

Katzenvideos im Internet machen abhängig Ansehen

Katzenvideo-Festivals sind im Kommen

Es gibt mittlerweile sogar in vielen Ländern der Welt spezielle Katzenvideo-Festivals, auf denen Fans zusammenkommen und beispielsweise über die schrägsten, besten und coolsten Katzenvideos beraten. So besuchten mehrere Hundert Fans im Februar 2016 in Düsseldorf das erste deutsche Katzenvideo-Festival. Eine Jury aus Medien- und Katzenexperten zeichnete dort das beste Video mit dem "Golden Kitty Award", einem goldenen Kratzbaum, aus. Gewonnen hat Thomas Baitinger mit seinem kurzen Filmchen "Maus boxt Katze":

Das "Internet Cat Video Festival" nahm sich den Walker Art Center im US-amerikanischen Minnesota zum Vorbild, wo Jahr für Jahr Tausende Katzenfans gemeinsam in Gelächter ausbrechen oder sich an den tapsigen Gehversuchen von Jungkatzen erfreuen. Hier finden Sie einen ZDF-Bericht zum Katzenvideo-Festival 2016 vom Magazin "Volle Kanne":

Diese Katzenvideos auf Einfachtierisch.de könnten Sie auch interessieren:

Cole und Marmalade geben schlaue Tipps für Katzenhalter

Grumpy Cat feiert “das schlimmste Weihnachten aller Zeiten”

Kater Maru will unbedingt in superschmale Box passen

10.11.2018 - 15:56 Uhr Warum rote Katzen oft männlich sind Ist das Geschlecht der Stubentiger von ihrer Fellfarbe abhängig und sind rote Katzen deshalb immer ... Weiterlesen
08.11.2018 - 17:48 Uhr Was tun gegen fremde Katzen? Fremde Katzen, die bei Ihnen zu Hause vorbeischauen: Nicht für jeden ist ein solcher Besuch eine willkommene ... Weiterlesen
03.10.2018 - 09:59 Uhr Wann Katzen gern mit Menschen kuscheln Zwar gilt der Hund als bester Freund des Menschen, doch in Wahrheit sind Katzen genauso liebevolle ... Jetzt ansehen
29.09.2018 - 15:20 Uhr Katzenbuckel: Bedeutung in der Katzensprache Katzen haben ihre ganz eigene Art zu kommunizieren, so existiert in der Katzensprache auch der ... Weiterlesen
20.09.2018 - 16:32 Uhr Warum starren Katzen Menschen an? Wenn Katzen Menschen in die Augen starren, sind die Reaktionen vielfältig. Was der eine als spannend und ... Weiterlesen
14.09.2018 - 13:07 Uhr Katzenwäsche: Wann zusätzliche Fellpflege? Normalerweise erledigen Katzen Ihre Fellpflege und Katzenwäsche sehr selbstständig und gründlich. Ein ... Weiterlesen