Verhalten

Ihre Katze stupst Sie an? Weshalb sie das macht

Es ist zu niedlich, wenn eine Katze stupst und mit der Pfote ihren Lieblingsmenschen antippt. Meist zaubert diese Geste ein Lächeln in das Gesicht ihres Besitzers, weil es als Zeichen der Zuneigung interpretiert wird. Aber ist das auch wirklich so? 

Ihre Katze möchte Ihnen bestimmt etwas sagen, wenn sie Sie anstupst – Shutterstock / Valerio Pardi

Ihre Katze möchte Ihnen bestimmt etwas sagen, wenn sie Sie anstupst – Shutterstock / Valerio Pardi

In einigen Foren schreiben User darüber, dass sie immer wieder erleben, dass ihre Katze sie anstupst. Dort ist auch viel darüber zu lesen, dass diese Geste eine wahre Liebeserklärung sei. Aber ist das auch so oder ist das nur Wunschdenken eines liebenden Katzenhalters? Grundsätzlich ist es immer wertvoll das breite Repertoire an Gesten und Lauten von Katzen zu kennen, gerade wenn im eigenen Haushalt ein Stubentiger lebt. Zu wissen, wie Katzen kommunizieren und sich ausdrücken, gestaltet den Alltag mit ihnen noch angenehmer und spannender.

Was bedeutet das Anstupsen bei Katzen?

Eine Katze kann unterschiedliche Beweggründe haben, warum sie ihren Besitzer anstupst:

Zuneigung:

Ja, ein leichtes Anstupsen mit der feuchten Nase oder mit der Pfote bedeutet tatsächlich, dass Ihre Katze Sie mag. Oft ist es ein zärtliches, krallenloses Stupsen im Gesicht, zum Beispiel beim Kuscheln auf der Couch. Die meisten Katzen schnurren auch dabei, was ohnehin schon mal ein Zeichen für Wohlbefinden ist. Oft geht das liebevolle Stupsen in fürsorgliches Abschlecken einiger Körperstellen, wie beispielsweise die Finger, über. Auch wird gern mal das Gesicht liebkost – die einen mögen es und die anderen nicht. Aber süß ist es allemal.

Markierung:

Tatsächlich ist Ihre Katze zudem in der Lage, Sie durch das Anstupsen mit Pheromonen zu markieren. Ihre Katze besitzt unter ihren Pfoten Duftdrüsen die das ermöglichen. Ihre Samtpfote möchte also vielleicht nur klar stellen, dass Sie zu ihr gehören und das ist ja grundsätzlich etwas Gutes – und genauso niedlich.

Was steckt dahinter, wenn wir Katzenwäsche machen? Ansehen

Aufforderung:

Stupst Ihre Katze Sie wiederholt und schnell hintereinander an, so möchte Ihre Katze höchst wahrscheinlich Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Es kann "He! Spiel mit mir!", "Streichle mich!" oder "Ey, ich hab' Hunger, gib mir etwas zu fressen" bedeuten. Vielleicht schlägt die innere Uhr Ihrer Katze an und es ist gerade Fütterungszeit. Dies kann gut möglich sein, wenn Sie Ihre Katze täglich zur gleichen Zeit füttern. Die Samtpfoten gewöhnen sich an einen festen Tagesablauf und werden dann ungeduldig, wenn sich etwas verspätet. Gerade, wenn es sich um das begehrte Futter handelt. Einige Besitzer werden auch das nächtliche Anstupsen kennen. Dies ist in den meisten Fällen ebenfalls eine Aufforderung zum Füttern. Aus erziehungsstrategischen Gründen sollten Sie sich aber ausschließlich an den festen Zeitplan halten. Sonst kann das nächtliche, dann auch meist störende, Stupsen schnell zur unerwünschten Gewohnheit werden.

Begrüßung: Ein zärtliches Anstupsen mit dem Kopf ist ebenfalls eine nette Geste Ihrer Katze. Dies stellt in den meisten Fällen tatsächlich eine freundliche Begrüßung dar. Ihre Katze möchte Ihnen dann einfach sagen: "Hallo, schön, dass du da bist!"

Schauen Sie mal, die süße Katze in dem Video möchte eindeutig gestreichelt werden:

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Katzen sind im Winter besonders verschmust

Katze kratzt mit den Pfoten am Fenster: Warum?

Warum putzen Katzen sich gegenseitig?

Ihre Katze stupst Sie an? Weshalb sie das macht: Alle Kommentare

  • 2017-03-31 14:19:18
    Eva Schneider: Mein kater merkt sofort, wenn ich schlafen gehen will und wartet VOR bett und erst, wenn ich liege kommt er dazu und stupst mich... mit lautem schnurren!!!
  • 2017-03-25 18:38:00
    Chrischy Krohn: Unsere ältere Katze sitzt neben ihrem Futternapf und manuzt mich an, wenn sie fressen will! oder sie sitzt in der Vorratskammer(diese ist immer offen, weil da der Napf und die Wasserschüssel vom Hund stehen) vor dem Katzenfuttervorrat. Wenn ich nicht direkt darauf reagiere, verfolgt sie mich miauend durch die Wohnung. Wir haben keine festen Futterzeiten für die Tiere, das habe ich abgeschafft, weil die Vorgängerkatze nicht immer hunger hatte, wenn es "Zeit" war und das Futter angetrocknet ist. Und das wollte sie denn auch nicht immer fressen. Die jetzigen Samtpfoten bekommen, wenn sie sich melden und auch nur so viel wie sie direkt auffressen. Ich habe zwei und was die kleine nicht frisst, verleibt sich die grosse ein, und ich möchte keine Rollwutz haben, oder andere Spuren des Überfressens! Nachts kommen sie beide nicht, höchstens um uns als Hüpfburg zu benutzen.
  • 2017-03-17 18:34:28
    Jenny Colbatz: meine katze fühlt sich grenzenlos wohl.
  • 2017-03-16 10:32:29
    Hannelore Böse: Mein Kater kommt immer wenn ich schlafengehen und nimmt meine Haare in seine Maul zieht daran schnurrt und tritt mit seinen Pfoten. Kann mir jemand sagen was das beteuert.
  • 2017-03-14 19:59:24
    Ulla Schilberz: bei meinem Kater heißt das grundsätzlich ICH HAB HUNGER!!!
27.09.2017 - 14:18 Uhr Warum Katzen im Internet die Stars sind Das Internet ohne Bilder und Videos von Katzen ist kaum mehr vorstellbar. Ob lustig oder süß, natürlich ... Weiterlesen
24.09.2017 - 17:38 Uhr Wie Therapiekatzen Menschen helfen Tiere sind gut für die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen – das gilt inzwischen als ... Weiterlesen
14.09.2017 - 17:50 Uhr Katze als Freigänger halten oder nicht? Ob Sie Ihre Katze als Freigänger halten oder zum gemütlichen Stubentiger erziehen, ist eine wichtige Frage. ... Weiterlesen
14.09.2017 - 14:13 Uhr Katzenminze und ihre euphorisierende Wirkung Katzenminze ist für viele Stubentiger der absolute Renner. Mit ihrer euphorisierenden Wirkung sorgen ... Weiterlesen
09.09.2017 - 14:30 Uhr Katze an Katzenklappe gewöhnen: So klappt ... Eine Katzenklappe kann eine durchaus praktische Anschaffung sein, falls Ihr Stubentiger auch ein Freigänger ... Jetzt ansehen
09.09.2017 - 10:45 Uhr Katzenhalsband: Nutzen und Gefahren Ein Katzenhalsband hat ein paar Vorteile für Ihren pelzigen Freigänger, birgt aber auch einige Gefahren. ... Weiterlesen