Berühmte Katzen

Lustiger Comic-Held: Wer ist eigentlich "Simon's Cat"?

Fast jeder Katzenbesitzer kennt wohl die coole Zeichentrickfigur „Simon's Cat“. Ihre lustigen kleinen Abenteuer sind schließlich nicht nur auf Youtube ein Hit. Aber wie ist "Simons Cat" eigentlich entstanden? Das, und wie man sich die Comickatze nach Hause holen kann, erfahren Sie hier.

 

Zu Beginn hat Katzenbesitzer und Illustrator Simon Tofield eigentlich dasselbe getan wie alle anderen Katzenbesitzer auch: Er hat sich von Zeit zu Zeit über das Verhalten seiner Vierbeiner amüsiert. So ist er schließlich auf die Idee gekommen, die lustigen kleinen Eigenarten Deutschlands beliebtester Haustiere in kleinen Comics zu verarbeiten und hat damit eine Menge Erfolg.

Simon's Cat als Videoheld

Die Mitglieder von Simons Rasselbande hören auf die Namen Hugh, Jess, Teddy und Maisie, wie er dem britischen Magazin „Your Cat“ verrät. Quelle seiner Inspiration ist aber hauptsächlich seine Katze Hugh, dessen kleine Tricks, Herrchen auf Trab zu halten, wohl so einigen bekannt vorkommen dürften, wie dieses Video beweist.

 

 

Lustige Figuren mit eigenem Kopf

In Zeichentrickfilmen, die man auf Youtube und DVD sehen kann, Büchern und kleinen Comics erzählt Simon kurze Episoden aus dem Leben einer Hauskatze und sorgt damit dafür, dass sich Katzenbesitzer nicht nur verstanden, sondern auch belustigt fühlen. Denn etwas seltsam sind wohl die meisten Vierbeiner, oder zumindest haben sie ihren eigenen lustigen Kopf!

Simon's Cat für zu Hause

Wer gern ein bisschen "Simon's Cat" für zu Hause hätte, wird im Onlineversand und Fachhandel zum Glück bestens mit Lesestoff und Fanartikeln versorgt.  Unter dem deutschen Titel „Simons Katze“ hat Simon bereits eine Menge Titel für Katzenfans veröffentlicht und das gebundene Buch „Simons Katze gegen den Rest der Welt“ ist im Gegensatz zu den Bewegtbildern sogar in Farbe erhältlich. Nicht nur für den Eigenbedarf, sondern auch als Geschenk für begeisterte Katzenfreunde sind diese Fanbücher eine Freude.

Fanartikel und Geschenkideen

Mit Bechern, Frühstücksschalen, Kuschelkissen, Einkaufslisten und Kalendern ist der Haushalt eines Tierfreunds erst perfekt, während es dank Schlüsselanhängern, Kugelschreibern und Spardosen ungeheuer praktisch zu geht. Natürlich soll aber auch Ihre Katze nicht zu kurz kommen, weshalb süße Fressnäpfe und Schlafbettchen im Sortiment von "Simon's Cat" nicht fehlen dürfen.

 

Lustiger Comic-Held: Wer ist eigentlich "Simon's Cat"?:

  • 2013-06-27 20:23:14
    Brigitte Weislmeier: die kleinen videos bringen mich immer zum lachen.habe vier katzen und sehe oft meine darin!
22.04.2018 - 08:00 Uhr Katze schreit laut: Mögliche Gründe Wenn Katzen miauen, schnurren und gurren, klingt das niedlich und liebenswert. Aber wenn eine Katze schreit, ... Weiterlesen
12.04.2018 - 06:18 Uhr Katzen und ihr Schlafverhalten Katzen schlafen viel und gerne – durchschnittlich um die 16 Stunden und mehr ruhen sich die Fellnasen ... Weiterlesen
01.04.2018 - 11:25 Uhr Tipps für das Osterfest mit Haustier Ostern gehört in Deutschland eher zu den beschaulicheren Feiertagen. Trotzdem können die Besuche von ... Weiterlesen
13.03.2018 - 08:05 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
07.03.2018 - 11:50 Uhr Warum Katzen Einkäufe kontrollieren Die Neugier von Katzen ist sehr stark ausgeprägt und auch Einkaufstaschen sind vor ihnen nicht sicher. ... Weiterlesen
03.03.2018 - 13:46 Uhr Statusaggressionen bei Katzen: Was ist das? Dass Katzen sich nicht gerne herumkommandieren lassen und manchmal ganz schön bestimmend sein können, das ... Weiterlesen