Ausstattung

Sicherheit für Katzen auf dem Balkon: 5 Tipps

Wer seinen Samtpfoten gern auf dem Balkon ein kleines Abenteuerland einrichten möchte, sollte auch an die Sicherheit für Katzen denken. Die Stubentiger können sich sonst durch ihre Neugier selbst in Gefahr bringen. Mit den folgenden Tipps können Sie jedoch ganz beruhigt sein.

Die beiden Katzen genießen ihren kleinen Ausflug auf den Balkon – Shutterstock / Dora Zett

Die beiden Katzen genießen ihren kleinen Ausflug auf den Balkon – Shutterstock / Dora Zett

Wichtig ist, dass Sie zuerst Ihren Vermieter um Erlaubnis fragen, bevor Sie Ihren Balkon katzensicher gestalten. Müssen Sie zur Sicherheit für Katzen etwa die Bausubstanz beschädigen oder sehen die Schutzmaßnahmen von außen nicht schön aus, kann es sein, dass Sie sonst Ärger bekommen. Steht der Balkongestaltung für Ihre Miez jedoch nichts im Wege, kann es losgehen!

1. Katzennetz bietet Sicherheit für Katzen

An erster Stelle steht das Katzennetz oder ein Katzengitter für die Sicherheit auf dem Balkon. Damit halten Sie Ihre Fellnasen davon ab, vom Balkon zu fallen oder auszubüxen. Jeder potenzielle Schlupfwinkel sollte verschlossen sein, sodass die Miez nicht mit ihrem Kopf hindurchpasst. Die Maschen im Katzennetz beziehungsweise die Lücken im Gitter dürfen daher nicht zu weit sein, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihre Samtpfote sich darin verheddert und verletzt. Lücken von etwa fünf mal fünf Zentimeter Größe sind das Maximum.

Damit Ihre Stubentiger nicht über das Netz oder Gitter klettern können, ist es am besten auch an der Decke geschlossen – bei vollständig überdachten Balkonen erübrigt sich dies allerdings. Manche Absperrungen zur Sicherheit für Katzen sind außerdem so konstruiert, dass sich der obere Rand leicht nach innen herunterbeugt, wenn die Fellnase daran hochklettert, sodass sie automatisch loslässt und zurück auf den Balkon springt.

2. Aussichtspunkte auf dem Balkon schaffen

Die Versuchung, über die Absperrung zu klettern, sollten Sie dennoch möglichst klein gestalten. Katzen lieben es, vom Balkon aus ihre Umgebung zu beobachten, und das geht am besten von erhöhten Aussichtspunkten aus. Stellen Sie zum Beispiel einen robusten, wetterfesten Kratzbaum auf oder installieren Sie – in Absprache mit dem Vermieter – Aussichtsplattformen an der Wand. Auch eine Hängematte für Katzen ist sehr gemütlich und bietet den Samtpfoten die Möglichkeit, in aller Sicherheit die Welt dort draußen zu betrachten.

3. Katzentaugliche Balkonpflanzen finden

Mit ein wenig Grünzeug sieht der Balkon gleich viel schöner aus, leider sind nicht alle Balkonpflanzen für Katzen geeignet. Verschiedene Töpfe und Schalen mit Katzengras sind auf jeden Fall ungefährlich und für Ihre Miez auch noch gesund. Katzenminze gibt es ebenfalls als Topfpflanze und nicht nur getrocknet im Katzenspielzeug zu finden, sollte aber nur in kleinen Mengen den Balkon schmücken. Des Weiteren bereiten in der Regel Lavendel, Dahlien, Bambuspflanzen, Baldrian, Kapuzinerkresse oder Hibiskus keine Probleme.

Schönes und lustiges Katzenspielzeug für Balkon und Garten Ansehen

4. Gemütliche Schlafplätze auf dem Balkon bieten

Die Sicherheit für Katzen geht zwar vor, der Komfort sollte allerdings nicht vernachlässigt werden. Kuschelhöhlen, Körbe und Verstecke auf dem Balkon versüßen Ihrer Fellnase den Aufenthalt; im Sommer bieten sie Schutz vor der Sonne und im Winter vor Schnee und Eis. Wenn Ihre Salonlöwen vom vielen Beobachten müde geworden sind, können sie sich dort dann ungestört ausruhen.

5. Katzenklappe in der Balkontür?

Darf Ihre Katze auch nach draußen auf den Balkon, wenn Sie nicht da sind? Dann ist eine Katzenklappe in der Balkontür eine Überlegung wert. Fragen Sie vorsichtshalber Ihren Vermieter, ob Sie eine Katzenklappe einbauen dürfen – schließlich muss die Tür dafür beschädigt werden. Die meisten Balkontüren bestehen aus Glas und brauchen eine spezielle Katzenklappe. Ist der Einbau untersagt oder fühlen Sie sich unwohl bei dem Gedanken, Ihre Katze auch ohne Ihre Anwesenheit draußen auf dem Balkon zu wissen, müssen Sie jedoch den Portier spielen.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Das richtige Katzennetz für Ihren Balkon

Artgerechte Haltung einer Wohnungskatze

Gehege für Katzen bauen: Tipps und Tricks

22.04.2018 - 08:00 Uhr Katze schreit laut: Mögliche Gründe Wenn Katzen miauen, schnurren und gurren, klingt das niedlich und liebenswert. Aber wenn eine Katze schreit, ... Weiterlesen
12.04.2018 - 06:18 Uhr Katzen und ihr Schlafverhalten Katzen schlafen viel und gerne – durchschnittlich um die 16 Stunden und mehr ruhen sich die Fellnasen ... Weiterlesen
01.04.2018 - 11:25 Uhr Tipps für das Osterfest mit Haustier Ostern gehört in Deutschland eher zu den beschaulicheren Feiertagen. Trotzdem können die Besuche von ... Weiterlesen
13.03.2018 - 08:05 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
07.03.2018 - 11:50 Uhr Warum Katzen Einkäufe kontrollieren Die Neugier von Katzen ist sehr stark ausgeprägt und auch Einkaufstaschen sind vor ihnen nicht sicher. ... Weiterlesen
03.03.2018 - 13:46 Uhr Statusaggressionen bei Katzen: Was ist das? Dass Katzen sich nicht gerne herumkommandieren lassen und manchmal ganz schön bestimmend sein können, das ... Weiterlesen