Verhalten

Warum Katzen Einkaufstaschen kontrollieren

Die Neugier von Katzen ist sehr stark ausgeprägt und auch Einkaufstaschen sind vor ihnen nicht sicher. Bestimmt konnten Sie Ihre Fellnasen bereits das eine oder andere Mal dabei beobachten, wie sie die Einkäufe kontrollieren, sobald Sie vom Supermarkt wieder zu Hause sind. Warum ist das so?

"Keine Leckerlis für mich in der Einkaufstasche? Ich bin empört!", scheint diese freche Katze zu denken – Shutterstock / Catwalk Photos

"Keine Leckerlis für mich in der Einkaufstasche? Ich bin empört!", scheint diese freche Katze zu denken – Shutterstock / Catwalk Photos

Katzen treffen ihre Entscheidungen stets im Spannungsfeld zwischen Neugier und Vorsicht. Das ist Teil ihres Überlebensinstinkts, denn ohne Neugier können sie keine neuen Futterquellen oder sicheren Verstecke finden, ohne Vorsicht begeben sie sich bei ihrer Suche unnötig in Gefahr. Was das mit ihrem Hang, Einkaufstaschen zu kontrollieren, zu tun hat, erfahren Sie hier.

Einkaufstaschen wecken Neugier von Katzen

Die Taschen mit den Einkäufen bieten alles, was die Neugier der Katze anregt: fremde Gerüche, spannende Objekte, potenziell Essbares und interessante Geräusche. Die vielen verschiedenen Gerüche, die Sie mit den Einkaufstaschen hineintragen, sind das, was Katzen als erstes anzieht. Schließlich müssen sie kontrollieren, was da in ihr Revier gebracht wird, und prüfen, ob sie das für ihre Zwecke nutzen können. Daher untersuchen sie dann auch sorgfältig mit ihrer Nase und ihren Pfoten den Inhalt der Taschen – es könnte ja etwas Leckeres für sie dabei sein. Plastiktüten und Papiertüten knistern und rascheln obendrein auch noch so schön, wenn die Miez daran schnuppert. Da kann kaum eine Fellnase widerstehen und ihr Spiel- und Jagdtrieb wird angeregt.

Zehn süße Katzen sind sooo neugierig Ansehen

Taschen sind ein tolles Versteck

Einkaufstaschen sind jedoch nicht nur eine potenzielle Futterquelle und ein spannendes Spielzeug, Katzen können sich darin auch noch wunderbar verstecken. Sind die Taschen leer oder hat Ihre Samtpfote entschieden, dass nichts Essbares darin ist, taugen sie aus Katzensicht wunderbar als sicherer Beobachtungsposten oder Schlafplatz. Der Grund hierfür ähnelt dem, weshalb Katzen gern in Kartons sitzen. Der begrenzte Raum bietet ihnen Sicherheit und hilft den Tieren außerdem, ihre Körperwärme zu speichern. Zudem können sie sich in Taschen noch besser als in Kisten so zusammenrollen, dass sie nicht auf den ersten Blick sichtbar sind.

Vorsicht, wenn Katzen Plastiktüten kontrollieren

Allerdings sollten Sie Ihre Katze vorsichtshalber beaufsichtigen, wenn sich Ihre Einkäufe in Plastiktüten befinden. Im Kunststoff können sich Weichmacher und andere Chemikalien befinden, die für Ihren Stubentiger eventuell giftig sind, wenn er daran nagt. Gefährlich wird es, wenn die Tiere Stücke von der Plastiktüte beim Spielen abbeißen und verschlucken. Ein Darmverschluss oder ein Erstickungsanfall könnten die Folge sein. Wenn Sie jedoch aufmerksam hinschauen, können Sie Ihre Samtpfote auch Einkaufstaschen aus Plastik kontrollieren lassen.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Warum Katzen sich gern auf Papier legen

Warum Katzen so gern auf dem Schreibtisch sitzen

Warum stören Katzen gern beim Telefonieren?

07.04.2017 - 17:15 Uhr Warum sind nachts alle Katzen grau? Warum sind nachts eigentlich alle Katzen grau? Das Sprichwort kennt jeder, doch ist auch etwas dran an dem ... Weiterlesen
02.04.2017 - 11:59 Uhr Katzen chippen lassen: Freiwillige Kennzeichnung Wenn Sie Ihre Katze chippen lassen möchten, führt der erste Gang zum Tierarzt. Was dort geschieht, wie der ... Weiterlesen
01.04.2017 - 18:01 Uhr Warum lecken Katzen Menschen ab? Warum lecken Katzen Menschen ab? Eine Frage, die sich sicherlich jeder Katzenhalter schon einmal im Leben ... Weiterlesen
30.03.2017 - 17:59 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
29.03.2017 - 18:41 Uhr Baldrian für Katzen: Was Sie wissen sollten Katzen und Baldrian – das ist eine sehr gute Kombination, wie viel Katzenhalter wissen. Die Pflanze scheint ... Weiterlesen
20.03.2017 - 14:03 Uhr Von der Falbkatze zur Hauskatze Die genaue Abstammung der Hauskatze ist teilweise noch rätselhaft, allerdings scheint sicher, dass die ... Weiterlesen