Verhalten

Warum klauen Katzen so gern den Sitzplatz?

Setzt sich Ihre Katze auch besonders gern auf den Sitzplatz, von dem Sie gerade erst aufgestanden sind? Warum Katzen mit Vorliebe den Stuhl ihrer Lieblingsmenschen klauen, ist ein von der Wissenschaft bislang gänzlich vernachlässigtes Thema. Trotzdem lassen sich ein paar mögliche Gründe für dieses Verhalten ausmachen.

"Weggegangen, Platz vergangen!", scheint diese freche Katze zu denken – Shutterstock / thitirat_chaaim

"Weggegangen, Platz vergangen!", scheint diese freche Katze zu denken – Shutterstock / thitirat_chaaim

Manche glauben, dass Katzen deswegen den Sitzplatz klauen, um Dominanz zu zeigen und ihren Menschen klar zu machen, dass sie im Haus das Sagen haben. Allerdings würde das eine strenge Rangordnung innerhalb der Familie voraussetzen – und die gibt es zwischen Mensch und Katze nicht wirklich. Sogar in reinen Katzengruppen ist die Hierarchie eine komplexe Angelegenheit, die ohne starre Rangplätze auskommt. Welche Motive stecken dann dahinter, wenn Stubentiger sich auf den Stuhl oder die Sofaecke setzen, die ihr Mensch gerade verlassen hat?

Wärme verlockt Katzen zum Sitzplatzklau

Katzen lieben Wärme und wählen bevorzugt die wärmsten Plätze in ihrer Nähe zum Schlafen und Dösen aus, zum Beispiel in der Sonne. Wenn Sie von Ihrem Sitzplatz aufstehen, ist dieser durch Ihre Körperwärme auf perfekte Katzentemperatur aufgeheizt. Da kann Ihre Miez nur schwer widerstehen, Ihren Platz zu klauen. Besonders raffinierte Stuhldiebe warten noch nicht einmal darauf, dass Sie aufstehen, sondern mogeln sich hinter oder neben Sie auf den Sitz, um sich Stück für Stück den begehrten Platz zu erobern.

Sitzplatz klauen als Liebesbeweis? Katzen mögen vertrauten Geruch

Aber was könnte dahinterstecken, wenn Ihre Katze auch dann auf Ihrem Lieblingsplatz liegt, wenn Sie bereits seit längerer Zeit nicht mehr dort gesessen haben? Das könnte mit dem vertrauten Geruch zu tun haben, den Sie an Ihrem Stammplatz hinterlassen haben. Ihnen selbst fällt es wahrscheinlich nicht auf, dass Sie einen individuellen Duft verströmen, aber die feine Katzennase nimmt das wahr und verknüpft dann Ihren Geruch mit Geborgenheit, Sicherheit, Zuneigung und Vertrauen. Sie kuschelt sich dann besonders gern auf Ihren Sitzplatz, weil sie den Duft mit angenehmen Gefühlen verbindet – der Stuhldiebstahl ist in diesem Fall ein Liebesbeweis Ihrer Fellnase.

Gemütliche Schlafplätze für Katzen kaufen: Tipps Ansehen

Neugier: Erhöhter Sitzplatz ermöglicht besseren Überblick

Außerdem befindet sich Ihr Sitzplatz auf einer erhöhten Position – und Katzen lieben erhöhte Plätze. Dort können sie in aller Sicherheit und Ruhe die Umgebung im Blick behalten und alles beobachten. Gleichzeitig können sie damit außerdem ihre Neugier stillen, vor allem, wenn es sich um Ihren Stuhl am Esstisch handelt. Selbst, wenn Ihre Katze weiß, dass sie auf dem Tisch nichts verloren hat, möchte sie gern wissen, was es Interessantes dort zu entdecken gibt. Und das kann sie viel besser vom Stuhl aus tun als vom Fußboden aus.

Katze klaut Sitzplatz: Was tun?

Im Grunde ist es also allem Anschein nach ein Zeichen von Wohlbefinden, wenn Katzen Ihren Sitzplatz klauen. Trotzdem kann es gelegentlich zu Unannehmlichkeiten für Sie führen, etwa, wenn Ihre Fellnase den Bürostuhl an Ihrem Schreibtisch in Beschlag nimmt, obwohl Sie arbeiten müssen. In diesem Fall haben Sie mehrere Möglichkeiten:

a) Sie heben Ihre Katze hoch und tragen sie woanders hin: Das wird Ihrer Miez jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gefallen und Sie müssen eventuell mit Gegenwehr rechnen. Eine abgemilderte Variante dieser Methode ist, grundsätzlich eine Decke oder ein Kissen auf Ihren Stuhl zu legen – dann können Sie Ihre Samtpfote mitsamt der Unterlage etwas sanfter woanders hintragen.

b) Sie versuchen, sich daneben zu setzen und den Platz zu teilen: Das dürfte allerdings für Sie beide eher unbequem sein und ist daher nur bei ausreichend großen Sitzgelegenheiten zu empfehlen.

c) Sie schieben den Katzenstuhl vorsichtig beiseite und holen sich selbst einen neuen Stuhl: Dieser Kompromiss erscheint für Mensch und Tier am besten. Zumindest so lange, bis Ihre Katze beschließt, dass es auf Ihrem Schoß noch bequemer ist als auf dem geklauten Sitzplatz, und sich just in dem Moment auf Ihren Knien einrollt, wenn Sie gerade dringend auf die Toilette müssen.

Diese Themen über Katzen könnten Sie auch interessieren:

Warum lieben Katzen seltsame Schlafplätze?

Warum lieben Katzen enge Kisten und Kartons?

Wieso lieben Katzen Wäschekörbe und frische Wäsche?

07.04.2017 - 17:15 Uhr Warum sind nachts alle Katzen grau? Warum sind nachts eigentlich alle Katzen grau? Das Sprichwort kennt jeder, doch ist auch etwas dran an dem ... Weiterlesen
02.04.2017 - 11:59 Uhr Katzen chippen lassen: Freiwillige Kennzeichnung Wenn Sie Ihre Katze chippen lassen möchten, führt der erste Gang zum Tierarzt. Was dort geschieht, wie der ... Weiterlesen
01.04.2017 - 18:01 Uhr Warum lecken Katzen Menschen ab? Warum lecken Katzen Menschen ab? Eine Frage, die sich sicherlich jeder Katzenhalter schon einmal im Leben ... Weiterlesen
30.03.2017 - 17:59 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
29.03.2017 - 18:41 Uhr Baldrian für Katzen: Was Sie wissen sollten Katzen und Baldrian – das ist eine sehr gute Kombination, wie viel Katzenhalter wissen. Die Pflanze scheint ... Weiterlesen
20.03.2017 - 14:03 Uhr Von der Falbkatze zur Hauskatze Die genaue Abstammung der Hauskatze ist teilweise noch rätselhaft, allerdings scheint sicher, dass die ... Weiterlesen