Verhalten

Warum spielen Katzen nach der Jagd mit ihrer Beute?

Wenn Katzen jagen, gehen sie mit ihrer Beute nicht zimperlich um. Manchmal wirkt es auf Menschenaugen sogar richtig grausam, wenn die sonst so verschmusten Samtpfoten auch noch mit der halbtoten Maus spielen. Doch mit Bösartigkeit hat dieses Verhalten gar nichts zu tun.

Mit Grausamkeit hat es nichts zu tun, wenn Katzen mit ihrer Beute spielen – Shutterstock / Member

Mit Grausamkeit hat es nichts zu tun, wenn Katzen mit ihrer Beute spielen – Shutterstock / Member

Der Jagdtrieb ist Katzen angeboren, sowohl Hauskatzen als auch Streunern und ihren wilden Verwandten. Ihre Beute brauchen Hauskatzen allerdings nicht zum Überleben, anders als Wildkatzen oder verwilderte Artgenossen. Aber warum spielen vor allem Hauskatzen mit ihrer Beute, bevor sie sie endgültig töten?

Spielen mit der Beute: Jagdtrieb befriedigen?

Die häufigste Theorie, die als Antwort auf diese Frage dient, hängt direkt mit dem Jagdtrieb zusammen. Es wird angenommen, dass sämtliche Katzenarten diesen Jagdinstinkt besitzen, auch unsere domestizierten Hauskatzen. Nun kommen Katzen, die ein behagliches Zuhause und stets ausreichend Futter zur Verfügung haben, nicht so oft zum Jagen. Dennoch will der Jagdtrieb befriedigt werden, also spielen sie nach einem erfolgreichen Fang noch mit der Beute, um die überschüssige Energie abzureagieren. Bei erwachsenen Wildkatzen und Streunern wird dieses Verhalten in der Regel nicht beobachtet, da sie ihre Energie beim Jagen verbrauchen müssen, um genug Nahrung zu fangen.

Was es mit dem Jagdverhalten von Katzen auf sich hat Ansehen

Katzen und ihre Beute: Weitere Theorien

Eine andere mögliche Erklärung ist, dass junge oder im Jagen ungeübte Katzen durch das Spielen mit der Beute ihre Jagdfähigkeiten trainieren und die Maus, die Ratte oder andere Beutetiere zu ermüden, um den tödlichen Nackenbiss leichter durchzuführen. Darüber hinaus schütteln Katzen Schmutz und Sand aus dem Fell der Beute, wenn sie sie hochwerfen und durch die Luft schleudern.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Richtig spielen mit der Katze: 4 vermeidbare Fehler

Drehreflex: Fallen Katzen immer auf die Füße?

Beutefang-Spiele für Katzen selber machen

11.02.2017 - 15:31 Uhr Warum Katzen Einkäufe kontrollieren Die Neugier von Katzen ist sehr stark ausgeprägt und auch Einkaufstaschen sind vor ihnen nicht sicher. ... Weiterlesen
04.02.2017 - 18:12 Uhr Katze hat Angst vor Gewitter: Tipps Fast jede Katze hat Angst vor Gewitter – vor allem im Sommer, wenn es richtig donnert, verkriechen sich die ... Weiterlesen
04.02.2017 - 10:00 Uhr Katzenfreundliche Wohnung: Fußbodenbelag Eine katzenfreundliche Wohnung braucht nicht nur Spiel- und Klettermöglichkeiten sowie gemütliche ... Weiterlesen
30.01.2017 - 18:12 Uhr Schnurrhaare bei Katzen: Funktion Sie werden von uns Katzenhaltern meist nur unbewusst wahrgenommen, dabei sind sie für die Katze so wichtig: ... Weiterlesen
28.01.2017 - 17:58 Uhr Anfängerfehler in der Katzenhaltung vermeiden Kein Katzenhalter ist von Vornherein perfekt – sich um ein Tier zu kümmern, heißt ständiges Lernen. ... Weiterlesen
10.01.2017 - 17:48 Uhr Angst vor Katzen: Tipps zur Behandlung Katzen sind liebenswerte und niedliche Tiere – zumindest in den Augen vieler Menschen. Wer allerdings unter ... Weiterlesen