Verhalten

Warum verbuddeln Katzen ihren Kot?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum Katzen ihren Kot verbuddeln? Ob im Katzenklo oder draußen in der Natur – die Hinterbeinchen scharren Streu, Gras oder Erde auf die Hinterlassenschaften. Die gängigste Erklärung lautet: Katzen sind sehr reinlich und räumen gewissermaßen aus Sauberkeitsgründen auf. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Es gibt verschiedene Theorien, warum Katzen ihre Häufchen vergraben.

"Warum ich meine Häufchen vergrabe? Ist doch klar! Ich verwische meine Spuren." – Shutterstock / xamnesiacx

"Warum ich meine Häufchen vergrabe? Ist doch klar! Ich verwische meine Spuren." – Shutterstock / xamnesiacx

Eines steht fest: Katzen verbuddeln ihren Kot nicht, weil sie es so gelernt beziehungsweise sich von ihrer Katzenmutter abgeschaut haben. Die Samtpfoten tun dies instinktiv. Sie haben es von klein auf verinnerlicht, ihre Geschäftchen zu bedecken.

Katzen verbuddeln Kot aus Schutz

Katzen sind Raubtiere, auch Ihr Stubentiger trägt die "wilden Gene" noch in sich. Doch Katzen sind im Grunde nicht nur Jäger, sondern auch Gejagte und fürchten sich vor sogenannten feindlichen Caniden – damit sind Hundsähnliche wie etwa Wölfe oder Füchse gemeint. Muss eine Katze also in freier Wildbahn ihr Geschäft verrichten, weiß sie instinktiv, dass der Geruch des Kots Aufmerksamkeit von potenziellen Fressfeinden erregt und verbuddelt ihn, um dies zu vermeiden. Diesen Instinkt haben auch Hauskatzen verinnerlicht, weswegen sie ihren Kot vergraben, obwohl praktisch keine Gefahr besteht, dass Fressfeinde aufs Katzenklo stürzen. Interessant auch: Katzen buddeln immer so, dass sie Feinde auf eine falsche Spur lenken – sie gehen auch in der Regel nie direkt von ihrem Kothaufen weg, sondern nehmen Umwege in Kauf.

Katzenklo: Die wichtigsten Infos rund ums stille Örtchen Ansehen

Katzen verbuddeln Kot aus Respekt

Aus Respekt? Ja, tatsächlich verbuddeln Samtpfoten ihre Hinterlassenschaften in freier Wildbahn aus Respekt vor ranghöheren Katzen. Sie verwischen ihre Geruchsspuren, sodass nur die Spuren des Stärkeren zu riechen sind, der seine Duftmarken wiederum nicht verbuddelt. Also spielt das Vergraben auch eine Rolle in der Hierarchie von Katzengruppen. Vielleicht bedecken Hauskatzen ihren Kot im Katzenklo, weil sie Sie als Ranghöchsten respektieren.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Selbstreinigend, geruchsarm und Co.: Moderne Katzenklos

Katze pinkelt ins Bett: Ist sie krank?

Sozialverhalten: So lösen Katzen Konflikte

23.07.2018 - 16:24 Uhr Wie lange kann man Katzen alleine lassen? Wie lange kann man Katzen alleine lassen? Spätestens, wenn ein Besuch bei den Verwandten oder ein anderer ... Weiterlesen
17.07.2018 - 17:58 Uhr Brauchen Katzen Freigang für ihr Glück? Neugierig, unabhängig und aktiv – so kennen Sie Ihre Fellnase. Ist der Radius der Katzen aber ohne ... Weiterlesen
16.05.2018 - 14:32 Uhr Sind Katzen kitzelig? Viele Katzen ziehen ruckartig ihre Pfötchen zurück, wenn Menschen sie sanft an den Fußsohlen berühren. ... Weiterlesen
06.05.2018 - 08:15 Uhr Haben Katzen Angst vor Gurken? Im Netz kursieren vielfach Videos von Katzen, die sich vor Gurken erschrecken. Doch was steckt eigentlich ... Jetzt ansehen
25.04.2018 - 08:25 Uhr Overgrooming: Katze putzt sich ständig Katzen sind reinliche Tiere, die sich gern und ausgiebig ihrer Fellpflege widmen. Doch es gibt auch ... Weiterlesen
22.04.2018 - 08:00 Uhr Katze schreit laut: Mögliche Gründe Wenn Katzen miauen, schnurren und gurren, klingt das niedlich und liebenswert. Aber wenn eine Katze schreit, ... Weiterlesen