Tiere und Menschen

Wie lange kann man Katzen alleine lassen?

Wie lange kann man Katzen alleine lassen? Spätestens, wenn ein Besuch bei den Verwandten oder ein anderer Kurztrip ansteht, fragen sich das viele Katzenbesitzer. Immerhin kann Mieze nicht immer mitkommen. Die gute Nachricht: Katzen können sich größtenteils sehr gut selbst beschäftigen und bei durchdachter Vorbereitung durchaus ein bis zwei Tage alleine bleiben.

Mit der richtigen Vorbereitung kann eine Katze durchaus für eine kurze Zeitspanne alleine bleiben. – Shutterstock / Marten_House

Mit der richtigen Vorbereitung kann eine Katze durchaus für eine kurze Zeitspanne alleine bleiben. – Shutterstock / Marten_House

Auch Katzenbesitzer müssen ab und zu ohne ihren geliebten Mitbewohner verreisen. Sei es nun geschäftlich oder zum Vergnügen. Wie lange Sie Ihre Katze alleine lassen können, hängt dabei auch vom Charakter der Mieze ab. Manchen macht es überhaupt nichts aus, bei entsprechender Vorbereitung Ihrerseits bis zu zwei Tage alleine zu bleiben, andere mögen die Einsamkeit überhaupt nicht.

Wie lange kann man Katzen alleine lassen?

Die Rasse spielt bei der Frage, wie lange man Katzen alleine lassen kann, ebenfalls eine Rolle. American Shorthair, die Europäisch Kurzhaar, York Chocolate und Russisch Blau können gut auch mal alleine sein, bei eher anhänglichen Rassen wie der Maine Coon, Britisch Kurzhaar, Bengal- oder Siamkatze kann das dagegen anders aussehen.

Besteht ein Unterschied zwischen Wohnungskatzen und Freigängern?

Generell hängt es zwar vom Charakter (und zum Teil der Rasse) der einzelnen Katze ab, wie lange sie alleine gelassen werden kann, doch haben Freigänger einen deutlichen Vorteil gegenüber Wohnungskatzen. Während die nämlich allein auf die heimischen vier Wände beschränkt sind, können Freigänger durch die Katzenklappe das Haus nach Belieben verlassen und wieder betreten.

Das Herumstreunen im Freien bringt Abwechslung und hilft so, auch etwas längere Zeitspannen ohne große Langeweile zu überbrücken. Wohnungskatzen können ebenfalls etwas länger alleine bleiben, wenn sie einen Artgenossen zum Spielen und Kuscheln sowie ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten im Haus haben.

Katzen alleine lassen: Tipps für die Beschäftigung Ansehen

Wie lange kann man Kätzchen und alte Katzen alleine lassen?

Auch junge Kätzchen können nach einigen Tagen Eingewöhnungszeit ohne Probleme ein paar Stunden am Tag alleine bleiben, sollten aber zumindest 12 Wochen alt sein, wenn sie zu Ihnen ins Haus kommen. Haben Sie sich gleich zwei junge Stubentiger angeschafft, ist es noch unproblematischer, denn die beiden Miezen beschäftigen sich gegenseitig. Schwieriger kann es bei alten Katzen werden. Zumindest, wenn sie früher schlechte Erfahrungen gemacht haben, leiden sie schnell an Trennungsängsten und tun sich deshalb schwer mit dem Alleinsein. Sind die Katzensenioren es jedoch gewöhnt, sich tagsüber mit sich selbst zu beschäftigen, macht es ihnen üblicherweise auch im Alter nichts aus.

Katze alleine halten: Nur halb so schön wie zu zweit Ansehen

Tierarzt um Rat fragen

Im Zweifelsfall kann Ihr Tierarzt Ihnen beratend zur Seite stehen, wenn es darum geht, Ihre Katze an das Alleinsein zu gewöhnen. Auch, wenn Ihre Katze chronisch krank ist oder ein Handicap hat und deswegen besondere Pflege und Aufmerksamkeit braucht, ist es ratsam, sich beim Tierarzt beraten zu lassen.

Ab wann können Katzen alleine bleiben?

Wenn Sie eine neue Katze bekommen, empfiehlt es sich, eine bis zwei Wochen Urlaub zu nehmen. Dann haben Sie und Ihre Fellnase genug Zeit, sich aneinander zu gewöhnen. Ihre Samtpfote kann sich dann in Ruhe einleben und sich mit ihrem neuen Zuhause und ihren Mitbewohnern vertraut machen. Beobachten Sie Ihre Miez währenddessen und schauen Sie, wie sie sich verhält.

Wenn sie sich als unabhängig entpuppt, können Sie sie schon früher alleine lassen. Wirkt sie sehr anhänglich oder ängstlich, sollten Sie ihr etwas mehr gemeinsame Zeit widmen. Anschließend können Sie ihr allmählich das Alleinsein schmackhaft machen. Fangen Sie zunächst mit ein paar Minuten an und steigern Sie die Zeit nach und nach. Mehr Tipps dazu finden Sie in unserem Ratgeber "Wie Sie Katzen ans Alleinsein gewöhnen".

Diese Themen zur Katzenerziehung könnten Sie auch interessieren:

Katze knurrt und faucht ohne Grund: Was hat sie?

Katzensitter: Urlaubsbetreuung in vertrauter Umgebung

Urlaub mit Katze im Hotel: Geht das?

15.10.2017 - 13:47 Uhr Balkon mit Katzennetz absichern: Tipps Wer seinen Stubentigern Abwechslung bieten will, kann ihnen Zutritt zum Balkon verschaffen. Allerdings darf ... Weiterlesen
13.10.2017 - 16:45 Uhr Katzensprache richtig deuten Katzen nutzen in ihrer Sprache nicht nur  Laute und  Körperhaltung, sondern auch ihr Verhalten. Wer ... Weiterlesen
06.10.2017 - 14:38 Uhr Kratzbaum: Warum er für Katzen wichtig ist Ein guter Kratzbaum erfüllt für Ihre Katze gleich mehrere Funktionen und trägt so zum Wohlbefinden Ihres ... Jetzt ansehen
27.09.2017 - 14:18 Uhr Warum Katzen im Internet die Stars sind Das Internet ohne Bilder und Videos von Katzen ist kaum mehr vorstellbar. Ob lustig oder süß, natürlich ... Weiterlesen
24.09.2017 - 17:38 Uhr Wie Therapiekatzen Menschen helfen Tiere sind gut für die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen – das gilt inzwischen als ... Weiterlesen
14.09.2017 - 17:50 Uhr Katze als Freigänger halten oder nicht? Ob Sie Ihre Katze als Freigänger halten oder zum gemütlichen Stubentiger erziehen, ist eine wichtige Frage. ... Weiterlesen