Katzenrassen im Portrait

Diese Katzenrassen haben blaue Augen

Häufig kommen blaue Augen bei Katzenrassen vor, die entweder ganz weißes Fell oder eine Point-Zeichnung haben. Doch auch Hauskatzen können gelegentlich blauäugig sein.

Diese zauberhafte Birma-Katze hat wunderschöne blaue Augen – Bild: Shutterstock / Krissi Lundgren

Diese zauberhafte Birma-Katze hat wunderschöne blaue Augen – Bild: Shutterstock / Krissi Lundgren

Ganz gleich, um welche Katzenrassen es sich handelt, die Babys haben immer blaue Augen. Die endgültige Augenfarbe zeigt sich erst im Alter von etwa drei Monaten. Doch welche Samtpfoten bleiben auch als Erwachsene blauäugig?

Blauäugige Katzenrassen zum Verlieben

Blaue Augen treten bei Katzenrassen in der Regel in Verbindung mit hellem oder sogar weißem Fell auf. Point-Katzen, die ein helles Fell mit dunklen Flecken an den kalten Körperstellen wie Ohren, Nase und Pfoten aufweisen, haben ebenfalls sehr oft diese ungewöhnliche und wunderschöne Augenfarbe. Bei manchen Stubentigern mit hellem Fell kann ein leichtes Tabby-Muster zu erkennen sein.

Katzenrassen mit blauen Augen sind zum Beispiel:

Tonkanese

Javanese

Siamkatze

• Snow Bengal

Neva Masquarade

American Curl

Balinese

Ragdoll

Snowshoe

Thaikatze

Des Weiteren hat die Heilige Birma-Katze häufig blaue Augen, zum Beispiel Choupette, die Katze von Karl Lagerfeld. Blauäugige Varianten gibt es auch bei der Türkisch Angora, der Perser-Katze, der Russian und Foreign White und der Britisch Kurzhaar (BKH). Überdies können Hauskatzen manchmal blauen Auges in die Welt blicken. Gelegentlich kommt es vor, dass Fellnasen ein blaues und ein andersfarbiges Auge besitzen – das nennt sich Heterochromie und sieht besonders faszinierend aus.

Unwiderstehlich schön: Katzen mit blauen Augen Ansehen

Blaue Augen und weißes Fell

Durch bestimmte genetische Zusammensetzungen kommt es bei weißen Katzen mit blauen Augen gehäuft zu Taubheit oder Schwerhörigkeit. Daher müssen Stubentiger, die zur Zucht zugelassen werden sollen, zunächst genetisch untersucht werden, ob sie eventuell das Taubheitsgen weitervererben könnten.

Auf diese Weise wird versucht, weiße und blauäugige Katzenrassen mit gesunden Ohren zu züchten. Bei Point-Katzen tritt das Problem seltener bis gar nicht auf. Tipps zur Erkennung von Taubheit sowie zur Haltung tauber Katzen finden Sie den folgenden Ratgebern "Taube Katze: Symptome bei Katzentaubheit" und "Taube Katzen: So meistern sie ihren Alltag".

Diese Themen zu Katzenrassen könnten Sie auch interessieren:

Ragdoll-Katzen: 6 Fakten über die lieben Samtpfoten

Neva Masquarade: Charakter der Katze

Die Heilige Birma und ihr Charakter

Diese Katzenrassen haben blaue Augen: Alle Kommentare

  • 2017-05-21 20:07:14
    Nicole Boreali: Es gibt Deutsch Langhaarkatzen in allen Farben mit blauen Augen und Odd Eyes
16.12.2017 - 16:44 Uhr Senior-Katze adoptieren: Gute Gründe Sie möchten einer Fellnase ein liebevolles Zuhause geben? Dann adoptieren Sie doch eine Senior-Katze. Hier ... Jetzt ansehen
11.09.2017 - 11:11 Uhr Tipps zum Kauf einer Katze Bevor Sie sich eine Katze aussuchen, sollten Sie zunächst einige grundlegende Dinge klären. Insbesondere ... Weiterlesen
05.09.2017 - 18:13 Uhr Katzenkörbchen kaufen: Tipps zur Auswahl Wenn Sie ein gemütliches Katzenkörbchen kaufen, bieten Sie Ihrem verschmusten Vierbeiner seinen ganz ... Weiterlesen
31.08.2017 - 16:16 Uhr Katze vom Bauernhof eingewöhnen Wenn Sie sich eine Katze vom Bauernhof anschaffen wollen, sollten Sie vorher einiges bedenken. Vor allem, ... Weiterlesen
29.08.2017 - 16:50 Uhr Katze aus dem Tierheim: Problemfälle adoptieren Nicht jede Katze aus dem Tierheim ist perfekt. Auch der eine oder andere Problemfall ist in den ... Weiterlesen
20.08.2017 - 13:20 Uhr Schutzgebühr für Katzen: Wofür ist sie gut? Einer Katze ein neues Zuhause zu geben, ist eine gute Tat. Doch warum wird dann auch noch eine Schutzgebühr ... Weiterlesen