Ausstattung

Katzenkörbchen kaufen: Tipps zur richtigen Auswahl

Wenn Sie ein gemütliches Katzenkörbchen kaufen, bieten Sie Ihrem verschmusten Vierbeiner seinen ganz persönlichen Platz für ein entspanntes Nickerchen. Mit diesen Tipps finden Sie die passende Entspannungsoase für Ihre Katze.

Katzenkörbchen kaufen: Tipps zu richtigen Auswahl – Foto: Shutterstock / Liliya Kulianionak

Katzenkörbchen kaufen: Tipps zu richtigen Auswahl – Foto: Shutterstock / Liliya Kulianionak

Die Auswahl an Katzenkörbchen ist genauso groß wie die individuellen Ansprüche Ihrer Katzen. Von Weidegeflecht über Kunststoff und Plüsch bis hin zu Cord und verschiedene Stoffarten ist alles möglich. Wenn Sie ein Katzenkörbchen kaufen, sollten Sie auf jeden Fall auf Qualität achten.

Katzenkörbchen kaufen: Weidenkörbe sind der Klassiker

Katzenkörbchen erhalten Sie aus Plüsch, Stoff oder Cord sowie Kunststoff. Ein absoluter Klassiker ist jedoch das Weidenkörbchen. Die gute Belastbarkeit macht den Weidenkorb zu dem perfekten Schlafplatz für Stubentiger. Das zeitlose Design macht sich in fast jeder Wohnung gut. Das Geflecht ist äußerst robust, wenn auch etwas hart.

Deshalb sollte es auf jeden Fall mit einem gemütlichen Kissen oder einer weichen Decke ausgestattet sein. Wichtig ist dabei aber, dass beides abwaschbar ist, am besten in der Waschmaschine. Auch, wenn Katzen an sich sehr saubere Tiere sind, kann es immer einmal vorkommen, dass das Katzenkörbchen schmutzig wird.

Schlafpositionen bei Katzen und was sie bedeuten Ansehen

Katzenkörbchen aus Kunststoff

Ebenso robust, wenn auch mit geringerem Kuschelfaktor sind Katzenkörbchen aus Kunststoff. Der Vorteil liegt auf der Hand: Geht hier mal etwas daneben, lässt sich der komplette Schlafplatz ganz einfach reinigen und sogar desinfizieren. Für ausreichend Gemütlichkeit sorgt auch hier eine waschbare Decke oder ein Kissen. In Sachen Robustheit und Stabilität steht Kunststoff dem Weidengeflecht in Nichts nach. Ein weiterer Vorteil ist der Preis. Katzenkörbchen aus Kunststoff sind günstiger als Modelle aus anderen Materialien, sehen dafür aber in der Regel nicht ganz so schön in der Wohnung aus.

Katzenkörbe aus Stoff wie Plüsch oder Cord

Auf der Schmuseskala ganz weit oben stehen hingegen Katzenkörbchen aus Plüsch. Sie sind so schön weich, dass sich hier jede Samtpfote einfach nur wohlfühlt. Der Nachteil: Weil das ganze Körbchen weich und nachgiebig ist, kann sich Ihr Stubentiger nicht so gut an den Rand anlehnen. Einige Kätzchen stören sich daran. Wichtiger Tipp: Wenn Sie ein solches Katzenkörbchen kaufen, achten Sie darauf, dass Sie es komplett in der Waschmaschine waschen können. Gleiches gilt übrigens für Körbchen aus Stoff oder Cord, die meist einen stabileren Rand haben. Hier sollte der Bezug abnehmbar und waschbar sein.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Für kalte Tage: Schlafplätze mit Kuschel-Faktor

Warme Katzenschlafplätze an der Heizung

Vier Schlafplätze für eine schöne Reise ins Traumland

Katzenkörbchen kaufen: Tipps zur richtigen Auswahl:

  • 2013-07-18 21:31:35
    Johanna Wechsler: Ich finde Katzenkörbchen sinnlos. Meine Katze hat ihres noch nie betreten und dabei habe ich extra ein bequem großes gekauft. Sie schläft lieber auf ihrer Kuscheldecke im Wohnzimmer. Manchmal kuschelt sie sich auch mit zu mir ins Bett. Ich weiß manche Leute mögen das nicht aber mich stört es nicht.
  • 2013-07-18 21:14:09
    Michael Schiffer: Ich hatte in meiner Kindheit zwei Katzen und sie hatten beide ein Katzenkörbchen. Sie haben es geliebt. So konnte ich den beiden damals auch abgewöhnen in meinem Bett zu schlafen. Denn das mag ich gar nicht leiden.
  • 2013-06-18 11:26:33
    Silke Schultheiss: Ich habe kein Katzenkörbchen zu Hause. Meine Katzen schlafen auf einer Decke neben meinem Bett. Ich hatte es mal probiert sie in einem Körbchen schlafen zu lassen aber sie haben sich so an die Decke gewöhnt, da war das einfach unnötig.
  • 2013-06-18 09:36:34
    Laura Gartner: Ich wollte meiner Mutter jetzt ein neues Katzenkörbchen für ihren Kater schenken. Ich hatte jetzt überlegt ob ich eins aus Stoff oder mit Holz kaufe. Aber ich denke die aus Stoff sind wohl wesentlich gemütlicher. Also wird es wohl eher so eins werden.
29.08.2017 - 16:50 Uhr Katze aus dem Tierheim: Problemfälle adoptieren Nicht jede Katze aus dem Tierheim ist perfekt. Auch der eine oder andere Problemfall ist in den ... Weiterlesen
20.08.2017 - 13:20 Uhr Schutzgebühr für Katzen: Wofür ist sie gut? Einer Katze ein neues Zuhause zu geben, ist eine gute Tat. Doch warum wird dann auch noch eine Schutzgebühr ... Weiterlesen
16.08.2017 - 13:05 Uhr Katze aus dem Tierheim adoptieren: Tipps Wer sich für eine Katze aus dem Tierheim entscheidet, gibt einem lieben Tier die Chance auf ein besseres ... Weiterlesen
14.08.2017 - 13:49 Uhr Rassekatze kaufen: Woran Sie gute Züchter erkennen Wenn Sie eine Rassekatze kaufen wollen, achten Sie darauf, dass sie aus gutem Hause kommt. Gute Züchter ... Weiterlesen
08.08.2017 - 14:22 Uhr Streuner aufnehmen: Was Sie beachten sollten Wer sich eine Katze anschaffen will, muss dafür nicht ins Tierheim, sondern kann auch einen Streuner ... Weiterlesen
30.07.2017 - 18:12 Uhr Ozelot kaufen und zähmen: Keine gute Idee! Der Ozelot ist zweifellos eine bemerkenswerte und hübsche Wildkatze. Wer einen Ozelot kaufen und zähmen ... Weiterlesen